GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. FUJITSU Server PRIMERGY >
  6. Tower Server >
  7. FUJITSU Server PRIMERGY TX1320 M4

FUJITSU Server PRIMERGY TX1320 M4

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
Der FUJITSU Server PRIMERGY TX1320 M4 ist ein zukunftsweisender, ultrakompakter, leiser Mono-Socket-Server und ideal für die klassischen Erfordernisse kleiner und mittlerer Unternehmen sowie für Umgebungen mit beschränktem Platzangebot in vertikalen Branchen. Die neusten Prozessoren der Intel® Xeon® E-2200/E-2100 Produktfamilie plus Core™ i3, Pentium® und Celeron® Prozessoren und bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit 2.666 MT/s bieten eine optimale Leistung zum günstigen Preis. Somit eignet er sich für adäquat dimensionierte Workloads, sowohl standardmäßige Unternehmens-Workloads (wie: File/Print, E-Mail, ERP/CRM, Messaging, zentralisierter Datenspeicher) als auch branchenspezifische Anwendungen. Der Server bietet sicheren, soliden Storage und sicheres Networking – und mit bis zu acht 2,5 Zoll Speichergeräten, einschließlich bis zu vier NVMe-Geräten für eine ultraschnelle Speicherung mit niedriger Latenz, und Unterstützung für zukunftsweisende RAID-Controller, Netzwerkkarten, Datensicherungsgeräte und TPM-2.0-Fähigkeit erfüllt er die meisten gängigen Unternehmensvorgaben. Mit vier Gen3 PCIe-Steckplätzen ist der Server für die Zukunft gerüstet, und M.2-Geräte bieten effiziente Boot-Optionen. Zudem ist für VMware ESXi Dual-microSD-Unterstützung verfügbar. Außerdem stehen nun auch USB 3.1 Gen2-Ports für neuere Generationen von Peripheriegeräten zur Verfügung. Hocheffiziente (94 %) redundante Netzteile steigern die Zuverlässigkeit und sorgen für Energieeinsparungen. Der TX1320 M4 beinhaltet auch umfassende Softwaremanagementoptionen und den iRMC S5 für eine effiziente und vereinfachte Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus des Servers.
  • Microsoft Windows Server 2016

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Ultrakompakter Server mit zukunftsweisender Technologie zur Steigerung der Workload-Leistung
  • Breite Auswahl an Prozessoren der Intel® Xeon® E-2200/E-2100 Produktfamilie und kostengünstigen Core™ i3, Pentium® und Celeron® Optionen. Bis zu 128 GB DDR4 ECC-Speicher (4 DIMMs mit 2.666 MT/s) wird für eine zuverlässige High-Speed-Performance unterstützt. Hinweis: Celeron® nur per Sonderfreigabeantrag erhältlich. Der Server verfügt außerdem über 8 x 2,5 Zoll Hot-Plug-Speichergeräte (SAS/SATA, einschl. bis zu 4 x NVMe) plus RDX-Backup. Leistungsfähige SAS 3.0 RAID-Controller mit bis zu 8 GB Cache stehen ebenfalls zur Verfügung. Standardmäßig redundantes (2 x 1 GbE) LAN, plus optional 25/10 Gb Ethernet-Controller runden die Netzwerkfähigkeiten ab.

  • Dank neuster Rechner- und Speichertechnologie kann der Server adäquat dimensionierte, individuelle oder virtualisierte Unternehmens-Standard-Workloads (File/ Print, Web, E-Mail, Messaging, ERP/CRM) oder auch anspruchsvollere, branchenspezifische Anwendungen bewältigen. Die höhere Kernanzahl und Taktrate der Intel® Xeon® E-2200 Produktreihe sowie die doppelte Arbeitsspeicherkapazität vergrößern das Wachstumspotential des Mono-Socket-Servers. Mit dem flexiblen Storage kann der Server Speicheranwendungen mit niedriger Latenz bewältigen oder auch kostengünstigen Speicher mit Backup-Funktionalität bereitstellen. Mit bis zu 8 Speichergeräten kann der Server die meisten Datensätze oder Datenkonsolidierungserfordernisse kleinerer Geschäftsstellen handhaben. Die Dual-LAN-Unterstützung bietet sofort nach dem Auspacken eine zuverlässige Datenverbindung für Standarderfordernisse, während zukunftsweisende Optionen mit höheren Datenraten virtualisierte Umgebungen oder einen zentralisierten Datenaustausch über das Netzwerk unterstützen können.
Investitionsschutz und Flexibilität per Design
  • Für die Zukunft gerüstet mit 4 x PCIe Gen3-Steckplätzen. Und die TPM-2.0-Unterstützung sowie Fujitsus sicheres Dreiwegeschloss schützen die Daten. Das flexible Design des Servers steigert außerdem die Benutzereffizienz: er unterstützt 2 x M.2-Module: 1 x SATA; 1 x NVMe/SATA plus Dual-MicroSD-Module und bietet auch neue 3.1 Gen2 USB-Ports (insgesamt 2 x 3.1 Gen2 plus 2 x 3.1 Gen1, 4 x 2.0, 2 x interne 3.1 Gen1-Ports).

