Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. FUJITSU Server PRIMERGY >
  6. Rack Server >
  7. FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M2

FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M2

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
Der FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M2 steht für eine 4-Socket-Rackserver-Technologie, die keine Kompromisse bei der Leistung, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit eingeht. Mit dem neuesten Intel® Xeon® Prozessor der E7-4800/8800 v3 Produktfamilie mit bis zu 72 Kernen sowie extrem schnellem DDR4-Arbeitsspeicher erfüllt der PRIMERGY RX4770 M2 die Anforderungen von In-Memory-Lösungen wie SAP HANA®. Er ist ideal für die Virtualisierung, Serverkonsolidierung, Datenbanken, die Geschäftsabwicklung und allgemeine datenintensive 4-Socket-Anwendungen, wenn das Preis-/Leistungsverhältnis und höchste Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung sind.
  • Intel®/sup Xeonsup® processor
  • 3Star Icon - Green IT

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Analyse großer Datensätze in kürzester Zeit, um Einblicke in Echtzeit zu gewinnen
  • Der PRIMERGY RX4770 M2 verdoppelt die Systemleistung gegenüber der vorherigen Generation dank der Intel® Xeon® E7 v3 Produktfamilie mit bis zu 72 Kernen
  • 20 Prozent höhere maximale Anzahl von Kernen und 20 Prozent größerer L3 Cache (45 MB anstatt 37,5 MB)
  • Enorme Speicherkapazität von bis zu 6 TB (96 DIMM-Steckplätze) auf 8 konfigurierbaren Speicherkarten
  • 12 Gbit/s SAS/SATA-Controller mit optionaler FBU und bis zu 8 hot-plug-fähigen 2,5-Zoll-SAS/SATA-SSDs, SATA-HDDs + bis zu 4 optionalen PCIe-SSDs

  • Die neue Generation der PRIMERGY Quad-Socket-Server beschleunigt die Entscheidungsfindung und liefert so Geschäftsergebnisse in kürzerer Zeit
  • Eine neue, schnellere Speichertechnologie als bei der vorhergehenden Generation ermöglicht die Realisierung umfangreicher In-Memory-Computing- und Virtualisierungsszenarien
  • Die gesteigerte Leistung ermöglicht einen schnelleren Zugriff auf mehr Daten
Erweiterte geschäftskritische x86 RAS-Merkmale
  • Integrierte Redundanz und hot-plug-fähige Komponenten, Advanced ECC und Memory Scrubbing
  • System- und Speichertechnologien mit höherer Ausfallsicherheit, die Prozessor-, Firmware- und Softwareschichten einbinden, um die Diagnose schwerwiegender Fehler zu unterstützen, Fehler zu verhindern und automatisch eine Wiederherstellung durchzuführen und somit eine Unterbrechung des Serverbetriebs zu vermeiden

  • Geschäftskritische RAS-Funktionen verringern das Risiko ungeplanter Stillstandzeiten der IT.
  • Verbesserte Merkmale sorgen für noch mehr Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit (RAS), die Kunden für den Betrieb ihrer geschäftskritischen Anwendungen benötigen.
Verbesserte Effizienz für geschäftskritische Dienste
  • Der PRIMERGY RX4770 M2 ermöglicht Einsparungen bei den Betriebskosten mit Konsolidierungseffizienzen beim Scale-Up
  • Die umfassende Verwaltung deckt den gesamten Lebenszyklus von Servern mit einer einzigen, ganzheitlichen Ansicht der IT-Infrastruktur über die Fujitsu Software ServerView Suite ab
  • Standardmäßig mit Local Service Display (LSD) und integriertem, neuem Remote Management Controller (iRMC S4)
  • Neue Netzteile mit 94 Prozent Energieeffizienz (80Plus Platinum)

  • Spart Zeit und wertvolle IT-Ressourcen durch Vereinfachung der Fernverwaltung
  • Der integrated Remote Management Controller (iRMC S4) ermöglicht eine umfassende Überwachung und Verwaltung von Servern unabhängig von ihrem Systemstatus – auch an dezentralisierten Standorten.
  • Verwenden Sie das ServerView Local Service Display an der Vorderseite des Servers, um jederzeit den Status wichtiger Systemkomponenten zu überprüfen, ohne das Gehäuse zu öffnen
  • Dauerhafte Reduzierung der Energie- und Kühlkosten

