Skip to main content

Druck- Management Konzept

Komponenten, die für das Druck-Management auf der BS2000/OSD-Plattform zur Verfügung stehen

Das Druck-Management stellt alle notwendigen Dienste für die Realisierung eines unternehmensweiten Druckkonzeptes im BS2000/OSD-Umfeld zur Verfügung. Sie umfassen damit sowohl die umfangreiche Funktionalität des klassischen Mainframe-Spool als auch dessen kompatible Erweiterungen zur Einbettung in das plattformübergreifende Drucken im Verbund. Schwerpunkte hierbei sind das Drucken im Netz sowie die Realisierung eines zentralen Printservers. In beiden Fällen stehen Nutzungsmodelle zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, nämlich das Sharing von Netzwerkdruckern sowie die optimale Auslastung von Hochleistungsdrucksystemen im Rechenzentrum.

Die folgenden Komponenten stehen als Bestandteil des Druck-Management auf der BS2000/OSD-Plattform zur Verfügung:

Lokaler SPOOL

Die Basiskomponente SPOOL ist Bestandteil des Betriebssystems BS2000/OSD-BC und enthält u.a. die Treiber (außer I-Modus) für alle lokal anschließbaren Drucker vom Banddrucker bis zu den beliebig skalierbaren Hochleistungs- Drucksystemen (vom 50-Seiten-Einzelblattdrucker bis zum 1.200-Seiten- Triplex-Endlosdrucksystem) des Fujitsu Partners Océ (Océ Printing Systems GmbH). Auch die Basisunterstützung für die SNMP-Subagenten sind hierin enthalten. Die vielfältigen Funktionen des SPOOL stehen über Dprint auch den Clients auf anderen Plattformen zur Verfügung. Ebenfalls zum Betriebssystem BS2000/OSD-BC gehört das Dienstprogramm PRM (Print Resource Management) mit umfangreichen Funktionen zur Verwaltung der SPOOL-Druckressourcen.

SPOOLAPA Printing System/Router

Bei BS2000/OSD ist der Router die APA-Druckdienst-Komponente für AFP. Die Hauptfunktion besteht darin, eine geräteunabhängige Schnittstelle zum Drucken bereitzustellen. In dieser Umgebung muss die Anwendung nur die Fähigkeit haben, Daten in das Spool-System einzubringen. Anschließend sorgt der Router für die folgenden wichtigen Funktionen: Datenstrom- Umwandlungen, Druckressourcen-Verwaltung, Kommunikation mit dem Print Server. Der Router wird ebenso wie die zugehörigen Drucksysteme durch Océ vertrieben.

Remote Spool (RSO)

Das Remote Spool-Produkt RSO ergänzt den lokalen SPOOL um den Zugriff auf remote (Arbeitsplatz-) Drucker im LAN-Verbund. Durch Unterstützung des offenen lpd (line printer daemon) - Protokolls ist die Vielfalt der erreichbaren Drucker und Systeme nahezu unbegrenzt. Die RSO-Funktionalität steht in Verbindung mit openUTM auch im Transaktionsbetrieb zur Verfügung.

Distributed Print Services (Dprint)

Dprint ist das vielseitige Basisprodukt für das verteilte Drucken im homogenen und heterogenen Verbund und ermöglicht somit in Verbindung mit Partnerprodukten auf den anderen Plattformen maßgeschneiderte Printserver-Lösungen für die unterschiedlichsten Anforderungen in Konfigurationen mit BS2000/OSD.
Die Partnerkomponenten von Dprint im heterogenen Verbund sind Xprint als Spoolsystem für UNIX basierte Plattformen und Wprint als Client/Server-Komponente für Windows-Plattformen.