  • Die PCI-Steckplätze stellen sicher, dass Ihr Server mit Ihrem Unternehmen wächst. Sie können ihn mit zukunftsweisenden Fujitsu RAID-Controllern für ein zuverlässiges Daten-Handling (High Grade SAS 3.0 mit bis zu 4/8 GB Cache) oder mit Netzwerkoptionen (einschließlich10/25 Gb Ethernet-Controllern) für eine High-Speed-Datenübertragung aufrüsten. Die Sicherheitsfunktionen schützen wertvolle Unternehmensdaten vor unbefugtem Zugriff - ideal für Institutionen mit gesetzlichen Auflagen für eine hochsichere Datenspeicherung. Die M.2-Geräte wurden im Hinblick auf flexible Boot-Erfordernisse konzipiert – sie bieten als Option kostengünstige und zuverlässige, gespiegelte SATA-Module oder die Nutzung von High-Speed-NVMe-Geräten. Und Dual-microSD-Module bieten bei Bedarf eine Spiegelungsunterstützung für VMware ESXi. Das neue High-Speed-USB ist ideal für die neueste Generation an Peripheriegeräten.
Bessere Wirtschaftlichkeit mit Energieeffizienz und Zuverlässigkeit
  • Hoch effiziente 450-W-Netzteile (94 % Effizienz) sind mit Hot-Plug-Fähigkeit und Redundanz erhältlich. Eine Fujitsu Battery Backup Unit, eine optionale interne USV im modularen Netzteilformat mit 5 Jahren Lebensdauer, ist integriert.

  • Gut für die Umwelt und die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens – die hoch effizienten, redundanten Netzteile zeichnen sich durch eine gesteigerte Zuverlässigkeit und einen geringen Energieverbrauch aus. Als kostengünstige Alternative zur Netzteilredundanz schützt die Battery Backup Unit Ihre wertvolle Investition, indem sie bei einem Stromausfall eine verlängerte Betriebszeit und ein sicheres Herunterfahren unterstützt.
Überall einsetzen und problemlos verwalten und warten
  • Der Server zeichnet sich durch einen ultrakleinen Formfaktor und geräuscharmen Betrieb aus. Zudem bietet er mit dem iRMC S5 eine umfassende Software-Management-Suite, die Fujitsu ServerView Suite. Außerdem steht die ISM Essential Server-Management-Suite kostenlos zur Verfügung. Für eine verbesserte Wartungsfähigkeit wurde der Server mit einem einfachen, schnellen und komfortablen Zugang zu kritischen Komponenten ausgestattet.

  • Dank ultraschlankem Design passt er nahezu überall hin und spart Platz - ideal für kleine Büros, Verkaufsstellen oder sogar in kompakten Racks oder Regalen. Geringe Geräuschemissionen und ein erweiterter Temperaturbereich (5 °C bis 45 °C) mit Fujitsus Cool-safe® Advanced Thermal Design Technologie machen den Server ideal für Büros, Ausstellungsräume und Schreibtische bis hin zu industriellen Umgebungen – all das, ohne eine teure Kühlung zu erfordern. Mit den Optionen der Software-Management-Suite können Sie Ihren IT-Administrator entlasten, indem Sie das Servermanagement über den umfassenden iRMC S5 und die Fujitsu ServerView Suite vereinfachen. Diese enthält Tools für die Installation und das Deployment, die permanente Statusüberwachung und Steuerung. Das neue ISM Essential ist kostenlos und bietet eine Überwachung konvergenter Infrastrukturen sowie ein Servermanagement. Zwecks besserer Zugänglichkeit und Wartungsfreundlichkeit verfügt der Server über ein schraubenloses Gehäuse mit 2,5 Zoll Hot-Plug-Laufwerken, Hot-Plug-Netzteilen und „Easy Rails“ für 3,5 Zoll Speicherlaufwerke.

