Skip to main content

Referenzen

Erfahren Sie, was Fujitsu für Kunden und Partner auf die Beine gestellt hat

Fujitsu bietet Lösungen für die herausforderndsten IT-Probleme. Sehen Sie sich in unseren Case Studies an, was Fujitsu und unsere Kunden gemeinsam geschafft haben.

Alle Case Studies

ECKART Eckart

ECKART Effect Pigments ist ein international führender Hersteller von Effektpigmenten und Metallic-Druckfarben. Die Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vertreibt Metalleffekt- und Perlglanz-Pigmente in Pulver-, Pasten- und Pellet-Form sowie Konzentrate, Dispersionen und Druckfarben.

DPD - SAP ERP auf SAP HANA DPD

1977 von 18 deutschen Speditionen gegründet, gehört DPD seit 2001 zur französischen GeoPost, einer Tochter von La Poste. Mit dem Transport von täglich 2,5 Millionen Paketen von mehr als 800 Depots in einem nahtlosen internationalen Netzwerk zählt DPD zu den führenden Paket- und Expressdienstleistern weltweit.

Kreussler Kreussler

Seit mehr als 100 Jahren steht Kreussler für hochwertige Produkte aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie.

Nach Kategorie filtern

Nach Kategorie filtern

  • Stadtwerke Konstanz
    "Standardisierung ist einer der Gründe, die für Fujitsu sprechen. Mit nur zwei Gerätetypen decken wir die Anforderungen an Büro-PCs ab..."
  • Kohlpharma
    "Fujitsu bietet eine sehr schnelle Storage-Plattform und hat aus unserer Sicht technologisch die Nase vorn. Außerdem hat uns das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt."
  • Fraunhofer IVI
    "Wir haben uns bei der Vorbereitung des Projekts von Fujitsu und microstaxx am besten beraten und verstanden gefühlt."
  • GeoMon
    GeoMon hat sich darauf spezialisiert, Kunden zu beraten, wie sie Daten aus der Befliegung mit Drohnen auswerten können. Dafür wurde eine stabile Hardware-Umgebung gesucht.
  • MTU Aero Engines AG
    Für die MTU macht die Kombination aus gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, Service und kompetenter technischer Beratung die Qualität der HPC-Lösungen von Fujitsu aus.
  • Evangelische Landeskirche in Württemberg
    "Unsere Landeskirche hat sich auf hohe ökologische und soziale Standards in der Beschaffung verpflichtet. Ebenso geht es uns um die Vermeidung von ausbeuterischer Kinderarbeit bei der Herstellung der von uns eingesetzten technischen Ausstattung."
  • Walser Privatbank
    "Hochverfügbarkeit, gute Performance und die einfache Administrierbarkeit waren Gründe, uns für Fujitsu zu entscheiden. Außerdem hat Fujitsu auch aus kaufmännischer Sicht das beste Angebot vorgelegt."
  • Linck Holzverarbeitungstechnik
    "Wir haben bei Fujitsu deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort für Anfragen und Service. Das ist für uns ein entscheidendes Plus. Weitere sind ....."
  • Verag Spedition
    "Fujitsu liefert eine performante Storage-Infrastruktur, die uns verlässlich vor Datenverlust schützt und dabei Enterprise-Funktionen zu Mittelstandskonditionen bietet."
  • GESIS
    "Dank der performanten Hardware von Fujitsu können wir die Vorteile der schnellen SAP HANA-Technologie voll ausschöpfen."
  • Glycotope
    "Fujitsu vereint die Stärke, Internationalität und Zukunftssicherheit eines großen Unternehmens mit viel Verständnis für die Anforderungen des Mittelstands."
  • Globus Gruppe
    "Ohne PRIMEFLEX hätten wir die Erweiterung unserer Infrastruktur nicht in dieser kurzen Zeit stemmen können."
  • Bundesagentur für Arbeit
    Das IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist für den reibungslosen Ablauf der IT-Aufgaben in den Niederlassungen zuständig.
  • Grundeigentümer Versicherung VVaG
    Einführung eines Systems zur Sicherung und Wiederherstellung.
  • paysafecard.com Wertkarten
    Mit dem Kernprodukt paysafecard ist das Unternehmen inzwischen in 42 Ländern bei über 500.000 Verkaufsstellen weltweit präsent.
  • HELLA
    HELLA ist ein globales, unabhängiges Familienunternehmen. Die Aktivitäten gliedern sich in die drei Segmente Automotive, Aftermarket und Special Applications.
  • VBH - Cloud Services
    Fujitsu betreibt als Cloud nun Server-, Storage- und Security-Systeme sowie das Backup von VBH. So spart das Unternehmen im Vergleich zum Eigenbetrieb 25 Prozent Kosten und hat eine flexibel mitwachsende Lösung, die sich leicht auf weltweite Standorte ausrollen lässt.
