Neue Geschäftsstruktur für Fujitsu in Deutschland geplant: effizienter, kundenzentrierter und agiler Digitalisierungspartner

München, 29. October 2021

Fujitsu Deutschland plant, seine Geschäftsstrukturen in Deutschland zu vereinfachen, um damit als Digital Transformation (DX) Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu stärken. Damit beabsichtigt Fujitsu, sein Produkt- und Service-Geschäft zu trennen und die zugeordneten Mitarbeiter*innen von ehemals drei operativen Gesellschaften in zwei operative Gesellschaften zu überführen.

Ziel der geplanten Konsolidierung der Strukturen ist es, den Kundenbedürfnissen und Markterfordernissen noch besser zu entsprechen, Prozesse zu vereinfachen und eine klare Positionierung des Produkt- und Services-Geschäfts in Deutschland zu erreichen. Dieser Prozess soll, vorbehaltlich der Konsultationen mit allen relevanten Gremien, zum 1. April 2022 abgeschlossen sein. Als Ergebnis der angestrebten Zuordnung soll in Zukunft das Service-Geschäft von der Fujitsu Services GmbH (FS) und das Produktgeschäft inklusive der Support-Funktionen (HR, Marketing, Finance etc.) von der Fujitsu Technology Solutions GmbH (FTS) erbracht werden. Mitarbeiter*innen der FTS, FTDS und FS sollen entsprechend ihrer Funktionen zukünftig entweder der FTS GmbH oder der FS GmbH zugeordnet werden.

In der geplanten Neuaufstellung sollen die beiden Gesellschaften eng zusammenarbeiten, mit dem Ziel, Fujitsu in Deutschland schlagkräftig zu positionieren und damit ein relevanter und attraktiver Komplettanbieter zu bleiben. Fujitsu möchte sich nicht nur auf die konsequente Ausrichtung auf die unterschiedlichen Portfoliosegmente Products und Services konzentrieren, sondern auch in diese Bereiche weiter investieren und neue Stellen schaffen.

Rupert Lehner, Head of Central and Eastern Europe und Products Europe bei Fujitsu, kommentiert: „Die digitale Transformation erfordert eine stetige Überprüfung und Ausrichtung der Prozesse. Unser Ziel ist es, unsere Prozesse zu vereinfachen und Komplexität weiter zu reduzieren. Damit wollen wir eine noch stärkere Markt- und Kundenorientierung als bisher realisieren und unsere Kunden bei ihrer Digitalisierung umfassend beraten und unterstützen.“

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -dienstleistungen. Mit rund 126.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 20 20 (zum 31. März 20 21) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 3,6 Billionen Yen (34 Milliarden US Dollar). http://www.fujitsu.com/de/

Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Fujitsu unterstützt als führender Informations- und Telekommunikations Komplettanbieter seine Kunden bei allen Aspekten der digitalen Transformation. Dafür kombiniert das Unternehmen IT-Dienstleistungen und Produkte mit zukunftsweisenden digitalen Technologien wie Künstlicher Intelligenz (KI), dem Internet der Dinge (IoT), Blockchain, Analytics, Digital Annealing sowie Cloud- und Sicherheitslösungen und schafft zusammen mit seinen Kunden und Partnern neue Werte. Das Produkt- und Service-Angebot kann passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden von der Konzeption bis hin zur Implementierung, dem Betrieb und der Orchestrierung von digitalen Ökosystemen.
In Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Fujitsu rund 5.000 Beschäftigte und verfügt mit über 10.000 Channel Partnern allein in diesen drei Ländern zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. http://www.fujitsu.com/de/

Enno Hennrichs


Telefon: +49 (0) 151 17390655
E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH


Datum: 29. October 2021
City: München

Top of Page