Technische Details

ChipsatzIntel® C246
Mainboard-TypD3673
ProdukttypMono-Socket-Tower-Server
ProzessorIntel® Xeon® E-2200 Prozessorfamilie, Intel® Xeon® E-2100 Prozessorfamilie, Intel® Core™ i3-Prozessor, Intel® Pentium®-Prozessor
Arbeitsspeicher4 GB - 128 GB, DIMM (DDR4)
SpeicherschutzECC
Laufwerke (optional)DVD supermulti, ultraslim, SATA I
RDX-Laufwerk, 100 MB/s, 320 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB, USB 3.0
PCI-Express 3.0 x41 x Low-Profile gekerbt
PCI-Express 3.0 x82 x Low-Profile gekerbt
PCI-Express x11 x Low-Profile PCI-Express 3.0
Steckplatz – HinweiseIn der SAS-Konfiguration 1 x PCI-Express durch Modular RAID-Controller belegt.
Bedienbare Laufwerkschächte1 x 3,5/1,6 Zoll für Backup-Laufwerke, 1 x 5,25/0,5 Zoll für CD-RW/DVD
1 x 3,5/1,6 Zoll für Backup-Laufwerke, 1 x 5,25/0,4 Zoll für CD-RW/DVD
Speicherlaufwerksschächte3,5 Zoll nicht hot-plug-fähige oder 2,5 Zoll hot-plug-fähige SAS/SATA- oder 2,5 Zoll nicht hot-plug-fähige NVMe-Laufwerke
Max. 8 x (4 x + 4 x) x 2,5 Zoll Hot-plug
Max. 2 x 3,5 Zoll Nicht-Hot-plug-SATA
Nicht vor Ort aufrüstbar.
Storage-LaufwerkstypHDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, wirtschaftlich
HDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
Dual microSD 64GB Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 512 GB, Hot-plug, 2,5 Zoll
HDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 4 TB, 7.200 U/min, 512n, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 6 TB, 7.200 U/min, 512e, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 8 TB, 7.200 U/min, 512e, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 500 GB, 7.200 U/min, 512e, Nicht hot-plug-fähig, 3,5 Zoll, wirtschaftlich
PCIe-SSD SFF, 4 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 500 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,7 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,4 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 7,68 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,5 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 480 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise, for VMware
Onboard-I/O-ControllerIntel® C246, 2 Ports für bedienbare Laufwerke belegt
Optionaler integrierter RAID-0/1- bzw. RAID-5/6-Controller für SAS-Basiseinheiten (belegt einen PCIe-Steckplatz), Alle Hardware-Storage-Controlleroptionen werden in "Komponenten" beschrieben
Intel® i210 Onboard
2 x 10/100/1000 Mbit/s Ethernet
Integrated Remote Management Controller (iRMC S5), IPMI 2.0-kompatibel
Trusted Platform Module (TPM)TPM 2.0-Modul (optional)
Netzteilkonfiguration1 x Standard, 1 x hot-plug-fähig, 2 x hot-plug-fähig redundant, 1 x hot-plug-fähig + 1 x interne Fujitsu FJBU Battery Backup Unit (abhängig vom
Modell)
Wirkleistung (max. Konfiguration)231 W
Gewichtbis zu 10 kg
Floorstand (B x T x H)98 x 399 x 340 mm
SerververwaltungSerververwaltung
StandardmäßigeInfrastrukturmanager (ISM) Essential, Knoten-Management, Health-Statusüberwachung und Steuerung, Kapazitäts-/Treshold-Management, Power Management, Converged Management, Automatische Erkennung, Remote-Management, Update Management, Logging und Audit, ServerView Suite – (Deploy), ServerView Installation Manager, ServerView Scripting Toolkit, ServerView Suite - Control
ServerView Operations Manager einschl. PDA und ASR & R
ServerView Agents und CIM Provider
ServerView Agentless Management
ServerView System Monitor
SVOM - Event Manager
ServerView RAID Manager
SVOM - Threshold Manager
Power Monitor (überwacht den Stromverbrauch)
Power Management (iRMC S5)
Storage Management (Server) mit SVOM/SV-RAID, ServerView Suite – (Maintain), iRMC S5 (Remote Management), System Update Manager (BIOS, Firmware, Windows-Treiber und SV Agents), Performance Management (SVOM), Asset Management, Primecollect, Customer Self Service, Online-Diagnose, ServerView Suite – (Integrate)
ServerView Integration Packs für Microsoft System Center, VMware vCenter, VMware vRealize, Nagios und HP SIM
OptionServerView Suite – (Maintain), ServerView eLCM, iRMC Advanced Pack einschl. Advanced Video Redirection (AVR), Videobearbeiting und Virtual Media
Besondere MerkmaleVoll ausgestatteter Mono-Socket-Tower-Server mit extrem kleinem Formfaktor und den neusten Intel® Xeon® E Prozessoren für Server sowie DDR4-Speicher. Hohe Energieeffizienz, äußerst leiser Betrieb für den Einsatz in Büroumgebungen. Kann Hot-Plug-Speicherlaufwerke plus erweitertes RAID, redundante Netzteile und einen Remote Management Controller (iRMC S5) beinhalten. Ideal für Umgebungen mit beschränktem Platzangebot.
Garantiedauer1 Jahr
GarantieartOn-Site Service
Servicelebenszyklus5 Jahre nach Ende der Produktlebensdauer
Service-Weblinkhttp://www.fujitsu.com/fts/products/product-support-services/