  • GISA
    Die GISA GmbH ist ein Kompetenzzentrum für SAP-Anwendungen für Energieversorger und kommunale Einrichtungen.
  • Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik
    Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH (HPI) an der Universität Potsdam bietet als einziges Universitäts-Institut in Deutschland den Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ an.
  • Egon Großhaus
    Bei GROSSHAUS werden seit nun mehr 80 Jahren technisch und qualitativ hochwertige Komponenten für die unterschiedlichsten Branchen hergestellt.
  • Siemens
    Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern.
  • Oskar Böttcher - Storage Cluster
    Die Oskar Böttcher GmbH & Co. KG (OBETA) ist in ihrem Heimatmarkt regionaler Marktführer im Elektro- und Installations-Großhandel.
  • ivv – Informationsverarbeitung für Versicherungen
    Die Informationsverarbeitung für Versicherungen GmbH (ivv) ist ein Fullservice-IT-Dienstleister für öffentlich-rechtliche Versicherungen in Niedersachsen, Bremen und Sachsen-Anhalt.
  • Universitätsklinik Leipzig
    Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung, das mit Ausnahme der Herzchirurgie und Kinderkardiologie das gesamte Spektrum medizinischer Versorgung bietet.
  • ARA Assistance
    Die ARA Assistance bewegt sich vornehmlich in der Versicherungs-, Reise- und Automobilbranche. Dabei bietet die „ARA GmbH – Auto und Reise Assistance“ umfangreiche Kundenmanagement-Dienstleistungen.
  • EEW Energy from Waste
    EEW Energy from Waste (EEW) ist Deutschlands führendes Unternehmen in der Erzeugung umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung.
  • VBH - SAP HANA Migration
    Baubeschläge aller Art sind das Geschäft der VBH-Gruppe: Seit 40 Jahren beliefert der Marktführer im Baubeschlaghandel Industriebetriebe und Handwerker mit allem, was für die Herstellung und den Einbau von Fenstern und Türen nötig ist. Neben einem umfangreichen, bedarfsorientierten Produktsortiment und einer großen Markenvielfalt bietet das Unternehmen auch ein reichhaltiges Service-Portfolio – vom Online-Kundenportal über eine Web-Plattform für die CE-Kennzeichnung von Fenstern und Türen bis hin zum kundenindividuellen Produktkatalog auf Knopfdruck.
  • Ludwig-Maximilians-Universität
    1971 gegründet ist die Fakultät für Physik eng mit dem Namen großer Forscher verbunden, die an der Ludwig-Maximilians-Universität München wirkten, darunter sechs Nobelpreisträger: Von Wilhelm Conrad Röntgen, der 1901 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, bis hin zu Theodor Hänsch, der 2005 den Nobelpreis für Physik erhielt. Bis heute nimmt die Fakultät, deren Geschichte eindrucksvoll die Entwicklung der Physik hin zu einer eigenständigen Disziplin dokumentiert, international eine Spitzenstellung in der Forschung und Lehre in diesem Fach ein. So belegt sie Platz 13 im aktuellen weltweiten Universitätsvergleich QS Subject Ranking. Alle wichtigen Felder der modernen Physik sind an der Fakultät vertreten.
  • Oskar Böttcher - PAN Manager für FUJITSU Server PRIMERGY
    Die Oskar Böttcher GmbH & Co. KG (OBETA) ist in ihrem Heimatmarkt regionaler Marktführer im Elektro- und Installations-Großhandel. Zusammen mit ihren Tochterunternehmen ist OBETA mit über 700 Mitarbeitern an 60 Standorten in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Bayern vertreten. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung agiert OBETA professionell in Gegenwart und Zukunft. Seine Serviceorientierung macht das Unternehmen zu einem zuverlässigen Partner des Elektrohandwerks. OBETA ist unter anderem Mitglied im Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) e.V.
  • AOK - Data-Center-Management
    Seit 130 Jahren steht die AOK als eine der größten Krankenversicherungen in Deutschland für Sicherheit und umfassende medizinische Versorgung im Krankheitsfall. Die AOK – das Kürzel stand ursprünglich für „Allgemeine Ortskrankenkasse“ – betreut etwa 24 Millionen Menschen – fast ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland. Mit rund 35 Prozent Marktanteil ist die AOK eine der größten Krankenversicherungen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die AOK-Organisationen von Bremen und Niedersachsen haben sich in Bezug auf ihre IT zusammengeschlossen, um Mitarbeitern und Mitgliedern einen effizienteren Service bieten zu können. Die so genannte „ARGE AOK-Rechenzentrum Bremen/Niedersachsen“ hat ihren Sitz in Hannover und hostet Daten und Anwendungen für die AOK-Standorte in diesen beiden Bundesländern.