Technische Details

ChipsatzIntel® C114 Scalable Memory Buffer (Advanced)
Intel® C602 J
Mainboard-TypD 3349
ProdukttypQuad-Socket-Rack-Server
ProzessorIntel® Xeon® Prozessor der Produktfamilie E7-4800v3, Intel® Xeon® Prozessor der Produktfamilie E7-8800v3
Arbeitsspeicher16 GB - 6 TB, DIMM (DDR4)
SpeicherschutzAdvanced ECC, Memory Scrubbing, SDDC (Chipkill™), Unterstützung von Memory Mirroring, Unterstützung von Rank-Sparing-Speicher
Laufwerke (optional)DVD Super Multi, Slimline, SATA I
Blu-ray Disc™ Triple Writer, slimline, SATA I
PCI-Express 3.0 x89 x Volle Höhe 1/2 Länge
PCI-Express 3.0 x162 x Volle Höhe 3/4 Länge
Steckplatz – HinweiseEiner der neun Steckplätze ist ausschließlich für interne RAID-Controller als Verbindung zu internen HDD/SSD-Steckplätzen reserviert
Bedienbare Laufwerkschächte1 x 5,25/0,5 Zoll für DVD-RW/Blu-ray
Speicherlaufwerksschächte12 x 2,5 Zoll Hot-plug
SpeicherlaufwerkeHDD SAS, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, geschäftskritischer
HDD SAS, 6 Gb/s, 500 GB, 7.200 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, geschäftskritischer
HDD SAS, 6 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 6 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 6 Gb/s, 450 GB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 6 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 6 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SATA, 6 Gb/s, 200 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SATA, 6 Gb/s, 400 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SATA, 6 Gb/s, 800 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SAS, 12 Gb/s, 200 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Standardausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SATA, 6 Gb/s, 120 GB, Read-Intensive Ausdauer, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 800 GB, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 450 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
PCIe-SSD SFF, 1,6 TB, MLC, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 10 DWPD (Drive Writes Per Day)
PCIe-SSD SFF, 800 GB, MLC, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 10 DWPD (Drive Writes Per Day)
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 450 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
PCIe-SSD AIC, 1,3 TB, MLC, Low-Profile, Flash-Laufwerk, 6 DWPD (Drive Writes Per Day)
PCIe-SSD AIC, 2,6 TB, MLC, Low-Profile, Flash-Laufwerk, 6 DWPD (Drive Writes Per Day)
PCIe-SSD AIC, 5,2 TB, MLC, Standardhöhe, halbe Länge, Flash-Laufwerk, 6 DWPD (Drive Writes Per Day)
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, geschäftskritischer
HDD SAS, 12 Gb/s, 2 TB , 7.200 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, geschäftskritischer
HDD SAS, 12 Gb/s, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug-fähig, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
RAID-ControllerFujitsu PRAID CP400i, RAID Controller, SAS/SATA 12 Gbit/s, 8 Ports int.
RAID-Level: 0, 1, 1E, 10, 5, 50, Keine FBU-Unterstützung
Fujitsu PRAID EP400i, RAID 5/6-Ctrl., SAS/SATA 12 Gbit/s, 8 Ports int.
RAID-Level: 0, 1, 10, 5, 50, 6, 60, 1 GB, Optionale FBU auf Basis von LSI SAS3108
Fujitsu PRAID EP420i, RAID 5/6-Ctrl., SAS/SATA 12 Gbit/s, 8 Ports int.
RAID-Level: 0, 1, 10, 5, 50, 6, 60, 2 GB, Optionale FBU auf Basis von LSI SAS3108
Fujitsu PRAID EP420i for SafeStore, RAID 5/6-Ctrl., SAS/SATA 12 Gbit/s, 8 Ports int.
RAID-Level: 0, 1, 10, 5, 50, 6, 60, 2 GB, Optionale FBU auf Basis von LSI SAS3108
Onboard-E/A-Controller2 x 10 Gbit/s Eth (RJ45)
Integrierter Remote Management Controller (iRMC S4, 64 MB angeschlossener Speicher einschl. Grafikcontroller), IPMI 2.0-kompatibel
Trusted Platform Module (TPM)Infineon / TPM 1.2 (Modul); TCG-konform (Option)
NetzteilkonfigurationBis zu 4 hot-plug-fähige Netzteile. Basiseinheit mit 2 Netzteilen ausgestattet, 3. und 4. Netzteil als Option, keine Mischung
Wirkleistung (max. Konfiguration)1.990 W
Gewichtmax. 46 kg
Rack (B x T x H)482,6 mm (Blende) / 445 mm (Gehäuse) x 765 x 176 mm
Einbautiefe, Rack728 mm
SerververwaltungSerververwaltung
StandardServerView Suite - Deploy
Installation Manager
Scripting Toolkit, ServerView Suite - Control
Operations Manager einschl. PDA und ASR & R
(Prefailure Detection and Analysis; Automatic Server Recovery and Restart)
Agenten und CIM-Provider / Agentless Service
System Monitor
RAID Manager
Capacity Management
Power Management
Storage Support, ServerView Suite - Maintain
Remote Management (iRMC kombiniert mit Intel® Node Manager)
Update Management (BIOS, Firmware, Windows-Treiber, Agenten und CIM-Provider)
Performance Measurement
Asset Management
Online-Diagnose, ServerView Suite - Integrate
Integration packs für Microsoft System Center, VMware vCenter, VMware vRealize, Nagios, und HP SIM, Deployment-Tools und sonstiges
OptionServerView embedded Lifecycle Management
Erweiterte Managementfunktionalitäten für einfache, stark integrierte und automatisierte Managementprozesse, ServerView Suite - Maintain
iRMC Advanced Pack einschl. Advanced Video Redirection (AVR), Videobearbeiting und Virtual Media, ServerView Suite - Dynamize
SV Virtual-IO Manager (VIOM)
Gewährleistungszeit3 Jahre
Art der GewährleistungGewährleistung vor Ort
Servicelebenszyklus5 Jahre nach Ende der Produktlebensdauer
Service-Weblinkhttp://www.fujitsu.com/fts/products/product-support-services/

