Primary Storage-Lösungen

Jenseits aller Grenzen mit Datenspeicher der nächsten Generation

Innerhalb von Unternehmen hat es eine Datenexplosion gegeben. Und mit dem exponentiellen Datenwachstum geht das Erfordernis für neue Storage-Systeme und -Lösungen mit minimaler Latenz, einem unterbrechungsfreien Zugriff auf Daten und intelligenten Effizienzfunktionen einher, welche die richtigen Daten zur rechten Zeit verfügbar machen. Die Datenverfügbarkeit und -verwaltbarkeit sind die Unterscheidungsmerkmale von heute. Um also in von Wettbewerb geprägten Märkten anderen gegenüber stets einen Schritt voraus zu sein, sind fundamentale Veränderungen in der Art und Weise erforderlich, wie Daten gespeichert und verwaltet werden. Ihr geschäftlicher Erfolg hängt von Ihrer Fähigkeit ab, Ihre Daten zu erfassen, speichern, verwalten, konsolidieren und zu Geld zu machen. Um dies zu erreichen, müssen Sie beim Storage die richtige Wahl treffen. Für viele Unternehmen bedeutet dies einen Wechsel der Betrachtungsweise von „so haben wir das schon immer gemacht“ zu „es gibt keine Einheitslösung“.

Die richtige Wahl beim Storage treffen – Traditionell, Hyperconverged oder SDS?

Das Fujitsu Primary Storage-Portfolio basiert auf preisgekrönten Leistungsarchitekturen, die kürzeste Reaktionszeiten unabhängig von der Workload garantieren. Mit unserem Portfolio an Datenspeicherlösungen bieten wir eine zentrale Anlaufstelle für alle Datenspeichererfordernisse, von traditionellem Speicher, über Hyperconverged Infrastructures (HCI), bis hin zu softwaredefiniertem Storage (SDS).

Traditional Storage

Traditional Storage

Speicherleistung, die den Anforderungen bestehender und neuer Anwendungen und Workloads entspricht

Flexibilität bei der Ausführung älterer Workloads mit der Möglichkeit, neue Workloads in Zukunft zu integrieren

Einfacher Anschluss an die bestehende Infrastruktur

Höchste Leistung und einfachste Speicherverwaltung

Maximale Skalierbarkeit für die Datenkonsolidierung

Geschäftskontinuität durch native Replikation, Spiegelung und transparentes Failover

Konsolidierte Datenverwaltung über Edge, Core und Cloud

Traditionelle RAID-Storage-Lösungen bieten eine vorhersehbare Leistung für Unternehmen, die einen zuverlässigen Speicherbetrieb für Legacy-Anwendungen und -infrastrukturen, dedizierte Anwendungen und Datenbanken/OLTP benötigen. Unsere Lösungen unterstützen eine Reihe von Speichertechnologien - Hybrid, All-Flash und NVMe All-Flash - die sich problemlos kombinieren lassen, ganz im Einklang mit den unterschiedlichen Datenspeichererfordernissen. Integrierte Datensicherungsfunktionen beinhalten eine reibungslose Migration, Replikation und ein transparentes Failover und gewährleisten Business Continuity.

  • Eine Speicherleistung, die den Anforderungen von alten und neuen Anwendungen und Workloads gerecht wird
  • Flexibilität, um ältere Workloads zu betreiben mit der Fähigkeit, in Zukunft neu aufkommende zu integrieren
  • Einfache Einbindung in die vorhandene Infrastruktur
  • Unvergleichliche Leistung und vereinfachter Storage-Betrieb
  • Massive Skalierbarkeit zur Datenkonsolidierung
  • Business Continuity dank nativer Replikation, Spiegelung und transparentem Failover
  • Konsolidiertes Datenmanagement, vom Netzwerkrand, über das zentrale Rechenzentrum bis hin zur Cloud
Hyper-converged Infrastructure (HCI)

Hyper-converged Infrastructure (HCI)

Homogene Bereitstellung der Infrastruktur an allen Standorten

Integrierte und zentrale Verwaltung

Einfache Aktualisierung und Skalierbarkeit

Eingebaute Datenschutzfunktionen

Ein zentraler Ansprechpartner für die Implementierung, Anpassung und Produktunterstützung eines umfassenden IT-Bausteins

Fujitsu HyperConverged Infrastructure-Lösungen kombinieren mehrere Elemente - Computing-, Speicher- und Netzwerkgeräte - um eine harmonische, hochverfügbare Infrastrukturlösung für Unternehmen zu bilden, die hinsichtlich ihrer zukünftigen Speicher- und Computing-Erfordernisse unsicher sind.

  • Homogenes Infrastruktur-Deployment über mehrere Standorte
  • Integrierte und zentralisierte Administration
  • Einfache Aufrüst- und Skalierbarkeit
  • Integrierte Datensicherungsfunktionen
  • Eine zentrale Anlaufstelle für die Implementierung, kundenspezifische Anpassung und den Produkt-Support eines umfangreichen IT-Bausteins
Software-defined Storage (SDS)

Software-defined Storage (SDS)

Skalierbarkeit, die umfangreiche und schnell wechselnde Workloads und Datenwachstum unterstützt

Integration in bestehende Speicherumgebungen (gleiche Protokolle und Kommunikationsstandards)

Unterstützung für Workloads der neuen Generation und Cloud-native Anwendungen

Datenschutz und Selbsthilfefunktionen

Eigenoptimierung für Kosteneffizienz und Leistung

Micro-Services, die Flexibilität bieten

Nutzung von Containern für die Bereitstellung und Verwendung von APIs

SDS bietet eine konsistente Plattform für die Datenspeicherung unabhängig davon, wo die Daten vorgehalten werden - am Standort oder in der Cloud. Es ist die perfekte Lösung für Unternehmen, die ein Storage-System benötigen, das mehrere Workloads mit verschiedenen Datenformaten, Leistungs- und Sicherheitsanforderungen bewältigen kann.

  • Eine Skalierbarkeit, die sich drastisch und schnell verändernde Workloads und Datenvolumen unterstützt
  • Integration in vorhandene Speicherumgebungen (gleiche Protokolle und Kommunikationsstandards)
  • Unterstützung von New-Age-Workloads und cloud-nativen Apps
  • Datenschutz und Selbstheilung
  • Selbstoptimierung zwecks Kosteneffizienz und Leistung
  • Mikro-Services, die Flexibilität bieten
  • Nutzung von Containern für Deployments
  • Nutzung von APIs

Sehen Sie sich unsere Datenspeicherlösungen an