  • SAP Academic Competence Center Wien an der TU Wien
    Die Technische Universität Wien (TU Wien) ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung. Um exzellente Forschung und Lehre zu gewährleisten, kooperiert die TU Wien mit verschiedenen Partnern sowie anderen Universitäten und Forschungsprogrammen. An der TU Wien ist auch das SAP Academic Competence Center Wien (ACC Wien) angesiedelt. Aufgrund eines Kooperationsvertrages mit SAP Österreich GmbH unterstützt das ACC der TU Wien rund 160 Schulen, Fachhochschulen und Universitäten in Österreich beim Einsatz von SAP Software in Lehre und Forschung. Das ACC Wien ist für die angeschlossenen Institutionen die erste Anlaufstelle für alle Fragen, die im Zusammenhang mit der Curriculums-Erstellung, Forschung und Lehre im Bereich SAP-Software auftreten.
  • SITA
    SITA (Société Internationale de Télécommunication Aéronautique) ist der global führende Anbieter von modernen Kommunikations- und IT-Lösungen für die Luftverkehrsindustrie. Das Unternehmen verfügt heute über das größte Daten- und Sprach-Kommunikationsnetzwerk weltweit. Nahezu alle führenden Lufttransport- und Reiseunternehmen in 220 Ländern nutzen SITA-Lösungen. Zum Kundenkreis zählen viele Flughäfen, Airlines, Behörden sowie mehr als 250 große und mittelständische Touristik- und Logistikunternehmen auf der ganzen Welt. Das 1949 in Belgien gegründete Unternehmen ist heute international aufgestellt und beschäftigt 4.500 Mitarbeiter in 170 Ländern weltweit.
  • Remmers
    Die Remmers Gruppe ist ein erfolgreiches, mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Löningen im westlichen Niedersachsen. Sie beschäftigt über 1.400 Mitarbeiter und gehört als Premium-Anbieter mit rund 400 Systemprodukten in den Bereichen Bauten-, Holz und Bodenschutz zu den etablierten Unternehmen in der Baubranche.
  • Stechert
    Als renommierter Hersteller von Stühlen und Tischen für Objekte, Büros, Geschäftsbereiche, Hörsäle und Sportstätten genießt die Stechert Stahlrohrmöbel GmbH ein hohes Ansehen.
  • BUWOG Group
    Die BUWOG Group ist der führende deutsch-österreichische Komplettanbieter im Wohnimmobilienbereich. Ihr Immobilienportfolio umfasst mehr als 52.000 Bestandseinheiten und wurde mit rund 3,6 Mrd. Euro bewertet (Stand: 31.01.2015). Aktuell verteilt sich das Portfolio der BUWOG Group je zur Hälfte auf Österreich und Deutschland. Die Aktien der BUWOG AG sind seit Ende April 2014 an den Börsen in Wien, Frankfurt und Warschau notiert.
  • Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg
    Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) zählt zu den Stützpfeilern der sozialen Sicherung in Deutschland. Die Akten der Versicherten lagen bisher in Papierform vor und nahmen, in Archivschränken untergebracht, ein gesamtes Stockwerk in Anspruch. Wenn ein Sachbearbeiter eine Akte im Zentralarchiv anforderte, konnte die Wartezeit - den Postweg eingerechnet - bis zu fünf Tage in Anspruch nehmen. Des Weiteren war nicht nur aus Gründen der Ökonomie, sondern auch unter Sicherheitsaspekten und - nicht zuletzt der Umwelt zuliebe - der Umstieg auf eine digitale Lösung notwendig geworden.
  • Hyundai Motor Europe Technical Center
    Für große Automobilunternehmen ist eine schnelle Anpassung des Designs von Karosserie und Interieur der einzelnen Modelle von essentieller Bedeutung. Autodesk VRED ist eine unterstützende Anwendungssoftware zur Bearbeitung und Beurteilung von Änderungen bei der digitalen Visualisierung. Zur Beschleunigung und Optimierung der visuellen Darstellung suchte das deutsche Design Center nach einer Unterstützung der bestehenden Infrastruktur. Die Entscheidung fiel auf ein HPC Cluster, welches die Rechenzeit für Visualisierungen deutlich reduzieren sollte.
  • Bahlsen EDI
    Mit den beiden Dachmarken Bahlsen und Leibniz ist Bahlsen Marktführer in Deutschland und europaweit einer der führenden Anbieter von Süßgebäck.
  • Bahlsen Application Services
    Mit den beiden Dachmarken Bahlsen und Leibniz ist Bahlsen Marktführer in Deutschland und europaweit einer der führenden Anbieter von Süßgebäck.
  • SupplyOn
    SupplyOn ist die führende Plattform für unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in der Automobilindustrie. SupplyOn bietet seinen Kunden einzigartige, individuell anpassbare Tools zur Prozessunterstützung und –optimierung für die effiziente Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten in einem weltweiten Netzwerk.