Komponenten

PCIe-SSD P3700 Serie
Die Intel® Solid-State Drive Data Center Family für PCIe bietet einen extremen Datendurchsatz für Intel® Xeon® Prozessoren mit einer bis zu sechsmal schnelleren Datenübertragung als 6 Gbit/s SAS/SATA-SSDs. Die Leistung eines einzigen Laufwerks der Intel SSD Data Center Family für PCIe, vor allem die Intel® Solid-State Drive Data Center P3700 Serie (460K IOPS), kann die Leistung von sieben über einen Host-Bus-Adapter (HBA) kumulierte SATA-SSDs (ca. 500K IOPS) ersetzen.
PCIe-SSD Fusion ioMemory™ Serie PX600
Die SanDisk PCIe-SSD Fusion ioMemory™ PX600-Geräte sind Bestandteil von Fujitsus umfangreichen Portfolio der Solid State-Speichermedien. Die Fusion ioMemory PX600 PCIe-SSD ist eine kosteneffektive Lösung für gemischte Anwendungslasten wie Virtualisierung, virtuelle Desktop-Infrastruktur, Datenbanken, Business Intelligence und Echtzeit-Datenverarbeitung. Mit der im Vergleich zu herkömmlichen Festplatteninfrastrukturen deutlich leistungsstärkeren Fusion ioMemory PX600 PCIe-SSD können Kunden Infrastrukturen verkleinern, die Zahl der virtuellen Maschinen erhöhen und die Gesamteffizienz des Systems verbessern Diese Verbesserungen führen zu Einsparungen bei den Investitionen und Betriebskosten, zu denen reduzierte Lizenzgebühren für Anwendungen und Reduzierungen im Hinblick auf den Platzbedarf, den Kühlaufwand und den Energieverbrauch zählen.
Fibre Channel Host Bus Adapter
PRIMERGY Controller FC 2x8Gbit QLogic QLE2560Der QLE2560 ist ein PCI Express, Single-Port, Fibre Channel Host Bus Adapter. Der HBA bietet die nächste Generation der 8 Gb Fibre-Channel-Technologie und erfüllt die geschäftlichen Erfordernisse eines Unternehmensrechenzentrums. Ein breites Spektrum an unterstützten Betriebssystemen und Zertifizierungen für Speichergeräte ermöglicht vielfältige Anwendungsszenarien.
QLE2562 Fibre Channel Host Bus Adapter
PRIMERGY Controller FC 2x8Gbit QLogic QLE2562Der QLE2562 ist ein PCI Express, Dual-Port, Fibre Channel Host Bus Adapter. Der HBA bietet die nächste Generation der 8 Gb Fibre-Channel-Technologie und erfüllt die geschäftlichen Erfordernisse eines Unternehmensrechenzentrums. Ein breites Spektrum an unterstützten Betriebssystemen und Zertifizierungen für Speichergeräte ermöglicht vielfältige Anwendungsszenarien.
LPe1250 Fibre-Channel-Karte
Eine rationalisierte Installation und Verwaltung, unvergleichliche Skalierbarkeit und branchenführende Virtualisierungsunterstützung machen den Single-Channel LPe1250 Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) zur idealen Lösung für SAN-Umgebungen mit mehreren verschiedenen Betriebssystemen. Mit leistungsfähigen Managementfunktionen und einer breiten Plattformunterstützung bietet er maximale Leistung für ein breites Spektrum an Anwendungen und Umgebungen.
LPe12002 Fibre-Channel-Karte
Eine rationalisierte Installation und Verwaltung, unvergleichliche Skalierbarkeit und branchenführende Virtualisierungsunterstützung machen den Single-Channel Emulex LightPulse LPe12000 und Dual-Channel LPe12002 Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) zur idealen Lösung für Unternehmens-, gemischte BS- und virtuelle Serverumgebungen.
LPe16000 / LPe16002 Fibre-Channel-Karten
Die neuen 16 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) für PRIMERGY Server sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, erfolgsentscheidende und Cloud-Deployments. Der Fibre Channel HBA LPe16000/16002 bietet eine ganz neue Leistungsdimension mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, einer cloud-ähnlichen Zuverlässigkeit sowie Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment des LPe16000/16002 profitieren.
