Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. Software >
  4. Anwendungen >
  5. Druck-Management

Druck-Management

Realisieren Sie ein plattformunabhängiges Druckkonzept.

Das Druck-Management stellt alle notwendigen Dienste für die Realisierung eines unternehmensweiten Druckkonzeptes zur Verfügung. Sie umfassen damit sowohl die umfangreiche Funktionalität des klassischen Mainframe-Spool als auch dessen kompatible Erweiterungen zur Einbettung in das plattformübergreifende Drucken im Verbund. Schwerpunkte hierbei sind das Drucken im Netz (u. a. Host-to-LAN Printing) sowie die Realisierung eines zentralen Printservers (einschließlich LAN-to-Host Printing).

Das lokale SPOOL (Simultaneous Peripheral Operation On-Line) ist ein BS2000/OSD-Subsystem. Es organisiert asynchrone Ausgaben an Drucker und Magnetbandgeräte. SPOOL ist die grundlegende Komponente für alle nachfolgend beschriebenen Print-Produkte, die ohne SPOOL nicht ablaufen können.
Das BS2000-Spool-System kontrolliert nicht direkt die AFP Drucker, vielmehr übermittelt es die Druckaufträge an einen PRISMAproductionTM Server. Dieser kann als Output Management System beschrieben werden, das Multiple-Input-PDLs in einer Umgebung mit sehr hohem Ausgabevolumen verwaltet sowie maximale Produktionssicherheit beim Betrieb einzelner oder mehrerer mit höchster Geschwindigkeit arbeitender Drucker gewährleistet.
Eine entscheidende Rolle spielt hierbei der Router (Océ Prütting Systems). Er prüft die PRINT-DOC-Aufträge der BS2000-User, untersucht die Verfügbarkeit der Ressourcen und transferiert alle notwendigen Daten. Der Printserver kombiniert die Datenströme mit den Ressourcen, erzeugt den IPDS-Datenstrom und sendet das Ergebnis zum Drucker. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.canon-europe.com/For_Work/Solutions/Solutions/Pre-press/Oce_PRISMAproduction_server/ (engl.).