  • DPD - SAP ERP auf SAP HANA
    1977 von 18 deutschen Speditionen gegründet, gehört DPD seit 2001 zur französischen GeoPost, einer Tochter von La Poste. Mit dem Transport von täglich 2,5 Millionen Paketen von mehr als 800 Depots in einem nahtlosen internationalen Netzwerk zählt DPD zu den führenden Paket- und Expressdienstleistern weltweit.
  • SHARP Electronics (Europe) GmbH
    Die Support-Strukturen unterschieden sich zum Teil deutlich von Standort zu Standort. In vielen Fällen mussten lokale Dienstleistungen für den Service Desk hinzugekauft werden. Die Verantwortlichen bei Sharp entschieden sich daher, den Betrieb und das Monitoring der gesamten Client-Infrastruktur inklusive Service Desk an Fujitsu auszulagern.
  • DARZ – Darmstädter Rechenzentrum
    Aufbau einer leistungsfähigen, sicheren, mandantenfähigen und flexiblen Infrastruktur für die Teilnahme am Marktplatz der Deutschen Börse Cloud Exchange (DBCE). Integration des OpenStack-Frameworks.
  • EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen
    Die EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen suchte einen zentralen Ansprechpartner für das Management der Maintenance-Serviceverträge in ihrer heterogenen IT-Landschaft. Ein weiteres Ziel war, in den Rechenzentren Systeme auf einen Blick überschauen zu können.
  • Stadt Wermelskirchen
    Die schon seit einigen Jahren in Benutzung befindliche IT-Infrastruktur der Stadt Wermelskirchen basierte auf virtualisierten Servern und einem SAN-Speichersystem, dessen Systeme nicht mehr dem aktuellen Standard entsprachen und damit keinen ausreichenden Ausfallschutz gewährleisten konnten.
  • ECKART
    ECKART Effect Pigments ist ein international führender Hersteller von Effektpigmenten und Metallic-Druckfarben. Die Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vertreibt Metalleffekt- und Perlglanz-Pigmente in Pulver-, Pasten- und Pellet-Form sowie Konzentrate, Dispersionen und Druckfarben.
  • Alliance Healthcare Deutschland
    Die Alliance Healthcare Deutschland AG zählt zu den führenden Gesundheitsdienstleistern für Apotheken und pharmazeutische Hersteller in Deutschland. Aus der Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) hervorgegangen, gehört das Unternehmen seit Dezember 2010 zu Alliance Boots, einem führenden Gesundheitskonzern in Europa.
  • DPD - SAP BW auf SAP HANA
    Mit dem Transport von täglich 2,5 Millionen Paketen in einem nahtlosen internationalen Netzwerk zählt die DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG zu den führenden Paket- und Expressdienstleistern. In rund 800 Depots sind mehr als 24.000 Mitarbeiter und 18.000 Fahrzeuge im Einsatz, um Kunden in über 220 Ländern zu bedienen.
  • DPD-Hosting
    Mit dem Transport von 2,5 Millionen Paketen am Tag zählt DPD zu den führenden internationalen Paket- und Expressdienstleistern. An über 800 Standorten in mehr als 40 Ländern sind 24.000 Mitarbeiter und 18.000 Fahrzeuge im Einsatz. Seinen Kunden bietet DPD ein breites Leistungsangebot im nationalen und internationalen Paket- und Expressversand für B2B- und B2C-Kunden und liefert in 230 Länder.
  • Kreussler
    Seit mehr als 100 Jahren steht Kreussler für hochwertige Produkte aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie.
  • Overlack
    Die Overlack AG ist ein international agierendes Distributionsunternehmen für Basischemikalien und Spezialitäten mit Hauptsitz in Mönchengladbach und beschäftigt rund 650 Mitarbeiter.
  • seepex GmbH
    Nachdem die Verlängerung der Wartungsverträge für die vorhandene Hardware mit dem alten Hardware-Partner sich wirtschaftlich nicht vertreten ließ, entschied sich seepex für eine neue Infrastruktur auf Basis von VMware/ DataCore.
  • EUROVIA Services GmbH
    Die Herausforderung: Nach Diebstahl der gesamten Hardware möglichst schnelle Wiederherstellung der Betriebsabläufe.
  • KIND Hörgeräte GmbH & Co. KG
    Um die optimale Lösung und den passenden Partner für die Umsetzung zu identifizieren, wurde ein „Proof of Content“ Leistungsvergleich mit drei AllFlash-Systemen durchgeführt sowie der Return on Investment der Wettbewerbssysteme analysiert. Ziel des Projektes war die Verlagerung der BI-Lösung auf ein separates Storage-System und die deutliche Verkürzung der Zeitspanne für die Generierung von Berichten.
  • Bundesagentur für Arbeit - SecDocs
    Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist größter Dienstleister am Arbeitsmarkt.
  • Autodesk
    "Die sehr enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Fujitsu basiert auf jahrelangen, gemeinsamen Projekten und ist geprägt von einem lösungs- und erfolgsorientierten Miteinander."
