Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. News>
  5. Fujitsu Partnerbeirat Central Europe diskutiert Veränderungen im Channel

Fujitsu Partnerbeirat Central Europe diskutiert Veränderungen im Channel

March 22, 2016

Anfang März 2016 traf sich der Fujitsu Partnerbeirat in Werfenweng (Österreich), um über die Veränderungen im IT-Markt zu diskutieren. Die schnell fortschreitende digitale Transformation aller Lebensbereiche sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld erfordert eine Überprüfung und Anpassung der Geschäftsmodelle sowohl bei unseren Kunden als auch bei Herstellern und Partnern. Umso mehr freute sich Martin Hammerschmid, Director Channel Sales bei Fujitsu in Österreich, dass dieses Thema in der Partnerbeiratssitzung aufgegriffen und diskutiert wurde.

PartnerbeiratFujitsu Partnerbeirat (v.l.n.r.: Matthias Rauch, Fujitsu, Karsten Agten IT-ON.NET GmbH, Dr. Felix Reichert, Starke+Reichert GmbH & Co. KG, Martin Hammerschmid, Fujitsu, Andreas Koch, FNEXT AG, Olav Höfer, E-Company Consultants IT Beratung AG, Matthias Stadler, Martin Engineering AG, Dominik Düringer, EDV & Service GmbH, Bernd Orth, Fujitsu, Martin Nussbaumer, Fujitsu, Jörg Brünig, Fujitsu)

Michael Drews, Head of Products Central Europe, erläuterte die Veränderungen bei Fujitsu, die zum Start des neuen Geschäftsjahres ab 01.04.2016 umgesetzt werden: Mit der Harmonisierung von Prozessen über alle Länder wird Fujitsu erhebliche Leistungs-Verbesserungen erreichen. Der Channel-integrierte Ansatz in den Vertriebsbereichen wird es unseren Partnern ermöglichen, mit Fujitsu noch effizienter in Projekten zusammenzuarbeiten. Im Februar 2016 wurde als erstes Teilprojekt von SELECT Connect die neue Deal Registrierung mit direkter Integration in das Fujitsu CRM-System ausgerollt.

Veerle Limbos, Vice President Global Channel Business, berichtete über das Projekt Channel 2020 und die notwendigen Veränderungen im Channel. Cloud und Hybrid IT sind Realität im täglichen Geschäft von Fujitsus Partnern. Das Business-Modell der Zukunft wird servicezentriert sein. Damit einhergehend werden sich Bezahlmodelle im Channel-Business grundlegend ändern. Pay-as-you-go, Bereitstellung von Lösungen auf Basis von Betriebskosten und Preis-pro-Kopf-Modelle werden weiter an Bedeutung gewinnen. Das Fujitsu SELECT Partnerprogramm wird in naher Zukunft erweitert, um die spezifischen Anforderungen eines Service-basierten Geschäftsmodells optimal zu unterstützen. Der Partnerbeirat ist überzeugt, dass gerade die Veränderungen durch die digitale Transformation dem Produktgeschäft zu weiterem Wachstum verhelfen wird.

Zum 01.04.2016 wird Louis Dreher die Verantwortung für den Bereich Channel Managed Accounts in Deutschland von Jörg Brünig übernehmen. Dem Channel wird Jörg Brünig erhalten bleiben. Er wird in Zukunft auf europäischer Ebene die Bereiche Vertriebsprozesse und -verfahren sowie Sales Enablement verantworten. Karsten Agten bedankte sich im Namen des Partnerbeirats ganz herzlich bei Jörg Brünig für die langjährige hervorragende Zusammenarbeit. Louis Dreher nutzte die Gelegenheit, um sich und seine Organisation beim Partnerbeirat vorzustellen.

Zitat
Dr. Rolf Werner, Head of Central Europe bei Fujitsu
„Der Partnerbeirat ist eines unserer wichtigsten Organe im Channel. Er ist ein Bindeglied zwischen Fujitsu als Hersteller und seinen Partnern und bietet ihnen eine Austauschplattform zu Channel-relevanten Themen. Zudem haben Partner die Möglichkeit, sich aktiv in den Partnerbeirat einzubringen und zum Beispiel neue Geschäftsmodelle zu diskutieren. Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit unseren Partnern kontinuierlich weiter zu verbessern und auszubauen.“

Weitere Informationen zu den Pressemitteilungen erhalten Sie:

Pressekontakt Schweiz:

Krenz Marketing Services GmbH 
Opfikonerstrasse 63 
8304 Wallisellen 

Telefon +41 44 830 10 16 
Mobile: +41 79 770 76 69 

E-Mail: carsten.krenz(at)krenzmarketingservices.ch 

Social Media Links:

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/fts/about/.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 22 March, 2016