GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. Server >
  4. FUJITSU Server PRIMERGY >
  5. FUJITSU Server PRIMERGY Tower-Systeme

FUJITSU Server PRIMERGY Tower-Systeme

Robuste und kostengünstige Server für KMU und Zweigstellen

FUJITSU Server PRIMERGY TX Tower-Systeme sind robuste und kostengünstige Server, die sich durch eine grundsolide Zuverlässigkeit auszeichnen und sich perfekt für kleine und mittlere Unternehmen sowie Zweigstellen eignen. Charakteristisch für sie sind ein einfacher IT-Betrieb, geringer Energieverbrauch und niedrige Geräuschemissionen. So können sie auch von Mitarbeitern ohne technische Kenntnisse bedient und in normalen Büroumgebungen eingesetzt werden. Übrigens: Fast alle PRIMERGY TX Server lassen sich in ein Rack einbauen, um maximale Flexibilität zu bieten.

FUJITSU Server PRIMERGY TX1310 M3 FUJITSU Server PRIMERGY TX1310 M3 Standard left side

Beim FUJITSU Server PRIMERGY TX1310 M3 handelt es sich um eine vielseitige und kostengünstige, speziell für die Erfordernisse kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) entwickelte Mono-Socket-Plattform. Er verfügt über die neusten Prozessoren der Intel® Xeon® E3-1200 v6 Produktfamilie, Core™ i3, Pentium® und Celeron® Prozessoren und bis zu 64 GB DDR4-Speicher für alle wesentlichen Computing-Anforderungen. Sein kompaktes, neues Gehäuse bietet die richtige Mischung aus Storage und Skalierbarkeit für alle wesentlichen KMU-Workloads zum günstigen Preis, Platz für bis zu vier 3,5-Zoll-Speicherlaufwerke (40 TB max.) und vier PCIe Gen3-Steckplätze. Dank schraubenlosem Gehäuse und Schnellentriegelungsfunktion für Festplatten lässt sich der Server außerdem leicht warten. Der leise Betrieb macht ihn zur perfekten Lösung für KMU-Deployments, beispielsweise in Ausstellungsräumen und Büros.

FUJITSU Server PRIMERGY TX1320 M4

The FUJITSU Server PRIMERGY TX1320 M4 is an advanced, ultra-compact, silent mono-socket server, ideal for classic Small and Medium Enterprise needs, plus space constrained environments across Industry Verticals. The latest Intel® Xeon® E-2100 product family processors plus Core™ i3, Pentium® and Celeron® processors and up to 64 GB DDR4 main memory at 2,666 MT/s offer optimal cost-effective performance suitable for appropriately sized workloads, whether standard business ones (such as: File/Print, Email, ERP/CRM, Messaging, Centralized data storage) or Industry specific apps. The server features secure, robust storage and networking – it can meet most standard business specifications with up to eight 2.5-inch storage devices including up to four NVMe devices for ultra-fast, low-latency storage plus supports advanced RAID controllers, networking cards, data backup devices and TPM 2.0 capability. Four Gen3 PCIe slots make the server future ready while M.2 devices offer efficient boot options while Dual microSD support is available for VMware ESXi. Also, USB 3.1 Gen2 ports are now available for newer generation peripheral devices. High efficiency (94%) redundant power supplies enhance reliability and energy savings. The TX1320 M4 also features comprehensive server software management options including the iRMC S5 for efficient and simplified administration across the entire lifecycle.

FUJITSU Server PRIMERGY TX1330 M4

Der FUJITSU Server PRIMERGY TX1330 M4 ist ein äußerst ausbaufähiger Mono-Socket-Server für kleine und mittlere Unternehmen, die eine anwendungsorientierte Leistung in Verbindung mit hoher Speichererweiterbarkeit und Wachstumspotenzial über ein umfassendes Optionsangebot benötigen. Er verfügt über die neusten Prozessoren der Intel® Xeon® E-2100 Produktfamilie und bis zu 64 GB RAM mit 2.666 MT/s, um heute und in Zukunft eine anwendungsorientierte Leistung zu bieten. Der Server wurde im Hinblick auf höchste Skalierbarkeit und Workload-Vielseitigkeit konzipiert, mit Merkmalen wie bis zu vier NVMe-Geräten plus sechzehn 2,5-Zoll-Speichergeräte oder bis zu vierundzwanzig 2,5-Zoll-Geräte, Datensicherungsoptionen und 4 x PCIe-Steckplätze sowie zukunftsweisende RAID- (4/8 Gb Cache) und Netzwerkoptionen (10/25 Gb Ethernet, FC-Controller). Der Server unterstützt zudem zwei M.2-Geräte für ein effizientes Booten des Betriebssystems, während Dual-MicroSD ein gespiegeltes Booten für VMware ESXi ermöglicht. Der Server verfügt darüber hinaus über leistungsfähigere USB 3.1 Gen2-Ports für neuere Generationen von Peripheriegeräten. Die Zuverlässigkeit wurde mit einer kostenorientierten Fujitsu Battery Backup Unit und hoch effizienten (94 %), redundanten Netzteilen gesteigert. Ein umfassendes Servermanagement über den iRMC S5 sowie ein leiser Betrieb vereinfachen die Administration und das Deployment und machen die Plattform ideal für KMU-Umgebungen.

FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M4

Beim FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M4 handelt es sich um einen neuen Dual-Socket-Tower-Server, der für eine exzellente Workload-Flexibilität im Unternehmen, Erweiterbarkeit und hohe Kosteneffizienz konzipiert wurde. Mit seinen Intel® Xeon® Processor Scalable Family CPUs und bis zu 768 GB DDR4-Speicher ist er ideal für die meisten CPU-/speicherintensiven Workloads. Bis zu 32 Speicherlaufwerke, zukunftsweisendes RAID und Netzwerkoptionen mit hohem Durchsatz unterstützen Kollaborations-/IT-Infrastruktur-Workloads sowie Workloads mit hohen Datentransfers. Bis zu 8 Erweiterungssteckplätze erlauben zukünftiges Wachstum, während hocheffiziente, redundante Netzteile die Zuverlässigkeit steigern und vorab für Einsparungen sorgen. Der iRMC S5 ermöglicht eine optimale Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus.

FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M5

Beim FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M5 handelt es sich um einen neuen Dual-Socket-Tower-Server mit der neusten Technologie, der für eine exzellente Workload-Flexibilität im Unternehmen sowie Erweiterbarkeit und hohe Kosteneffizienz konzipiert wurde. Mit seiner Kombination aus Intel® Xeon® Processor Scalable Family CPUs, 1,5 TB 2.933 MT/s DDR4 und Intel® Optane™ DC Persistent Memory ist er ideal für die meisten CPU-/speicherintensiven Workloads. Bis zu 32 Speicherlaufwerke, NVMe-Fähigkeit, zukunftsweisendes RAID und Netzwerkoptionen mit hohem Durchsatz unterstützen Kollaborations-/IT-Infrastruktur-Workloads sowie Workloads mit hohen Datentransfers. Bis zu 8 Erweiterungssteckplätze erlauben zukünftiges Wachstum, während hocheffiziente, redundante Netzteile die Zuverlässigkeit steigern und vorab für Einsparungen sorgen. Der iRMC S5 ermöglicht eine optimale Verwaltung über den gesamten Lebenszyklus.