  • KIRCHHOFF Automotive
    Um die interne IT-Abteilung zu entlasten und vom Branchen-Know-how eines externen Dienstleisters zu profitieren, arbeitet KIRCHHOFF Automotive mit Fujitsu zusammen – vom Remote Systems Management bis zum Komplettbetrieb von SAP ERP inklusive des SAP Solution Managers und des Wide Area Networks (WAN) sowie beim Management des Elektronischen Datenaustausches (EDI).
  • FIBRON GmbH
    "Die Erweiterung und Optimierung unserer IT-Infrastruktur ermöglicht es uns, den Produktionsbetrieb rund um die Uhr aufrecht zu erhalten - und zugleich die höchste Qualität unserer Produkte zu garantieren."
  • EOS IT Services
    "In der Zusammenarbeit mit Fujitsu hat uns immer besonders der hoch professionelle und vor allem schnell agierende Support geholfen und in unserer Entscheidung für diesen langfristigen Partner bestätigt."
  • IQuL GmbH
    "Ein überdurchschnittlicher Service bedeutet bessere Planbarkeit und erhöhte Terminsicherheit – das ist für uns ein ganz klarer Wettbewerbsvorteil."
  • Fujitsu Energiemanagement Augsburg
    "Es ist uns gelungen, innerhalb von 2 Jahren die Treibhausgasemissionen um über 10 Prozent zu senken und über 700.000 Euro Energiekosten pro Ja hr einzusparen."
  • MTU Maintenance – Modular Data Center
    "Die von Fujitsu gezeigte Professionalität in der Umsetzung des Projektes entsprach voll und ganz unserem hohen Qualitätsanspruch"
  • DURABLE Hunke & Jochheim GmbH & Co. KG
    "Mit der Kombination aus einem leistungsstarken Speichersystem wie der ETERNUS DX410 S2 und hoch performanten PRIMERGY Servern konnten wir unsere SAP-Anwendungen deutlich beschleunigen und die Backup-Zeiten halbieren."
  • Deutsche Telekom
    "Ich nutze den Fujitsu STYLISTIC Q702 für Kundenpräsentationen. Dass man zwischen Tablet- und Notebook-Modus hin- und herswitchen kann, finde ich sehr praktisch. Das ultrahelle ..."
  • Fujitsu
    Fujitsu ist das viertgrößte IT-Unternehmen der Welt und bietet eine Vielzahl von Technologie-Produkten, Lösungen und Dienstleistungen. Rund 162.000 Mitarbeiter von Fujitsu unterstützen Kunden in über 100 Ländern. Seit seiner Gründung im Jahre 1935 ist Fujitsu eine international agierende treibende Kraft für Innovationen von Informations- und Kommunikationstechnologien.
  • LGL Baden-Württemberg
    „Geoinformationen“ sind Angaben über Objekte und Sachverhalte mit Raumbezug. Mittels vermessungstechnischer Verfahren lässt sich die Erdgestalt erfassen und abbilden. Die hieraus gewonnenen Daten werden aufbereitet und veredelt, amtlicherseits vorgehalten und an Dritte abgegeben. Dies ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) als Obere Vermessungs-, Flurbereinigungs- und Siedlungsbehörde in Baden-Württemberg. In den Bereich „Landentwicklung“ fallen etwa Maßnahmen zur Neueinteilung von unwirtschaftlich geformten Grundstücken oder die zweckmäßige Neugestaltung von Wegenetzen. Die Ergebnisse dieser stetigen Vermessungen und Veränderungen münden in exaktem Kartenmaterial, das eine moderne Behörde wie das LGL den Bürgen auch digital zur Verfügung stellt.
  • TECTEO Group
    Die TECTEO Group ist ein Industriekonzern, der in Wallonien und Brüssel angesiedelt ist und eine dynamische und breit gefächerte Unternehmenspolitik in den Bereichen Energie und Telekommunikation verfolgt. Die Konzernstrategie spiegelt sich in vier Marken wider: RESA ist auf den Betrieb der Strom- und Gasverteilernetze in der Provinz Lüttich spezialisiert, VOO ist der führende Telekommunikationsanbieter in Wallonien und einem Teil von Brüssel, TECTEO Invest betreut die Finanzbeteiligungen des Konzerns an anderen Unternehmen und TECTEO Energy widmet sich der Entwicklung neuer Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien.
  • Raiffeisen Informatik GmbH
    Raiffeisen Informatik (www.raiffeiseninformatik.at) ist der größte österreichische IT-Anbieter. Seit über 40 Jahren bietet das Unternehmen professionelle IT-Dienstleistungen in den Bereichen IT Operations, Outsourcing, Client Management, Security Services, IT & Software Consulting etc. für Großkunden im In- und Ausland an. 2013 erwirtschaftete das Unternehmen mit ca. 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Mrd. Euro. Raiffeisen Informatik verfügt über mehr als 100 Niederlassungen in 33 Ländern weltweit.
