Lösungen für die Fabriktransformation: So werden Ihre Akteure kreativer, kollaborativer und kundenorientierter

Industrie 4.0 strafft nicht nur die Produktion, sondern stärkt auch die Belegschaft auf allen Ebenen. Maschinen können Menschen nicht ersetzen, wenn es um kreatives Arbeiten und kritisches Denken geht. Das Potenzial Ihrer Akteure entfaltet sich durch die Beherrschung wichtiger Tools. Und die Toolbox des 21. Jahrhunderts ist die digitale Transformation. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu Gestaltern, die kontinuierlich optimieren, erfinden, planen und Innovationen einführen.

Durch die Transformation zur intelligenten Fabrik können Ihre Angestellten bessere Produkte schneller und kostengünstiger herstellen, unabhängig von ihrer Fachkompetenz. Gleichzeitig lassen sich neue Services einführen, Kundenerfahrungen kreieren und Geschäftsmodelle weiterentwickeln.

Smart factory initiatives will triple productivity of the manufacturing workforce over the next decade.

Intelligente Fertigung – Schreiben Sie Geschichte

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um die Befugnisse Ihrer Akteure neu zu definieren. Denn das Qualifikationsprofil von Fertigungsmitarbeitern ändert sich gerade, wie seit langem nicht mehr.

Ältere Beschäftigte scheiden aus dem Erwerbsleben aus und nehmen ihre Erfahrungen mit. Und jüngeren Mitarbeitern mangelt es trotz hoher digitaler Affinität und Lernbereitschaft häufig an Fertigungs-Know-how.

Die digitale Transformation verbindet das Potenzial von ausscheidendem und bestehendem Personal. Sie transferiert Wissen und ebnet den Weg für neue, effektive Möglichkeiten, um die Produktivität zu verbessern und Innovationen zu fördern.

Die Co-Creation, also das Zusammenwirken von Menschen und Maschinen, wird hochqualifizierte Jobs hervorbringen, die technische Präzision und automatisierte Datenanalysen mit menschlicher Erfindungsgabe und Kommunikation kombinieren.

8 Gründe, warum Ihr Unternehmen von unserer Technologie zur Fertigungstransformation profitiert


  • einfacherer Wissensaustausch bei weniger Schulungsbedarf/-kosten
  • neue Beschäftigte/Saisonarbeitskräfte lassen sich schneller auf den aktuellen Stand bringen
  • mehr Agilität, da sich Fachkompetenzen der Beschäftigten flexibel einsetzen lassen
  • die Belegschaft kann schnell auf Kundenanforderungen reagieren
  • Umstellungen und Neuanläufe ineffizienter Fertigungslinien werden beseitigt
  • Minimierung von nicht konformen Prozessen und Sicherheitsvorfällen
  • Maximierung der Produkt-/Servicequalität und Verbesserung der Kundenerfahrungen
  • Weniger Abgänge und Fluktuation dank hoher Mitarbeiterzufriedenheit

Fujitsu smart manufacturing - trust a manufacturer to transform a manufacturer!

At Fujitsu, we’re an ideal strategic partner of choice. As well as being a world-leading digital solutions provider we’re a manufacturer too. ‘Making’ is in our blood, forming our identity, our heritage, our nature, and our passions.

Manufacturing transformation is a journey best made one step at a time. Now is the time to take your first step.

Unlike many of our industry competitors, we work on building direct relationships with your makers, as it’s only by observing, questioning, listening and learning, that you can hope to fill your skills gaps and liberate human intelligence through AI.

We also support your team with internal innovation tools around health, wellness, collaboration and mobility, building employee experiences that increase peoples’ happiness and loyalty.

Work with us to co-create a roadmap to smarter and more intelligent manufacturing. We help you to make transformative digital technologies central to your 21st-century makers’ toolbox. Fill out our contact form and we’ll get in touch.

Thank you.

Die Herausforderung

Bridgestone Sales (Thailand) ist eine Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit größten Hersteller von Autoreifen und Gummierzeugnissen. Das Unternehmen wollte durch ein Automatisierungssystem und KI-Technologien die Effizienz von Routinevorgängen oder standardmäßigen Arbeitsabläufen verbessern. Diese Prozesse bedeuten für die Beschäftigten ständig wiederkehrende Aufgaben.

Die Lösung

Das Unternehmen setzte RPA-Technologie ein und konnte dadurch:

  • die Vorgangszeit um 90 % verkürzen, von 4 Stunden auf 2 Minuten
  • 85 % Papier sparen (von 700 Seiten auf 100 Seiten)
  • manuelle Abläufe um 50 % verringern
  • Fehler beim Eintragen von Daten und der Vorbereitung von Dokumenten reduzieren
  • die Kundenzufriedenheit durch schnelleren Service verbessern
  • neue Geschäftschancen erschließen

IM KNOWLEDGE HUB FINDEN SIE WEITERE ERFOLGSGESCHICHTEN UNSERER KUNDEN »