GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. News >
  5. Fujitsu erweitert Server-Portfolio für anspruchsvolle Anwendungen der digitalen Welt

Fujitsu erweitert Server-Portfolio für anspruchsvolle Anwendungen der digitalen Welt

July 17, 2017

Auf einen Blick:

  • Der Fujitsu Server PRIMERGY CX400 M4 mit Multi-Knoten kombiniert die Dichte von Blade-ähnlichen Servern mit der Einfachheit eines Rack-basierten Systems
  • Die neuen Dual- und Quad-Socket PRIMERGY sowie der Octo-Socket PRIMEQUEST Server legen den Grundstein für den digitalen Wandel in Unternehmen 
  • Sie bieten dank der neuen skalierbaren Intel Xeon Plattform eine herausragende, für differenzierte Workloads optimierte Leistung
Zu den neuesten Modellen zählt unter anderem der Multi-Knoten-Server PRIMERGY CX400 M4. Er bietet die optimale Leistung für jeden Workload in einem kompakten und modularen Format. Der PRIMERGY CX400 M4 kombiniert die Dichte von Blade-ähnlichen Servern mit der Einfachheit und Kosteneffizienz eines Rack-basierten Systems. Darüber hinaus dient er als vielseitige und zukunftsorientierte Plattform, mit der sich neue integrierte Systeme sowie Software-basierte Technologien entwickeln lassen.

Die neue Generation der PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme1 für geschäftskritische Anwendungen wird ausschliesslich mit skalierbaren Intel Xeon Prozessoren ausgerüstet. Zudem bieten sie erweiterte Hardware-Sicherheitsfunktionen und Services zur Datenverarbeitung. Dies wird ermöglicht durch deutliche Fortschritte bei I/O-, Memory-, Speicher- und Netzwerktechnologien. Darüber hinaus besitzen sie eine Reihe leistungsstarker Funktionen für vielfältige Einsatzszenarien in unterschiedlichsten Branchen. Dazu zählen geschäftskritische digitale Prozesse wie Datenbanken, hyperkonvergente Systeme, Cloud- und virtuelle Umgebungen, High-Performance-Computing-AnwendungenOpen a new window sowie datenintensive Anwendungen in den Bereichen Virtual Reality und Künstliche Intelligenz, aber auch Big-Data-Analysen in Echtzeit.

Vielfältige fortschrittliche Technologien
Zu den technischen Features im Quad-Socket PRIMERGY Server2 gehören erweiterte DDR4 Memory-Module und bis zu 6 TB Speicherkapazität. Weitere Funktionen der neuen Systeme sind flexible Konfigurationsmöglichkeiten sowie die neuesten Grafikprozessoren, mit denen selbst anspruchsvolle High-Performance-Computing-Open a new window, Hyperscale- und Rechenzentrumsanwendungen beschleunigt werden können. Onboard-LAN für Ethernet und DynamicLoM für erweiterte Anforderungen sorgen für schnelle Konnektivität.

Der PRIMEQUEST Server erweitert den Leistungsbereich von SAP HANA auf bis zu 12 TB Speicherplatz der In-Memory-Datenbank. 

Integrierte Management-Funktionen unterstützen IT-Abteilungen dabei, die Server remote aufzusetzen, zu überwachen und zu steuern. Gleichzeitig ermöglicht es der neue Fujitsu ServerView Infrastructure Software Manager3, konvergente und Rechenzentrumsinfrastrukturen, die Server-, Storage-, Netzwerk- sowie Gebäudeelemente beinhalten, konsolidiert zu betreiben und zu verwalten.

Zitate
Olivier Delachapelle, Head of Enterprise Business, Category Management Data Center, Fujitsu EMEIA
„Digitale Technologien haben in den meisten Unternehmen in Form von der Cloud, mobilen Geräten, dem Internet of Things und Datenanalysen Einzug erhalten. Dies führt zu neuen Anforderungen in den Bereichen Computing und Leistung, welche einen großen Einfluss auf die bestehenden Rechenzentrumsinfrastrukturen haben. Da Unternehmen immer mehr Daten sammeln, verarbeiten und speichern müssen, wird es umso bedeutender, schnell und flexibel agieren zu können. Server sind ein wichtiger Bestand der digitalen Transformation. Daher bieten wir mit unseren neuen PRIMERGY und PRIMEQUEST Modellen ein umfassendes Portfolio an leistungsstarken Serversystemen, die sich in verschiedensten Szenarien und Unternehmensgrößen sowie für jeden Workload einsetzen lassen. Damit sind unsere Kunden bestens für die digitale Zukunft gerüstet.“

Jennifer Huffstetler, Senior Director, Data Center Product Management, Intel
„Durch die Kombination von Intel und Fujitsu Technologien können wir unseren gemeinsamen Kunden Rechenzentrumslösungen bieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und mit denen sie die digitale Transformation vorantreiben können. Die skalierbaren Intel Xeon Prozessoren bieten ein hohes Maß an Leistung, Skalierbarkeit, Agilität und Sicherheit, wodurch sich der Wandel beschleunigen lässt.“

Preise und Verfügbarkeit
Die neue Produktreihe der Dual- und Quad-Socket x86 PRIMERGY Server sowie die Octo-Socket PRIMEQUEST Serversysteme für geschäftskritische Anwendungen sind weltweit bei Fujitsu und seinen Distributionspartner erhältlich. Der Einstiegspreis für einen Dual-Socket PRIMERGY Server beginnt bei ca. 3.400 €. Der Einstiegspreis für einen Quad-Socket PRIMERGY Server beginnt bei ca. 12.000 €. Der Einstiegspreis für einen Octo-Socket PRIMEQUEST Server beginnt bei ca. 34.500 €. Die genannten Preise variieren je nach Region, Modell und Konfiguration sowie gewünschten Service-Leveln.

Anmerkungen
1 Zu der neuen Servergeneration PRIMERGY M4 gehören der Dual-Socket Rack-Server PRIMERGY RX2530 M4 und der PRIMERGY RX2540 M4, die ein Maximum an Leistung für Geschäftsanwendungen in einem kompakten Design bieten, der Quad-Socket Rack-Server PRIMERGY RX4770 M4 für geschäftskritische Backend-Services wie In-Memory-Datenbanken und Business Intelligence Workloads sowie der skalierbare High-Performance- und High-Density-Server PRIMERGY CX400 M4 mit CX2550 M4, CX2560 M4 und CX2570 M4 Serverknoten, einem Ethernet ToR Switch (PSWITCH 2048) sowie dem ServerView Infrastructure Software Manager. Fujitsu stellt zudem das Octo-Socket, High-End Serversystem PRIMEQUEST 3800B für geschäftskritische Computing-Anwendungen vor.
2 Die Funktionen variieren je nach Modell und Konfiguration.
3 Verfügbarkeit zunächst auf Sonderfreigabe für PRIMERGY CX400 M4.

Weitere Informationen zu den Pressemitteilungen erhalten Sie:

Pressekontakt Schweiz:

Krenz Marketing Services GmbH 
Opfikonerstrasse 63 
8304 Wallisellen 

Telefon +41 44 830 10 16 
Mobile: +41 79 770 76 69 

E-Mail: carsten.krenz(at)krenzmarketingservices.ch 

Social Media Links:

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 155.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2016 (zum 31. März 2017) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,5 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.
Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland IT-Lösungen und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher, eher beständiger IT-Systeme („Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen („Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fujitsu.com/fts/about/

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49 (0)89 62060-1316
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 17 July, 2017