GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2018 >
  6. MWC 2018: Quantencomputing ganz ohne Quantenrechner – Fujitsu präsentiert Digital Annealer-Architektur

MWC 2018: Quantencomputing ganz ohne Quantenrechner – Fujitsu präsentiert Digital Annealer-Architektur

26. Februar 2018

Auf dem Mobile World Congress 2018 zeigt Fujitsu, wie Unternehmen von Vorteilen des Quantencomputing profitieren können, ohne aufwändige Quantenrechner nutzen zu müssen: Besucher können sich am Stand A80 in Halle 5 davon überzeugen, wie sich mit der Digital Annealer-Architektur geschäftliche Herausforderungen in unterschiedlichsten Branchen bewältigen lassen. Der Digital Annealer Chip bietet beeindruckende Rechenleistung und kann nahtlos in bereits bestehende Serversysteme und IT-Infrastrukturen integriert werden. 

Die Digital Annealer-Architektur von Fujitsu nutzt herkömmliche Halbleitertechnologie im Verbund mit flexiblen Schaltungskonfigurationen. Damit kann der Chip eine größere Bandbreite an Problemen bewältigen als jede ähnliche Architektur auf dem Markt. Im Gegensatz zu Quantencomputern benötigt der Digital Annealer keine kostspielige zusätzliche Infrastruktur: Er arbeitet bei Raumtemperatur, ohne dass komplexe und teure Kühllösungen nötig sind, und er passt in ein herkömmliches Rack im Rechenzentrum. Damit eignet sich die Technologie ideal für kombinatorische Problemlösungsszenarien mit realen Anwendungen, wie etwa zum Vergleich molekularer Ähnlichkeiten bei der Erforschung neuer Medikamente oder zur Optimierung von Anlage-Portfolios. 

Auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona präsentiert Fujitsu außerdem zahlreiche neue Technologien zur Bewältigung digitaler Transformationsprojekte. Beispiele zum Thema Human Centric Innovation - Digital Co-Creation zeigen, wie Fujitsu seine Produkte einsetzt, um vielen Kunden, unter anderem in der Automobilbranche, der Fertigungsindustrie und dem Transportsektor, einen signifikanten geschäftlichen Mehrwert zu bieten: 

  • Die Zukunft der Automobilindustrie mit Connected Cars und OTA(Over the Air)-Lösungen
  • SPATIOWL-Transportlösungen für Smart Cities
  • Der Weg zu Industrie 4.0 mit der INTELLIEDGE IoT-Plattform
  • Mehr als nur ein Hype: Fallstudien zeigen, wie Künstliche Intelligenz die Geschäftsleistung steigert
  • 5G steht vor der Tür: Wie Unternehmen das Potenzial der neuen Telekommunikationstechnologie voll ausschöpfen 
  • Virtual Private Digital Exchange (VPX) Technologie: Fujitsu nutzt Blockchain-Technologie, um den sicheren Datenaustausch zu fördern
  • Erfahren Sie, wie Fujitsu neue IoT-Projekte mit hypervernetzten digitalen Diensten fördert: Hybrid-IT, Digital Workplace und Network Managed Services

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 140.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,1 Billionen Yen (39 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) mit circa 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.
Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu fördert eine Human Centric Intelligent Society, in der Innovation durch die Integration von Menschen, Informationen und Infrastruktur geschaffen wird. In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) engagieren sich 28.000 Mitarbeiter für die digitale Co-creation, indem sie Geschäftsexpertise mit digitaler Technologie verbinden und neuen Mehrwert für Partner und Kunden schaffen. Fujitsu ermöglicht die digitale Transformation seiner Kunden mit Services, die sich auf Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und Cloud fokussieren – unterstützt durch IT-Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/fts/about/

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 26. Februar 2018