QLE2670 / QLE2672 Fibre-Channel-Karten
Die 16 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) für PRIMERGY Server sind ideal für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen. Die Adapter unterstützen den neusten PCIe-3.0-Standard für geringere Kühl- und Energiekosten. Die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Datenströmen zum und vom PCI-Bus und Fibre-Channel-Netzwerk wird durch Overlapping Protection Domains (OPDs) gewährleistet.
PSAS CP400e
Der PSAS CP400e-Host-Bus-Adapter mit acht SAS/SATA-Ports bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für Highend-Server und Anwendungen im internen und externen Speicher. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS9300 IO-Controller, der die neusten Erweiterungen der SAS- und PCI Express 3.0-Technologie umfasst.
PRIMERGY 10 Gb Netzwerk-Controller
PRIMERGY Ethernet Controller D2755 2 port 10Gbit  1Der neue Fujitsu Ethernet D2755 Server Adapter ist der flexibelste und skalierbarste Ethernet-Adapter für die anspruchsvollen Rechenzentrumsumgebungen von heute. Der Fujitsu Ethernet D2755 Server Adapter erfüllt die hohen Anforderungen der nächsten Generation von Rechenzentren mit einzigartigen Virtualisierungsfunktionen, Flexibilität für LAN- und SAN-Netzwerke und einer bewährten, zuverlässigen Leistung.
X540-T2 2 x 10GBase-T LAN-Adapter
Der X540-T2 Adapter verfügt über Intels neusten Ethernet-Chip, einer Single-Chip-Lösung für "LAN on Motherboard" (LOM), um auf den neusten Serverplattformen 10-Gigabit-Ethernet (10 GbE) bereitzustellen. 10GBase-T vereinfacht die Einführung von 10 GbE und kann überall in Ihrem Rechenzentrum eingesetzt werden.
InfiniBand HCA 40 Gb 1/2-Port QDR Enhanced
PRIMERGY Controller IB HCA 56Gb 2-port-FDR (top)Die InfiniBand HCA 40 Gb/s Single/Dual-Port-Adapterkarten mit Virtual Protocol Interconnect (VPI) und Ethernet-Konnektivität bieten die leistungsfähigste und flexibelste Verbindungslösung für Unternehmensrechenzentren, High-Performance Computing und Embedded-Umgebungen..
PLAN CP 2 x 1 Gbit Cu Intel® I350-T2
PLAN CP 2x1Gbit Cu Intel I350-T2Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel® I350-T2 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet zwei Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.
PLAN CP 4 x 1Gbit Cu Intel® I350-T4
PLAN-CP4x1Gbit-Cu-Intel-I350-T4Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel I350-T4 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet vier Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.
Cloud-Adapter für PAN-Lösungen
Emulex OCec14102 Cloud-Adapter
Als Mitglied der CNA 14000 Produktfamilie verwendet der OCec14102 Cloud-Adapter eine 10 Gbit/s DCB-Infrastruktur (Converged Enhanced Ethernet) für Netzwerk und Storage und senkt so die Investitionskosten (CAPEX) für Adapter, Switches und Kabel sowie die Betriebskosten (OPEX) für Energie, Kühlung und die IT-Verwaltung. Der OCec14102 Cloud-Adapter steigert die IT-Agilität und -Skalierbarkeit von Rechenzentren und optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung.
Der OCec14102 Cloud-Adapter mit 10GbE CNAs-Funktionalität wurde im Hinblick darauf entwickelt, die hohen Bandbreiten- und Skalierbarkeitsanforderungen von Tier-1-Unternehmensanwendungen mit Storage-Protokoll-Offloads (FCoE und iSCSI), skalierbarerer Virtualisierung und Unterstützung einer Cloud-Optimierung mithilfe der Overlay-Networking-Technologie zu erfüllen.
