Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Fujitsu Forum 2015 in München zeigt Human Centric Innovation in Action

Fujitsu Forum 2015 in München zeigt Human Centric Innovation in Action

03. November 2015

 

Auf einen Blick:

  • Fujitsu präsentiert globale ITK-Expertise und IT-Innovationen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht
  • Präsentation neuer Sicherheitslösungen zur Gewährleistung der Digitalen Souveränität
  • Erster öffentlicher Auftritt von Fujitsu Präsident Tatsuya Tanaka in Europa 
  • Keynote von Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie in Deutschland
  • Sechs Keynotes, über 100 Expert-Talks und 52 Breakout Sessions zu den aktuellen Technologie- und Markttrends
  • Eine 3.500 Quadratmeter große Ausstellung mit über 250 Highlights von Fujitsu und Partnern

Fujitsu öffnet am 18. und 19. November 2015 im Internationalen Kongresszentrum der Messe München (ICM) die Tore zum größten Event eines IT-Anbieters in Europa: dem Fujitsu Forum 2015. Unter dem Motto „Human Centric Innovation in Action“ zeigt das Unternehmen, das dieses Jahr sein 80-jähriges Firmenjubiläum feiert, wie die optimale Kombination aus Informationen, IT-Infrastrukturen und Menschen Unternehmen auf der ganzen Welt dabei hilft, ihre Ziele zu erreichen und nachhaltig erfolgreich zu sein. Dabei spielt die IT-Sicherheit eine zentrale Rolle. Neben neuartigen Lösungen für den Schutz der Unternehmens-IT werden auf dem Forum auch neue Produkte sowie Innovationen aus den Fujitsu Laboratories zu sehen sein. Als Sprecher wird Fujitsu dieses Jahr Sigmar Gabriel, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie, begrüßen. Er wird in seiner Keynote die wirtschaftspolitischen Schwerpunkte der Bundesregierung bei der Umsetzung der Digitalen Agenda vorstellen. 

Die Teilnehmer des Forums können sich darauf freuen, Entscheider, Meinungsführer und IKT-Experten aus aller Welt zu treffen und sich mit ihnen im Rahmen von sechs Keynotes, über 100 Expert-Talks und 52 Breakout Sessions zu den aktuellen Technologie- und Markttrends auszutauschen. Experten von Fujitsu, Partnerunternehmen und Kunden geben zum Beispiel Einblicke, inwieweit globale Trends wie das Internet of Things und Industrie 4.0 Unternehmen und Gesellschaft mitgestalten. Aus Sicht von Fujitsu fordern diese Trends die Unternehmen in folgenden vier Bereichen heraus: Digitalisierung, hybride IT-Lösungen, mobiles Arbeiten und eine auf das Geschäft ausgerichtete (business centric) Infrastruktur. 

Die Keynotes
Fujitsus Präsident Tatsuya Tanaka wird das Fujitsu Forum 2015 in München eröffnen und Duncan Tait, Corporate Executive Officer, EVP and Head of EMEIA, Fujitsu, die Eröffnungsrede halten. Am zweiten Tag der Veranstaltung diskutiert Dr. Joseph Reger, Chief Technology Officer EMEIA bei Fujitsu in seiner Rede „What´s on the CTO´s mind“ die Zukunft von Open Source. Rupert Lehner, Vice President und Vertriebsschef von Fujitsu Central Europe, wird das aktuelle Thema „IT-Sicherheit“ beleuchten und aufzeigen, wie Unternehmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand die Digitalisierung vorantreiben und gleichzeitig ihre Infrastrukturen wirkungsvoll schützen können. Zudem gibt es auf dem Fujitsu Forum einen Vortrag von Intel und NetApp: Genevieve Bell, VP Corporate Strategy Office bei Intel wird darüber sprechen, was die Menschen von der Zukunft erwarten können und Cynthia Stoddard, CIO/CTO bei NetApp, wird die Anforderung an Innovationen beim Datenmanagement thematisieren. 

Den Rahmen der Veranstaltung bildet die 3.500 Quadratmeter große Ausstellungsfläche mit über 250 Highlights von Fujitsu und seinen Partnern. Unter den Exponaten werden auch technische Neuentwicklungen sein, die direkt aus den Forschungslaboren von Fujitsu stammen und globale Trends wie Big Data, Internet der Dinge (IoT) und Workplace Anywhere thematisieren und visuell und haptisch erlebbar machen. Zu der zweitägigen Veranstaltung „Fujitsu Forum 2015“ werden über 10.000 Teilnehmer aus mehr als 80 Ländern und von 3.000 Unternehmen erwartet.

Anmeldung zum Fujitsu Forum 2015 
Die Teilnahme am Fujitsu Forum ist für registrierte Besucher kostenlos. Sie können sich hier anmelden: http://www.fujitsu.com/de/microsites/fujitsu-forum-2015/register/index.htmlOpen a new window

Zitat 
Duncan Tait, Corporate Executive Officer, EVP and Head of EMEIA, Fujitsu:
„Die digitale Revolution erfasst immer mehr Branchen. Unternehmen und ganze Wirtschaftszweige müssen sich darauf einstellen, dass Komplexität und Risiken stetig wachsen. Für die Verantwortlichen bedeutet das, schwierige Entscheidungen zu treffen. Denn davon hängt ab, ob sie sich in der digitalen Welt bestehen können. Wir helfen Kunden weltweit, Nutzen aus der Digitalisierung zu ziehen, indem wir sie dabei unterstützen, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie digitale Innovationen optimal anzuwenden.” 

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 03. November 2015