  • GKL Marketing-Marktforschung GmbH & Co. KG
    "Seit wir das ETERNUS DX600 S3 Speichersystem mit Extreme Cache und SSD-Laufwerken im Einsatz haben, ist die Vision von Real-Time-Computing für uns Wirklichkeit geworden."
  • BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH
    "Für uns bedeutet die PRIMEFLEX für HPC Lösung von Fujitsu mit Ready-to-Go-Plus-Implementierung den denkbar einfachsten Einstieg in die High-Performance-Computing-Welt ..."
  • Northern (Arctic) Federal University Chooses Fujitsu Servers and Storage
    The M.V. Lomonosov Northern (Arctic) Federal University (NARFU) is a new research and educational innovation center in the Russian system for higher professional education. It was founded by Russian Federation Presidential Decree No.
  • Krones AG
    Täglich werden Millionen von Flaschen, Dosen und Formbehältern mit Krones-Anlagen hergestellt und befüllt; vor allem in Brauereien, der Soft-Drink-Branche sowie bei Wein-, Sekt- und Spirituosenherstellern, aber auch in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie der chemischen, pharmazeutischen und kosmetischen Industrie.
  • LKC-Gruppe
    LKC besteht aus einem Netzwerk von elf Partnerkanzleien im Wesentlichen in Bayern und Berlin mit insgesamt 250 Mitarbeitern und Stammsitz in Grünwald bei München. LKC betreut Mandanten aller Größenordnungen in sämtlichen Fragen in Puncto Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Recht, darunter auch Stiftungen und Kommunen.
  • AOK
    Die Arbeitsgemeinschaft AOK-Rechenzentrum Bremen/Niedersachsen führt umfassende Rechenzentrumsdienstleistungen für die Mitarbeiter der beiden AOK Krankenversicherungsanbieter aus, die Bremen und Niedersachsen abdecken. Mit rund 2,2 Millionen Versicherten sind die AOK Bremen/Bremerhaven und die AOK Niedersachsen Marktführer in ihren jeweiligen Ländern.
  • KSPG AG
    Die KSPG AG ist die Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs Automotive im Rheinmetall-Konzern. Als weltweiter Automobilzulieferer nimmt KSPG mit seiner Kompetenz in den Bereichen Luftversorgung, Schadstoffreduzierung und Pumpen sowie bei der Entwicklung, Fertigung und Ersatzteillieferung von Kolben, Motorblöcken und Gleitlagern Spitzenpositionen auf den jeweiligen Märkten ein.
  • AerData
    Im Jahr 2010 beschloss AerData auf die hochwertigen Dokumentenscanner von Fujitsu umzusteigen, weil sie am besten alle Anforderungen erfüllten.
  • Sparda-Datenverarbeitung eG
    Die Sparda-Banken sind eine Gruppe von zwölf regionalen Genossenschaftsbanken, die in Deutschland mit rund 7.000 Mitarbeitern in über 400 Filialen 3,4 Millionen Mitglieder betreuen. Alle zwölf Sparda-Banken sowie die netbank, die erste Internetbank in Europa, greifen auf IT-Services der Sparda-Datenverarbeitung eG (SDV) mit Sitz in Nürnberg zurück.
  • Munich Re – RZ Betrieb EMEA
    Munich Re ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 45.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Rückversicherung, Erstversicherung und Munich Health – auf diesen drei Säulenbasiert das Geschäft von Munich Re. Die Gruppe kombiniertErst- und Rückversicherung unter einem Dach und erzielte damit im Geschäftsjahr 2012 einen Gewinn in Höhe von 3,211 Milliarden Euro bei Beitragseinnahmen von zirka 52 Milliarden Euro.
  • Munich Re – Backup-Restore-Lösung auf Basis ETERNUS CS High End
    Munich Re ist in allen Versicherungssparten aktiv und mit rund 45.000 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Rückversicherung, Erstversicherung und Munich Health – auf diesen drei Säulenbasiert das Geschäft von Munich Re. Die Gruppe kombiniertErst- und Rückversicherung unter einem Dach und erzielte damit im Geschäftsjahr 2012 einen Gewinn in Höhe von 3,211 Milliarden Euro bei Beitragseinnahmen von zirka 52 Milliarden Euro.
  • LBS Westdeutsche Landesbausparkasse
    Die LBS Westdeutsche Landesbausparkasse bedient mit ihren Finanzprodukten das Bundesland Nordrhein-Westfalen und ist die größte Landesbausparkasse Deutschlands.
