Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Über Fujitsu CE >
  4. Umweltschutz >
  5. Entwicklung und Produktion

Entwicklung und Produktion

Fujitsu untersucht eingehend die auf jeder Stufe des Produkt-Lebenszyklus entstehenden Umweltbelastungen von der Designphase über die Produktion bis zum abschließenden Recycling. Das Unternehmen hat eine strenge interne Richtlinie für eine umweltgerechte Produktgestaltung und -entwicklung erarbeitet, die für die gesamte Produktentwicklung bei Fujitsu Anwendung findet. Fujitsus Umweltrichtlinie zielt auf die Reduzierung der anfallenden Abfallmengen, die Minimierung des Energieverbrauchs und die Vermeidung von Schadstoffen ab.

In Anlehnung an die WEEE- und RoHS-Richtlinien der EU zur Rücknahme und Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten bzw. zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe gewährleistet die Umweltrichtlinie Umweltfreundlichkeit von der Entwicklung eines Gerätes bis ganz zum Ende seines Lebenszyklus. Die Richtlinie enthält eine Vielzahl von Einzelanweisungen, von der Einstellung der Verwendung gefährlicher Stoffe bis zu der Vorschrift, dass alle Produkte zu Recyclingzwecken einfach zu zerlegen sein müssen. Die Umweltrichtlinie ist Teil eines jeden Rahmenvertrages, den Fujitsu mit seinen Lieferanten abschließt.

CO2-Fußabdruck von IKT-Produkten:
Der Klimawandel ist eine der wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der Ausstoß von Treibhausgasen als Hauptgrund für den Klimawandel muss reduziert werden, um die Risiken der globalen Erderwärmung zu minimieren. Die stark wachsende IKT-Industrie kann dabei helfen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, durch Minimierung des CO2-Fußabdrucks von und durch IKT-Produkte. Der CO2-Fußabdruck ist die Gesamtheit von Treibhausgasemissionen eines Produktes während seines ganzen Lebenszyklus. Er kann in CO2-Äquivalenten gemessen und ausgedrückt werden. Das ermöglicht das Analysieren und Darstellen der Umweltauswirkungen von Produkten.

Mit unserem CO2-Fussabdruck Projekt unterstützen wir die weltweiten Tätigkeiten Methoden und Initiativen zu identifizieren und zu analysieren, die wichtig für zukünftige Entwicklungen sein könnten.

Fujitsu bemüht sich um Nachhaltigkeit bei der Herstellung seiner Produkte. Zum Beispiel nutzt das Unternehmen während des Herstellungsprozesses Rohstoffe, Energie und Wasser so effizient wie möglich, indem in den Fertigungsablauf Recycling-Schleifen integriert sind. Außerdem können durch die Destillierung des Wassers, das für das Waschen der Lötmasken bei der Leiterplattenproduktion verwendet wird, 99 Prozent wieder verwendet werden.

Verwendung chemischer Stoffe
Fujitsus Umweltrichtlinie stellt sicher, dass die Umweltbelastung durch in den Produkten eingesetzte chemische Stoffe auf ein Mindestmaß reduziert wird. Seit 1993 sind wir bei der Entwicklung und Produktion von Green PCs in der Branche führend. In umweltgerechten Produkten wie den FUTRO Thin Clients, ESPRIMO Professional PCs und CELSIUS Workstations kommen halogenfreie, flammhemmende Kunststoffe und halogenfreie Leiterplatten für Mainboard und Stromversorgung zum Einsatz.

Entwicklung und Produktion