GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2018 >
  6. Fujitsu und Microsoft beschleunigen Bereitstellung unternehmenskritischer Workloads auf Azure

Fujitsu und Microsoft beschleunigen Bereitstellung unternehmenskritischer Workloads auf Azure

München, 06. November 2018

Auf einen Blick:

  • Engere Partnerschaft zwischen Fujitsu und Microsoft ermöglicht eine breite Verfügbarkeit unternehmenskritischer Workloads mithilfe Cloud-basierter Bereitstellungsmodelle
  • Globale Vereinbarung vereint Microsofts marktführende hochskalierbare Public Cloud-Plattform Azure mit Fujitsus langjähriger Erfahrung bei Aufbau, Integration und Verwaltung komplexer hybrider IT-Landschaften
  • PRIMEFLEX für Microsoft Azure Stack ermöglicht Workload-Management aus einer Hand in hybriden IT-Landschaften, die auch den Eigenbetrieb vor Ort umfassen
Fujitsu und die Microsoft Corporation beschleunigen die Bereitstellung von Azure Cloud für Unternehmen durch ein neues globales Abkommen über eine Systemintegrator-Partnerschaft. Dies ermöglicht es Unternehmen, den nächsten Schritt in ihrer digitalen Transformation nahtlos zu vollziehen – durch die Verlagerung unternehmenskritischer Workloads in hybriden IT-Landschaften auf ein Cloud-basiertes One-Stop-Delivery-Modell.

Laut dem Forschungsunternehmen Gartner wird der weltweite Markt für Public Cloud Services im Jahr 2019 voraussichtlich weiter stark wachsen, nachdem er bereits 2018 um geschätzte 21 Prozent auf 175,8 Milliarden Dollar gestiegen ist. Dies unterstreicht, dass die meisten Unternehmen bereits den ersten Schritt in Richtung Cloud-basierter Bereitstellung gegangen sind. Nun befassen sie sich mit den Herausforderungen der Verwaltung komplexer hybrider IT-Landschaften und können die Kosten- und Flexibilitätsvorteile Cloud-basierter Systeme nutzen.

Die neue Kooperation zwischen Fujitsu und Microsoft ermöglicht es Kunden, eine solide Grundlage für ihre Kernsysteme zu schaffen, indem sie die langjährige Erfahrung von Fujitsu bei der Integration und Verwaltung komplexer hybrider IT-Landschaften nutzen und gleichzeitig Zugang zu Microsofts marktführender Public Cloud-Plattform Azure erhalten.

Die Partnerschaft beschleunigt die Bereitstellung einer robusten und konsistenten Cloud-Infrastruktur und ebnet den Weg für moderne Cloud-basierte Anwendungen, die auf den marktführenden Funktionen von Azure für Infrastructure-as-a-Service, Platform-as-a-Service sowie Künstliche Intelligenz, Analytics und das Internet der Dinge basieren. Die Branchenexpertise, die Systemintegrationskompetenz und das Center of Excellence for Azure von Fujitsu geben Kunden die Wahl, sowohl bestehende Kern-Workloads wie SAP in die Cloud zu migrieren als auch sicherzustellen, dass unternehmenskritische Anwendungen nativ in der Cloud erstellt werden.

Durch die Einrichtung von Azure-basierten Cloud-Plattformen für unternehmenskritische Workloads werden Unternehmen in die Lage versetzt, besser mit disruptiven neuen Marktteilnehmern zu konkurrieren. Cloud-native Anwendungen sind agiler und beschleunigen die digitale Innovation für Kerngeschäftsbereiche wie moderne Arbeitsplätze, Geschäftsanwendungen, Infrastruktur, Analytics und Künstliche Intelligenz.

PRIMEFLEX für Microsoft Azure Stack bietet eine reibungslose Cloud-Migration

Fujitsu PRIMEFLEX für Microsoft Azure Stack bietet eine perfekte Lösung für Unternehmen, die die Vorteile der Public Cloud ausschöpfen wollen, aber aufgrund von Sicherheits-, Datenhoheits-, Compliance- oder Leistungsanforderungen einige geschäftskritische IT-Systeme unter ihrem eigenen Dach halten wollen oder müssen. Das neue integrierte System erschließt die Agilität, Kostenkontrolle und rasante Innovation des Cloud Computing, selbst wenn ausgewählte Workloads beim Kunden bleiben. Die Bereitstellung von Azure-konsistenten Diensten und Funktionen aus einer Hand, sowohl in der Cloud als auch On-Premise, ermöglicht die einfache Entwicklung von Hybridlösungen.

Gavriella Schuster, CVP für One Commercial Partner bei Microsoft Corporation, erklärt: „Mit Microsoft Azure können Kunden wählen, wo sie ihre Apps entwickeln und einsetzen wollen. Azure ist zuverlässig und konsistent. Mit seinen Stärken passt Azure perfekt zu unserem Partner Fujitsu, der weltweit führend bei der Orchestrierung von hybriden Multi-Cloud-IT-Landschaften ist. Fujitsu ist der einzige Azure-Partner mit einem kombinierten Angebot aus Beratung, Managed Services und Infrastrukturfunktionen, der seinen Kunden eine vollständige und umfassende Unterstützung bei der digitalen Transformation bietet. Diese Partnerschaft unterstreicht Azures globale Führerschaft im Cloud-Business und verbessert die einzigartige Fähigkeit von Fujitsu, Kunden dabei zu unterstützen, ihre Transformationsreisen zu beschleunigen.“

Hidenori Furuta, SEVP Digital Services bei Fujitsu Limited, kommentiert: „Die meisten Unternehmen haben bereits damit begonnen, ihre Kern-Workloads in die Cloud zu migrieren, und sehen dies als Schlüssel für die digitale Transformation und den Erfolg in der digitalen Welt. Diese neue Partnerschaft mit Microsoft ist ein Meilenstein, da wir die hybriden IT-basierten Lösungen für die zukünftigen unternehmenskritischen Systeme unserer Kunden entwickeln, bauen und verwalten. Wir bauen auf umfangreiche Erfahrungen in der engen Zusammenarbeit mit Microsoft, um sicherzustellen, dass unsere gemeinsamen Kunden den größtmöglichen Nutzen aus der nahtlosen Integration der marktführenden Cloud ziehen.“

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 140.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,1 Billionen Yen (39 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) mit circa 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.
Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu fördert eine Human Centric Intelligent Society, in der Innovation durch die Integration von Menschen, Informationen und Infrastruktur geschaffen wird. In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) engagieren sich 28.000 Mitarbeiter für die digitale Co-creation, indem sie Geschäftsexpertise mit digitaler Technologie verbinden und neuen Mehrwert für Partner und Kunden schaffen. Fujitsu ermöglicht die digitale Transformation seiner Kunden mit Services, die sich auf Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und Cloud fokussieren – unterstützt durch IT-Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/fts/about/

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 06. November 2018
City: München