Fujitsu stellt seinen Kunden mit dem neuen uSCALE Pay-per-Use KI-Service zusätzliche 500 Experten zur Verfügung

Auf einen Blick:
  • Neuer, verbrauchsbasierter KI-Service schafft Cloud-ähnliche Agilität für Kunden 
  • Partnerschaft mit Brainpool erweitert Fujitsus KI-Ressourcen durch Zugang zu weiteren 500 KI-Fachleuten und einigen der weltweit führenden KI-Experten
  • Eines von fünf neuen as-a-Service-Angeboten, die Hardware, Software und Services als Teil der jüngsten Erweiterungen von Fujitsus uSCALE Pay-per-Use-Angebot kombinieren

München, 25. January 2022

Fujitsu stellt seinen Kunden ab sofort 500 zusätzliche KI-Experten zur Verfügung und führt einen neuen Pay-per-Use-Service für Unternehmen ein, die datengetriebene Transformationsstrategien verfolgen. Der Schritt ist Teil eines neuen Vorstoßes, um Kunden mit fokussierten as-a-Service-Angeboten zu helfen, schneller einen Mehrwert zu schaffen.

Der neue, verbrauchsbasierte Service ermöglicht es Unternehmen, schnell neue KI-gestützte Fähigkeiten zu erlangen und zu nutzen, ohne sich an langsame und kostspielige Neueinstellungen oder unnötige Kapitalkosten zu binden. Mit diesem Service können auch Unternehmen, die nicht über dezidierte Data Scientists, KI-erfahrene Business Consultants oder eine High-End-Serverinfrastruktur verfügen, KI-Funktionen wie Machine Learning für sich nutzen – vorausgesetzt, die Datenpools sind groß genug.

Zur Erweiterung seiner umfangreichen KI-Expertise und -Ressourcen hat sich Fujitsu mit dem Ökosystempartner Brainpool zusammengeschlossen. Die Partnerschaft ermöglicht den Zugang zu über 500 weiteren KI-Experten und einigen der weltweit führenden KI-Fachleute, sowie Hardware- und Software-Stacks, um KI-Projekte schnell voranzutreiben.

Fujitsu stellt den neuen Service über sein Pay-per-Use-Produkt uSCALE zur Verfügung, das Unternehmen dabei unterstützt, mit einem verbrauchsbasierten Modell eine Cloud-ähnliche Agilität über die gesamte IT-Landschaft hinweg zu erreichen, einschließlich der Rechenzentren vor Ort.

„Das KI-Ökosystem von Fujitsu hilft Unternehmen bei einer zentralen Herausforderung: die Schwierigkeit, qualitativ hochwertige, disziplinübergreifende technische Ressourcen zu finden“, erklärt Louis Garnier, Head of Product Sales Central Europe bei Fujitsu. „Wir erreichen dies, indem wir die Zusammenarbeit zwischen einigen der klügsten Köpfe und besten Technologie-Start-ups in der Region ermöglichen, um Innovationen zu fördern. Kombiniert mit der branchenführenden Flexibilität unseres uSCALE Pay-per-Use-Modells kann sichergestellt werden, dass spannende KI-Projekte von Anfang an bis hin zu ihrer Skalierung dynamisch angepasst und finanziert werden können.“

Das neue KI-as-a-Service-Angebot ist eines von fünf neuen as-a-Service-Angeboten im Rahmen der datengesteuerten Transformationsservices von Fujitsu.

Weitere Angebote: 

• Hybrid Cloud Business Resilience - durch die Partnerschaft mit NetApp bietet Fujitsu eine nahtlose Lösung zur Optimierung von Cloud-Storage zwischen privaten und öffentlichen Clouds
• Hybrid Cloud for SAP - für Cloud-Flexibilität und On-Premise-Sicherheit in hybriden SAP-Umgebungen
• Private Cloud Starter Kit - Durch die Partnerschaft mit VMware ermöglicht Fujitsu skalierbare Private Clouds mit der Möglichkeit zur hybriden Erweiterung, je nach Bedarf
• Agile Data Platform – Datenplattformen als Dienstleistungsangebot, die es den Kunden ermöglichen, die Plattform für die datengesteuerte Transformation zu nutzen und nur für die Nutzung zu bezahlen

Alle Angebote sind als Service nutzbar und verwenden das uSCALE Pay-per-Use-Modell von Fujitsu. Sie sind so konzipiert, dass sie alle Services und Beratungsleistungen umfassen, die erforderlich sind, um den geschäftlichen Mehrwert so schnell wie möglich zu erreichen.

Preise und Verfügbarkeiten
Alle Angebote sind in ganz Europa sowohl direkt von Fujitsu als auch über den Channel erhältlich, mit Pay-per-Use-Komponenten in Märkten, in denen uSCALE verfügbar ist (Belgien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Spanien, Schweden und UK&I).

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -dienstleistungen. Mit rund 126.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 20 20 (zum 31. März 20 21) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 3,6 Billionen Yen (34 Milliarden US Dollar). http://www.fujitsu.com/de/

Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Fujitsu unterstützt als führender Informations- und Telekommunikations Komplettanbieter seine Kunden bei allen Aspekten der digitalen Transformation. Dafür kombiniert das Unternehmen IT-Dienstleistungen und Produkte mit zukunftsweisenden digitalen Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), dem Internet der Dinge (IoT), Blockchain, Analytics, Digital Annealing sowie Cloud- und Sicherheitslösungen und schafft zusammen mit seinen Kunden und Partnern neue Werte. Das Produkt- und Service-Angebot kann passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden von der Konzeption bis hin zur Implementierung, dem Betrieb und der Orchestrierung von digitalen Ökosystemen.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Fujitsu rund 5.000 Beschäftigte und verfügt mit über 10.000 Channel Partnern allein in diesen drei Ländern zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. http://www.fujitsu.com/de/

Melanie Saß


Telefon: +49 174 309 10 33
E-Mail: melanie.sass@fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Technology Solutions

Enno Hennrichs


Telefon: +49 (0) 151 17390655
E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH


Datum: 25. January 2022
City: München

Top of Page