  • BKK Salzgitter
    Die BKK Salzgitter ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung und gehört zur Gruppe der betriebsbezogenen Krankenkassen. Ihren Ursprung hat die Kasse im Unternehmen Salzgitter AG. Heute versichert die BKK Salzgitter die Mitarbeiter und ihre Familienangehörigen von ca. 100 Trägerbetrieben überwiegend aus Niedersachsen. Die BKK Salzgitter ist die einzig verbliebene BKK, die die wichtigste Fachanwendung Informationssysteme in der gesetzlichen Krankenversicherung (ISKV) auf einer eigenen
  • EnBW Energie Baden-Württemberg
    KundeDie EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. EnBW produziert und vertreibt Energie und ist aktiv in den Bereichen Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen.
  • Konrad Hornschuch AG
    Hornschuch produziert und vermarktet unter der Marke d-c-fix® Design- und Funktionsfolien für den Endverbraucher. Unter der Industriemarke skai® stellt das Unternehmen Folien und beschichtete Trägermaterialien für die Möbel-, Automobil- und Bauindustrie her, z.B. hochwertige Möbelfolien für Küchen und Bäder sowie Hightech-Polstermaterialien, Spezial-Synthetics für Fahrzeuginnenräume und innovative Fenster-, Tür- und Fassadenprofilfolien. 1.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Jahresumsatz von mehr als 220 Mio. Euro.
  • unilab Systemhaus GmbH
    Die Herausforderung: Erneuerung der Rechenzentrums-Hardware in der Paderborner unilab-Zentrale und Aufbau eines Democenters, um Kunden-Szenarien, wie etwa die Virtualisierung mit Microsoft Hyper-V, nachstellen zu können und Mitarbeiter von Kunden zu schulen.
  • PwC Deutschland
    Von Steueroptimierung über Liquiditätsplanung und Prozess- optimierung bis hin zum Börsengang: PricewaterhouseCoopers (PwC) berät Konzerne und Familienfirmen, Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Global Players und Local Heroes, die Öffentliche Hand, Verbände und NGOs. In Deutschland ist PwC die marktführende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft. Als unabhängiges Mitglied des globalen PwC-Netzwerks kann PwC Deutschland auf die Unterstützung von 169.000 Menschen in 158 Ländern der Erde zurückgreifen.
  • FK Austria Wien
    FK Austria Wien ist seit mehr als 100 Jahren fester Bestandteil der österreichischen Fußball-Szene und der führende Fußballverein Wiens. Der Bundesliga-Club war 24 Mal österreichischer Meister und gewann einmal den European Cup. 2013 konnten sich die Wiener auch für die Champions League qualifizieren. Die Herausforderung: Erneuerung der Rechenzentrums-Infrastruktur der FK Austria Wien AG im Hinblick auf mehr Performance und einen höheren Grad an Ausfallsicherheit.
  • Regierungspräsidium Kassel
    Das Bundesland Hessen ist in drei Regierungsbezirke unterteilt. Der nördlichste ist der Regierungsbezirk Kassel, der flächenmäßig auf Platz 1 liegt und sich von der Nordgrenze Hessens bis nach Fulda erstreckt. Die verantwortliche Behörde ist das Regierungspräsidium Kassel, das sich als Mittler zwischen der hessischen Landesregierung in Wiesbaden und der Region Nord- und Osthessen versteht. Es bildet die Verbindung zwischen den Ministerien sowie den Landkreisen, Städten und Gemeinden. Das Regierungspräsidium Kassel hat die Aufgabe, die Landespolitik in der Region umzusetzen, außerdem gehören Kontroll- und Beratungsfunktionen für die nachgeordneten Behörden zu seinem Aufgabengebiet.
  • ZF Friedrichshafen AG
    ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 121 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Der Konzern erzielte im Jahr 2012 mit rund 75.000 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 17,4 Milliarden Euro.
  • SIGNALIS GmbH
    SIGNALIS bietet vielfältige Lösungen zur maritimen Überwachung des Schiffsverkehrs in Häfen und in der Revierfahrt sowie zur hoheitlichen Überwachung von Territorialgewässern und ausschließlichen Wirtschaftszonen. Website: www.gkdpb.de
  • Microsoft Deutschland GmbH
    Microsoft ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung der Microsoft-Produkte im Mittelpunkt. Die Microsoft Deutschland GmbH ist die zweitgrößte Auslandstochter der Microsoft Corporation.
  • Thieme Compliance GmbH
    Unter den Produktnamen Diomed und proCompliance vertreibt Thieme Compliance über 2.000 Patientenaufklärungsbögen für diagnostische und therapeutische Maßnahmen und Eingriffe in bis zu 17 Sprachen. Diese Bögen unterstützen das Arzt-Patienten-Gespräch, das vor jedem diagnostischen oder operativen Eingriff erfolgen muss. Damit wird der juristisch notwendige Nachweis erbracht, dass der Patient in den Eingriff einwilligt und mit der Behandlung einverstanden ist. Das Unternehmen mit Sitz in Erlangen gehört zu den größten Anbietern für juristisch fundierte Patientenaufklärung.
