Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Eternus CS8000: Günstigere Kostenstrukturen für Backup und Archivierung

Eternus CS8000: Günstigere Kostenstrukturen für Backup und Archivierung

24. September 2015

 

Auf einen Blick:

  • Neue Speicherlösung Fujitsu ETERNUS CS8000 für Unified Data Protection bietet Mittelstand und Konzernen noch mehr Effizienz und Verfügbarkeit für ihre Backup-Umgebungen und spart dabei erheblich Kosten
  • Leistungsstarke, umfangreiche Lösung für Compliance-gerechte Archivierung und langfristige Dateispeicherung
  • Einzigartige Enterprise-Deduplizierung – nur so können die höchsten Sicherheitsanforderungen erfüllt werden
Eternus CS8000

Fujitsu bringt eine neue Generation der Speicher-Plattform Fujitsu ETERNUS CS8000 auf den Markt. Die Unified-Data Protection Appliance eignet sich für die Sicherung und Archivierung von Daten und erlaubt aufgrund ihrer Vielseitigkeit die Konsolidierung von verschiedensten Datenschutzumgebungen. Außerdem ist die Lösung für Unternehmen jeglicher Branche und unterschiedlichster Größen auch ideal als Einsatz für Second-Tier Storage geeignet.

Die neueste Generation der Fujitsu ETERNUS CS8000 Data Protection Appliance liefert eine herausragende Datenverfügbarkeit und Effizienz für den geschäftskritischen IT-Betrieb und überzeugt durch maximale Flexibilität. Die Lösung arbeitet nicht nur zuverlässig und kosteneffizient. Sie lässt sich auch durch die vielfältigen Skalierungsmöglichkeiten individuell an die Bedürfnisse der Unternehmen anpassen und kann von kleinen bis zu ganz großen Umgebungen wachsen. Bei Produktqualität, Funktionalität und Skalierbarkeit von Kapazitäten und Performance ist die ETERNUS CS8000 bereits führend in ihrem Marktsegment. In der neuen Version 6.1 verfügt sie nun über eine noch bessere Deduplizierungstechnologie der Enterprise-Klasse.

Nicht alle Daten sind gleich, und nicht alle erfordern dieselbe Sicherheitsstufe. Die ETERNUS CS8000 ermöglicht es den Unternehmen deshalb, Daten priorisiert nach Geschäftsanforderungen zu behandeln. Darüber hinaus können mit der ETERNUS CS8000 nicht nur die Backup-, sondern auch Restore- und Recovery-Prozesse optimiert werden. Die Lösung ist in der Lage, die grundlegenden Aufgaben des Backups zu übernehmen und steht damit für Fujitsus Philosophie des „Business-centric Storage“.

Fujitsu hat die neueste Version der ETERNUS CS8000 so konstruiert, dass eine einheitliche Verwaltung von Festplatten, deduplizierten Daten und Bändern möglich ist, und eine noch tiefere Integration für umfassende Datensicherheit sorgt. Dank der Enterprise-Deduplizierungs-Architektur können sogar deduplizierte Daten synchron gespiegelt oder auch zwischen Remote-Systemen repliziert werden. Durch die hoch automatisierten Prozesse sinken zudem die Kosten für Infrastruktur und Administration.

Ein optionales NAS-Interface innerhalb der ETERNUS CS8000 verbessert die Archivierung und den Second-Tier-Dateispeicher und schafft durch die parallele Verwendung von Replikation und Copy-to-Tape für dasselbe Dateisystem ein Plus an Datensicherheit. Die integrierten Backup- und Archiv-Funktionalitäten ermöglichen es zudem, Dateien vor Benutzerfehlern zu schützen. Somit ist kein teures und komplexes Backup-Konzept für Archivdateien notwendig.

Dank der Integration können weiterhin Bandspeicher für die kosteneffiziente Speicherung von Dateien verwendet werden. Die IT-Manager müssen sich bezüglich der Wahl des Speichermediums für Unified Data Protection nicht festlegen.

Die KPMG AG hat die ETERNUS CS8000 bezüglich der Einhaltung von Compliance-Anforderungen in Deutschland auditiert. Dabei standen Vorschriften, die sich aus dem Wirtschafts- und Steuerrecht für die Speicherung, Indexierung und den Abruf elektronischer Dokumente ergeben, im Fokus.

Zitate: Die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg, schätzt an der ETERNUS CS8000 vor allem die einfache Administration, die Betriebssicherheit und die kostengünstigen Bandspeicher für die langfristige Datenspeicherung. Sabina Winzer, Leiterin der Abteilung Corporate Services IT Division, kommentiert: „Mit der ETERNUS CS8000 haben wir ein Speichersystem, das unser Bedürfnis nach sicherer digitaler Archivierung wichtiger Daten perfekt erfüllt. Dazu zählen zum Beispiel die Pensionsdateien unserer Versicherungsnehmer. Zusätzlich profitieren wir von einer konsolidierten IT-Infrastruktur und einer vereinfachten IT-Verwaltung, weil wir mit der ETERNUS CS8000 sowohl unsere Backup-Daten als auch unsere Archivdaten speichern können.“

Bernhard Brandwitte, Vice President Global Storage von Fujitsu, sagt: „Bei Datensicherheit geht es nicht um reines Backup, sondern um die Wiederherstellung von Daten. Reine Deduplizierungs-Appliances erscheinen auf den ersten Blick aufgrund der theoretisch zu erzielenden Spitzenwerte für den Backup-Prozess attraktiv. Letztendlich zählt aber die Wiederherstellungsgeschwindigkeit. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um große Datenmengen oder eine komplette Datenbank handelt. Wenn das produktive IT-System ausgefallen ist, dann zählt jede Sekunde. ETERNUS CS8000 bietet im Vergleich zu anderen Systemen die zehnfache Leistung und damit ein deutlich besseres Disaster Recovery. Um die Kosten niedrig zu halten, nutzt ETERNUS CS8000 Festplatten, deduplizierte Festplatten und Bänder optimal und im Einklang mit den individuellen Bedürfnissen der Kunden. Dabei werden die Ressourcen entsprechend der Geschäftsanforderungen automatisiert ausgerichtet – diese Strategie nennen wir Business-centric Storage.“

Archana Venkatraman, Senior Research Analyst, Storage bei IDC, sagt: „Die heutigen Umgebungen sind stark virtualisiert und von unterschiedlichen Workloads geprägt. Für die Unternehmen sind deshalb Scale-Out-Speicherarchitekturen interessant, mit denen sie unabhängig voneinander die Kapazitäten und/oder die Leistung linear skalieren können – und das über eine einfach bedienbare Managementlösung und zu geringen Kosten. Großunternehmen können bezüglich Leistung, Widerstandsfähigkeit, Servicequalität, Hochverfügbarkeit und Zuverlässigkeit kaum Kompromisse machen und werden für ihre geschäftskritischen Workloads wahrscheinlich neuere, skalierbare Iterationen der etablierten Unternehmensspeichersysteme wählen.“

Preise und Verfügbarkeit
Die Fujitsu ETERNUS CS8000 Speicher Data Protection Appliance 6.1 ist weltweit ab sofort verfügbar. Bestehende ETERNUS CS8000 Kunden mit einem gültigen Wartungsvertrag können von den neuesten Verbesserungen ohne Aufpreis profitieren.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 24. September 2015