Fujitsu stärkt seinen Status als DX-Leader mit HR-Initiativen

München, 18. March 2022

Fujitsu gab seine Strategie bekannt, als führendes Unternehmen im Bereich der digitalen Transformation (DX) sowohl im eigenen Unternehmen als auch bei seinen Kunden den DX-Prozess voranzutreiben, um eine nachhaltige Gesellschaft zu gestalten.

In einer sich schnell wandelnden Wirtschaft besteht eine stetig wachsende Nachfrage nach Talenten, die über Fähigkeiten verfügen, die für den Erfolg im digitalen Zeitalter erforderlich sind. Fujitsu bietet immer wieder neue Wege für seine Mitarbeiter, ihre Karriereentwicklung selbst in die Hand zu nehmen und die Flexibilität von Talenten innerhalb der Gruppe zu verbessern, sodass die richtigen Mitarbeiter schnell und optimal auf die richtigen Positionen gesetzt werden können. Fujitsu bietet seinen Mitarbeitern auch Möglichkeiten zur kontinuierlichen Weiterentwicklung, wie zum Beispiel ein konzernweites Austauschprogramm und ein System, das die Weiterqualifizierung seiner Talente unterstützt. Außerdem stellt Fujitsu laufend neue Mitarbeiter in den Karrierestufen Hochschulabsolventen und Mid-Career ein.

1. Programm zur Weiterentwicklung von Talenten zu „Business Producers“

Zur Unterstützung seiner Mitarbeiter hat Fujitsu ein Trainingsprogramm aufgebaut, um Fähigkeiten zu verbessern und zu erweitern. Außerdem soll das Programm die Fähigkeiten seiner ca. 8.000 Vertriebsmitarbeiter in Japan visualisieren. Ziel ist es, die Entwicklung von "Business Producers" zu fördern, die für neue Werte in branchenübergreifenden Sektoren sorgen, anstatt vertikale, branchenspezifische Vertriebspositionen zu besetzen.

In Zukunft werden Business Producer, die in direktem Kontakt mit den Kunden stehen, eine entscheidende Rolle bei der Beschleunigung der Umwandlung von Fujitsu in ein DX-Unternehmen spielen.

2. Die richtigen Leute auf die richtigen Positionen setzen

Im Geschäftsjahr 2020 führte Fujitsu ein stellenspezifisches Personalsystem für alle Mitarbeiter ab der Managerklasse und ein konzernweites Stellenausschreibungssystem ein, das es den in Japan ansässigen Mitarbeitern des Konzerns ermöglicht, neue Stellen auf Eigeninitiative zu besetzen. 2021 wurden etwa 2.000 Mitarbeiter in Japan über dieses konzernweite System vermittelt oder verlegt.

Fujitsu unterstützt mit seinem Fachwissen und Erfahrung auch die Diversifizierung von Karrieren, um auf Stellenangebote von außerhalb der Gruppe zu reagieren und bietet außerdem ein System zur Unterstützung von Mitarbeitern an, die auf eigenen Wunsch eine berufliche Neuorientierung außerhalb der Fujitsu-Gruppe anstreben.

3. Verlängerung des befristeten „Self-Produce Support System“

Als eine der Maßnahmen zur Beschleunigung der optimalen Zuweisung von Personalressourcen erweiterte Fujitsu sein bestehendes „Self-Produce Support System"1, ein befristetes System zur Unterstützung von Mitarbeitern, die eine berufliche Neuorientierung außerhalb der Fujitsu-Gruppe anstreben. Bis zum 28. Februar 2022 hatten 3.031 Mitarbeiter (Vollzeitbeschäftigte oder über das Wiedereinstellungssystem nach der Pensionierung wiedereingestellte Mitarbeiter), die überwiegend 50 Jahre oder älter und bei Fujitsu oder Unternehmen der Fujitsu-Gruppe in Japan beschäftigt waren, diese Unterstützung beantragt.

4. Finanzielle Auswirkungen der oben genannten Initiativen

Die Erweiterung des temporären "Self-Produce Support System" wird voraussichtlich einen einmaligen Kostenaufwand von 516 Million Euro mit sich bringen. Dieser Aufwand wird in den konsolidierten Finanzergebnissen für das Geschäftsjahr bis März 2022 ausgewiesen. Dementsprechend wurde die konsolidierte Prognose für das Gesamtjahr wie hier2 aufgeführt geändert.

1 „Self-Produce Support System“: Ein System, das ein besonderes Maß an Unterstützung für Mitarbeiter bietet, die sich außerhalb der Fujitsu-Gruppe beruflich neu orientieren wollen.

2 Diese Materialien können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den aktuellen Informationen, Ansichten und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen und bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten oder implizierten Ergebnissen abweichen.

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -dienstleistungen. Mit rund 126.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 20 20 (zum 31. März 20 21) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 3,6 Billionen Yen (34 Milliarden US Dollar). http://www.fujitsu.com/de/

Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Fujitsu unterstützt als führender Informations- und Telekommunikations Komplettanbieter seine Kunden bei allen Aspekten der digitalen Transformation. Dafür kombiniert das Unternehmen IT-Dienstleistungen und Produkte mit zukunftsweisenden digitalen Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), dem Internet der Dinge (IoT), Blockchain, Analytics, Digital Annealing sowie Cloud- und Sicherheitslösungen und schafft zusammen mit seinen Kunden und Partnern neue Werte. Das Produkt- und Service-Angebot kann passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden von der Konzeption bis hin zur Implementierung, dem Betrieb und der Orchestrierung von digitalen Ökosystemen.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Fujitsu rund 5.000 Beschäftigte und verfügt mit über 10.000 Channel Partnern allein in diesen drei Ländern zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. http://www.fujitsu.com/de/

Melanie Saß


Telefon: +49 174 309 10 33
E-Mail: melanie.sass@fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Technology Solutions

Enno Hennrichs


Telefon: +49 (0) 151 17390655
E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH


Datum: 18. March 2022
City: München

Top of Page