Der Emulex OpenWorks Connector bietet ein Konfigurationsmanagement für Bare-Metal-Adapter und Funktionen für ein schnelles Provisioning/Deployment für Scale-out-Umgebungen wie beispielsweise Cloud-basierte Infrastrukturen. Provisioning-Tools von Drittanbietern, wie der Egenera PAN Manager 8.0, können den neuen OpenWorks Connector Boot Manager nutzen, um die Emulex OneConnect OCec14000 Cloud-Adapter zu überwachen. Die Kombination mit dem Egenera PAN Manager 8.0 ermöglicht die schnelle Konfiguration und Bereitstellung von Maschinen-Images auf Bare-Metal-Rack-Servern für physische und virtuelle Umgebungen.
Converged Network Adapter (CNA)
Emulex OCe14102
Als Mitglied der CNA 14000 Produktfamilie verwendet OCe14102 eine 10 Gbit/s DCB-Infrastruktur (Converged Enhanced Ethernet) für Netzwerk und Storage und senkt so die Kapitalkosten (CapEx) für Adapter, Switches und Kabel sowie die Betriebskosten (OpEx) für Energie, Kühlung und die IT-Verwaltung. Der OCe14102 Adapter steigert die IT-Agilität und -Skalierbarkeit von Rechenzentren und optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung.
Netzwerkadapter Emulex OCe14102
Der Fujitsu Netzwerkadapter "Emulex OCe14102" stammt aus der vierten Generation der Emulex OneConnect® Produktreihe OCe14000. Die OCe14000-Familie der Ethernet-Netzwerkadapter bietet die hohe Leistung der 10 Gb Ethernet-Konnektivität (10GbE) und zeichnet sich dank Bereitstellung einer sicheren, mandantenfähigen Cloud durch diverse Vorteile für die Enterprise Cloud aus, darunter eine gesteigerte Agilität und Skalierbarkeit der Rechenzentrums-IT. Dies optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung und Bereitstellung einer benutzergesteuerten Bandbreitenaufteilung über verschiedene Workloads und Managementservices hinweg.
Converged Network Adapter (CNA) Emulex OCe14401
Als Mitglied der CNA 14000 Produktfamilie verwendet OCe14401 eine 40 Gbit/s DCB-Infrastruktur (Converged Enhanced Ethernet) für Netzwerk und Storage und senkt so die Kapitalkosten (CapEx) für Adapter, Switches und Kabel sowie die Betriebskosten (OpEx) für Energie, Kühlung und die IT-Verwaltung. Der OCe14401 Adapter steigert die IT-Agilität und -Skalierbarkeit von Rechenzentren und optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung.
Netzwerkadapter Emulex OCe14102-NT
Als Mitglied der Produktfamilie der OCe14000 Netzwerkadapter bietet der „Fujitsu OCe14102-NT“ eine hochleistungsfähige Netzwerklösung, die sich perfekt für Virtualisierungs-, Enterprise-Cloud- und Rechenzentrumsaufgaben eignet. Der Unterschied - im Gegensatz zum Emulex OCe14102 Adapter - besteht in der Nutzung des Anschlusstyps RJ45. Dieser Anschluss ist kompatibel zum Twisted-Pair-Verkabelungsstandard CAT6/6A/7/7A für eine Ethernet-Konnektivität mit maximal 10 Gb bei äußerst geringen Kosten. Der reine NIC-Adapter OCe14102-NT ist auf Cloud-Funktionen ausgerichtet und kann daher nicht die Speicherauslagerungsfunktionen (iSCSI und FCoE) eines Converged Network Adapter übernehmen.

Case Studies

Pressemitteilung

Support-Packs

Support-Pack-OptionenGlobal verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9x5, Reaktionszeit vor Ort nächster Arbeitstag
9x5, 4 Stunden Antrittszeit
24x7, 4 Stunden Vor-Ort-Antrittszeit
Empfohlener Service24x7 Vor-Ort-Service mit 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort

Documents

Hardware Maintenance & Software Support Offerings at a Glance (engl.)