Komponenten

PRIMERGY RDX USB3.0
Das PRIMERGY RDX (Removable Disk) Laufwerk bietet eine professionelle Datensicherung, die sich jeder leisten kann. Dieses Laufwerk stellt eine neue Methode für die Sicherung, Archivierung und den Transport von Daten dar. Das PRIMERGY RDX-Laufwerk verbindet die besten Merkmale der Festplatten- und Bandlaufwerkstechnologie.
PSAS CP400i
Der SAS/SATA 8-Port-Host-Bus-Adapter PSAS CP400i bietet erweiterte Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für High-End-Server und Anwendungen innerhalb von internem und externem Storage. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS3008 IO-Controller, der die neusten Verbesserungen der SAS- und PCI-Express-3.0-Technologie beinhaltet.
PLAN EP MCX4-LX 25GbE SFP28
Die FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25 GbE basiert auf der ConnectX®-4 Lx EN (Dual-Port) Netzwerkkarte von Mellanox. Der ConnectX-4 Lx EN Netzwerk-Controller mit 10/25 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 25-GB-Ethernet (25GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen. 25 GbE ermöglicht eine einzige Switch-Lane-Verbindung, die der vorhandenen 10-GbE-Technologie ähnelt – liefert aber 2,5-mal mehr Bandbreite

Im Vergleich zu 40-GbE-Lösungen bietet die 25-GbE-Technologie eine hervorragende Switch-Port-Dichte, für die im Vergleich zu den 40 GbE mit vier Lanes nur eine einzige Switch Lane notwendig ist. FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25GbE Dual-Port 10/25 GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
PLAN CP 2 x 1 Gbit Cu Intel® I350-T2
PLAN CP 2x1Gbit Cu Intel I350-T2Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel® I350-T2 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet zwei Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.
PLAN CP 4 x 1Gbit Cu Intel® I350-T4
PLAN-CP4x1Gbit-Cu-Intel-I350-T4Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel I350-T4 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet vier Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.

Case Studies

  • Deutschland , Industry: Energiesektor
    EnBW Energie Baden-Württemberg

    KundeDie EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. EnBW produziert und vertreibt Energie und ist aktiv in den Bereichen Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen.Tags: Server High-Availaibility

  • Deutschland , Industry: Fertigungsindustrie
    BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH uses Fujitsu Read-to-Go Plus

    BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH is a leading manufacturer of transformers, power supplies and electrical filters and has been a strong partner to industry and small trade businesses in the winding materials sector for many decadesTags: High Performance Computing

  • United Kingdom , Industry: Bildung
    St Albans High School for Girls counts on PRIMERGY and ETERNUS for its virtual desktop infrastructure

    Working with long-term IT partner, Cutter, the school decided that Fujitsu provided the best price-performance ratio and deployed three servers to support the VDI, two for applications and one for disaster recovery.Tags: IT infrastructure

  • Europe , Industry: Finanzdienstleister
    Halyk Bank of Kazakhstan counts on PRIMEQUEST 2800B2 server which supports business growth and business continuity

    Halyk Bank uses hardware from multiple vendors with x86 servers from three different vendors, including Fujitsu. Overall, the different vendors account for approximately the same share of hardware in the bank’s IT infrastructure. If each blade in the chassis is considered as a server, Halyk Bank has purchased some 400 servers during its cooperation with Fujitsu.Tags: Storage Management , Storage Solutions

  • Österreich , Industry: Sports
    FK Austria Wien

    FK Austria Wien ist seit mehr als 100 Jahren fester Bestandteil der österreichischen Fußball-Szene und der führende Fußballverein Wiens. Der Bundesliga-Club war 24 Mal österreichischer Meister und gewann einmal den European Cup. 2013 konnten sich die Wiener auch für die Champions League qualifizieren. Die Herausforderung: Erneuerung der Rechenzentrums-Infrastruktur der FK Austria Wien AG im Hinblick auf mehr Performance und einen höheren Grad an Ausfallsicherheit.Tags: IT infrastructure

    • Prev
    • Next

Support-Packs

Support Pack OptionenGlobal verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9 x 5, Antrittszeit nächster Arbeitstag
9 x 5, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
24 x 7, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
Empfohlener Service24 x 7 On-site-Service mit 4 Stunden Antrittszeit

Documents

Hardware-Maintenance- & Software-Support-Angebote im Überblick

FUJITSU Product Support Services

Produkte

Services

Kontakt & Informationen

Länderauswahl

Schweiz

Ändern

World Map