Die Fertigungslösung FJGP4D berechnet automatisch die Produktionskapazität anhand eines Prozessplans, um eine maximale Leistung zu erzielen

  • Überprüfung einer neuen Produktionslinie
  • Im Vorfeld Verbesserungen vornehmen

FJGP4D simuliert (halb-) automatisch die Bewegungen von Personen und Materialflüssen.

  • Es prognostiziert die Produktivität, Arbeitseffizienz und Kosten
  • Es entwickelt Maßnahmen zur Verhinderung potenzieller Probleme

MONOZUKURUI-FJGP4D





Die Hauptvorteile von FJGP4D

FJGP4D ist ein leistungsfähiges Tool zur Unterstützung der Produktion und Visualisierung des Prozessdesigns. Wir unterstützen ein effektives Prozessdesign und verschiedene Arten der Evaluierung im Bereich der Montage und Logistik.



Kundenvorteile

  • Effizienter Start globaler Massenproduktion und Kostensenkung.
  • Planung ohne Durchführung tatsächlicher Probeläufe. Quantitative Berechnung der Produktivität. Theoretische Ermittlung des besten Plans.
  • Realisierung von „KAIZEN“ und hoher Produktivität, ohne die aktuelle Produktionslinie anzuhalten.

MONOZUKURUI-FJGP4D-Benefits-1





FJGP4D zur besseren Planung des Fertigungsprozesses

  • FJGP4D entwickelt mehrere Modelle für 3D-Produktionslinienpläne, die in der Planungsphase erstellt wurden.
  • Die Software kann zur Bewertung des Layoutdesigns, der Austaktung, der Bewegungsabläufe, der Durchführbarkeit und dessen genutzt werden, ob Produktionskennzahlen die Zielwerte erreichen - all das, ohne tatsächliche Produktionslinien zu realisieren.

MONOZUKURUI-FJGP4D-Benefits-3





Probleme mit der Prozessplanung, IKT-Lösungen

MONOZUKURUI-FJGP4D-Benefits-2






FJGP4D Case Study



Unternehmen A

Die Herausforderung:

  • Aufgrund schneller Veränderungen in der Produktion durch externe Ursachen war es schwierig, das Qualifikationsniveau der Bediener mit dem Arbeitsniveau in Einklang zu bringen.

Ergebnis:

  • Gehweite: Um 43 % verringert
  • Wert der in Arbeit befindlichen Artikel auf Lager: Um 20 - 30 % verringert
  • Produktivität: Im 40 % gesteigert

MONOZUKURUI-FJGP4D-cas-Study-1

MONOZUKURUI-FJGP4D-cas-study-2

 VorherNachher
Gehweite174,1 m133,5 m
Zykluszeit
55 min39,6 min





Unternehmen B

Das Problem:

  • Bei der Nutzung des 2D-Tool-basierten Prozessdesigns bleibt nicht genug Zeit, um in der Phase der Produktionsvorbereitung eine Prüfung durchzuführen.

Ergebnisse:

  • FJGP4D macht eine Verkürzung der Prüfungszeit um 50 % und eine Steigerung der Effizienz des Prozessdesigns für lastenintensive Prozesse möglich.
  • Durch Umsetzung von Aktivitäten des KAIZEN vor Beginn der Serienproduktion konnte die Anzahl eingeplanter Mitarbeiter um 50 % verringert werden.

MONOZUKURUI-FJGP4D-case-study-3

 ZykluszeitNettozeitBegleitungNettorateWegKapazitätsauslastung
Plan A
(derzeit)
248,6 s160 s88,6 s64 %66 m83 %
Plan B
(KAIZEN)
226,8 s160 s64,8 s71 %42 m92 %
ErgebnisVerringerung um 21,8 s0 sVerringerung um 23,8 sSteigerung um 7 %Verringerung um 24 mSteigerung um 9 %

FJGP4D - Produktanforderungen

Verwenden Sie diese Informationen, um sicherzustellen, dass Sie stets mit einem von FJGP4D für die Hardware und Betriebssystemsoftware unterstützten und optimierten System arbeiten.

Empfohlene Spezifikationen
BetriebssystemMicrosoft Windows 10 (Pro, Enterprise)
Microsoft Windows 8.1 (Pro, Enterprise)
Microsoft Windows 7 (Professional, Enterprise, Ultimate) SP1 *1
CPU1 GHz und mehr *2
Physischer Speicher (RAM)2 GB und mehr (4 GB und mehr empfohlen) *2
Festplattenkapazität1 GB und mehr
Grafikkarte128 MB Speicher und mehr
Kompatibel mit OpenGL *3
Displayauflösung: 1280 x 768 Pixel oder höher
SoftwareMicrosoft Excel ist für die Dokumentenausgabe erforderlich. *4
.NET Framework 4.5.2 ist erforderlich. (Für Windows 7 oder älter)

*1 Aero wird nicht unterstützt. Aero wird während der Nutzung von GP4VMS automatisch ausgeschaltet.
*2 Die genannten Werte etc. stellen die Minimalkonfiguration dar, und der Komfort der Betriebsumgebung hängt von Faktoren wie der Datengröße des zu bearbeitenden 3D-Modells ab.
Bei der Auswahl der Hardware sollten Sie die Eignung für den Betrieb im Vorfeld bestätigen.
*3 Je nach Kombination von Grafikkarte und Treiber funktioniert das System möglicherweise nicht normal.
In diesem Fall kann eine Aktualisierung des Treibers oder eine Anpassung der Leistung der Hardwarebeschleunigung helfen.
*4 Microsoft Excel 2016 32 Bit, Microsoft Excel 2013 32 Bit oder Microsoft Excel 2010 32 Bit erforderlich.