Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Fujitsu präsentiert: Zwei neue integrierte PRIMEFLEX Systeme für den Betrieb von SAP-Lösungen

Fujitsu präsentiert: Zwei neue integrierte PRIMEFLEX Systeme für den Betrieb von SAP-Lösungen

20. Mai 2015

Auf einen Blick:

  • In Deutschland gefertigte, vorkonfigurierte Komplettsysteme erleichtern das Management von SAP-Umgebungen und die Implementierung der SAP HANA-Plattform
  • Integrierte PRIMEFLEX Systeme bestehen aus Server, Speichereinheiten, Netzwerkkonnektivität und einer Management Software für SAP-Systeme und lassen sich schnell und einfach installieren

Fujitsu erweitert sein PRIMEFLEX Produktportfolio um zwei neue integrierte Systeme für den Betrieb von SAP-Lösungen. Die im Werk Augsburg gefertigten Komplettlösungen sind für Workloads von SAP-Systemen konzipiert und bieten sich für den Betrieb der SAP HANA-Plattform an. Sie bestehen aus vorkonfigurierter, vorgetesteter und sofort einsatzfähiger Fujitsu Hardware und einer Management-Software zur Steuerung des SAP-Systems und kommen unter folgenden Produktnamen auf den Markt: „Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP Landscapes“ (ehemals FlexFrame Orchestrator) und „Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP HANA“ (ehemals „Fujitsu Power Appliance for SAP HANA“). Die neuen Systeme überzeugen durch ein hohes Maß an Geschäftskontinuität, Benutzerfreundlichkeit und planbare Leistungsfähigkeit.

Das neue „Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP Landscapes“ enthält die Software Fujitsu FlexFrame Orchestrator (FFO) . Diese ermöglicht es, schnell und professionell Infrastrukturen für typische Workloads von SAP-Anwendungen, -Datenbanken und die SAP HANA-Plattform bereitzustellen. Die Einbindung und Inbetriebnahme neuer SAP-Installationen an mehreren Standorten wird erleichtert und die dazu notwendige Downtime verkürzt. Auch Updates der SAP-Software können schnell bewerkstelligt werden – für diese Fähigkeit ist FlexFrame Orchestrator weltweit bekannt und geschätzt. FlexFrame Orchestrator gilt deshalb als ein Schlüssel für eine rasche Integration neuer SAP Services.

Das neue „Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP HANA“ ist eine Weiterentwicklung der im Jahr 2012 eingeführten „Fujitsu Power Appliance for SAP HANA“. Das System bietet Referenzarchitekturen, mit deren Hilfe flexiblere, kundenspezifische Konfigurationen möglich sind, und sichere, zuverlässige Architekturen für den Betrieb geschäftskritischer SAP-Umgebungen aufgebaut werden können.

Die beiden Neuvorstellungen sind die jüngsten Mitglieder der PRIMEFLEX Produktfamilie. Diese zählt mehr als 20 integrierte Systeme, die für verschiedene Anwendungsgebiete und Workloads im Rechenzentrum optimiert sind. Alle PRIMEFLEX Systeme bestehen aus Servern, Speicherelementen, Netzwerkkonnektivität und Software und werden vor der Auslieferung vorkonfiguriert und getestet, um die Implementierung möglichst einfach und reibungslos zu gestalten.

Komplettportfolio rund um die SAP HANA-Plattform
Fujitsu bietet ein Komplettportfolio rund um die SAP HANA-Datenbank: Das Angebot reicht von der Beratung und Einführung bis hin zum Betrieb der Lösung – sei es beim Kunden vor Ort oder in den eigenen, hochsicheren Fujitsu Rechenzentren. Zudem umfasst es zertifizierte Infrastrukturen, branchenspezifische Lösungen – etwa für den Handel – sowie Mobility-Szenarien.

Darüber hinaus stehen für Kunden und Interessenten im SAP HANA Demo Center neben einer Systemlandschaft für SAP HANA-Anwendungen auch Entwickler, Basis-, Datenbank-, BI- und Prozess-Berater zur Verfügung. Die Experten nutzen dabei auch Best Practices und vordefinierte Applikationen, die auf Erfahrungen aus mehr als 300 Projekten in Verbindung mit SAP HANA basieren. Fujitsu verfügt zudem über zahlreiche SAP-Zertifizierungen – unter anderem als zertifizierter Anbieter für Hosting Services für SAP HANA

Zitat
Jens-Peter Seick, Vice President, Product Management and Development bei Fujitsu
„Mit den neuen PRIMEFLEX Systemen ermöglichen wir es unseren Kunden, geschäftskritische Workloads für SAP-Systeme bereitzustellen und die zugrundeliegende Technologie dynamisch und schnell an steigende Bedürfnisse anzupassen. Ein Markenzeichen der PRIMEFLEX Systeme ist die einfache Bedienbarkeit und die nahtlose und unbegrenzte Skalierbarkeit – vom Single-Node-System bis hin zu 24-Node-Systemen der Enterprise-Klasse.“

Preise und Verfügbarkeit
Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP Landscapes und Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX for SAP HANA sind ab sofort verfügbar. Preise und Verfügbarkeit variieren nach Region und Systemkonfiguration.

Weitere Informationen erhalten Sie über

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 20. Mai 2015