  • ZF Friedrichshafen AG
    Ziel der ZF Friedrichshafen AG ist es, mit innovativen Produkten, die die Mobilität verbessern, einen nachhaltigen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft zu leisten. An weltweit 121 Produktionsstandorten arbeiten 75.000 Menschen in den Bereichen Antriebs-, Fahrwerk-, Nutzfahrzeugund Industrietechnik daran, diesen Anspruch jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.
  • GKD Paderborn
    Die 1979 gegründete Gemeinschaft für Kommunikationstechnik, Informations- und Datenverarbeitung betreut als IT-Dienstleister 20 Verwaltungen in den Kreisen Paderborn, Höxter und Teltow-Fläming. Somit profitieren insgesamt 400.000 Bundesbürger in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg vom Rechenzentrum und den IT-Services der GKD Paderborn.
  • Stadt Esslingen am Neckar
    Nur wenige Kilometer von Stuttgart entfernt liegt die Stadt Esslingen am Neckar. Mit 87.000 Einwohnern gehört sie zu den mittelgroßen Städten in Deutschland, deren Wurzeln mehr als 1.200 Jahre zurückreichen. Bundesweite Schlagzeilen machte Esslingen immer wieder mit ihrer ehrgeizigen Umweltschutzpolitik. So belegte die Stadt beim Wettbewerb „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“ im Jahr 2010 in der Kategorie der Städte von 20.000 bis 100.000 Einwohner den ersten Platz.
  • ITEBO GmbH
    Es sind hauptsächlich Kommunen, Kirchen und karitative Einrichtungen, die die ITEBO GmbH als IT-Dienstleister und Systemhaus betreut. Zu den Gesellschaftern gehören die Landkreise Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim, die Stadt Osnabrück sowie das Bistum Osnabrück im Nordwesten Deutschlands. Mit der Übernahme des Geschäftsbetriebes der Kommunalen Datenzentrale Osnabrück verfügt das Unternehmen über eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der professionellen Datenverarbeitung.
  • LAMY
    Längst hat sich die Marke LAMY auch außerhalb Deutschlands einen Namen gemacht für hochwertige Schreibwaren. Die C. Josef Lamy GmbH existiert seit über 80 Jahren als unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Heidelberg. Seit 1952 gibt es die Marke LAMY, die ihre Innovationskraft bereits im ersten Jahr mit der völlig neuartigen Füllhalter-Serie LAMY 27 bewies. Spätestens seit den 60er-Jahren etablierte sich das Unternehmen mit einer unverwechselbaren Formensprache, so dass man vom „Lamy Design“ sprach. Mit einer Jahresproduktion von über sechs Millionen Schreibgeräten und einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro ist Lamy heute nicht nur Marktführer in Deutschland, sondern gehört auch zu den deutschen Designmarken, deren Produkte weltweit eine Sonderstellung einnehmen.
  • WOBAU Velbert
    Die Stadt Velbert liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens zwischen Ruhrgebiet, Düsseldorf und Wuppertal. Das größte Wohnungsbauunternehmen in dieser 83.000-Einwohner-Stadt ist die WOBAU Velbert (Wohnungsbaugesellschaft Velbert mbH), die rund 2.800 Wohnungen besitzt und weitere 1.000 Einheiten für Dritte verwaltet.
  • COMback GmbH
    Im Rechenzentrum CITA („Centrum für informationstechnische Angelegenheiten“) im ehemaligen Atombunker der Landesregierung Baden-Württemberg in Oberreichenbach (bei Stuttgart) bietet COMback hochsichere IT-Services an. Alleinstellungsmerkmal der COMback GmbH ist die Zertifizierung aller eigenen Geschäftsprozessen nach ISO 27001 „für hohen und sehr hohen Schutzbedarf“ auf Basis von BSI-Grundschutz. COMback vereint höchste Sicherheitsansprüche – mit Know-how in den Bereichen Notfallvorsorge, Business Continuity, Hochsicherheitshousing und weiteren sicheren Dienstleistungen. Kunden von COMback sind Verwaltungen, Finanzinstitute, Energieversorger, Industrie sowie medizinische Organisationen, Industrieunternehmen und Energieversorger, deren Daten 30 Meter tief unter die Erde und hinter bis zu fünf Meter dicken Mauern mittels modernster Hardware sicher ausgelagert werden.
  • Fraunhofer IWES
    Die Herausforderung: Schaffung einer IT-Infrastruktur, die den Zugriff auf das Verwaltungsnetzwerk des Fraunhofer-IWES von jedem Ort und jedem Endgerät aus ermöglicht, um die Flexibilität zu erhöhen und die Zusammenarbeit zu verbessern.
  • internezzo ag
    Die internezzo ag suchte eine leicht zu managende IT-Umgebung, um mehrere hundert Websites ihrer Kunden zu hosten. Hierbei standen ein Höchstmass an Ausfallsicherheit und Flexibilität im Vordergrund.