GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. Server >
  4. FUJITSU Server PRIMERGY >
  5. Scale-out Server >
  6. FUJITSU PRIMERGY CX400 M4

FUJITSU PRIMERGY CX400 M4

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
Der FUJITSU Server PRIMERGY CX400 M4 ist ein modulares Gehäuse für das Fujitsu Multi-Node-Ökosystem, das die Dichte und Effizienz von blade-ähnlichen Servern mit der Unkompliziertheit und den Kostenvorteilen von rackbasierten Systemen bietet. Dies trägt dazu bei, eine skalierbare IT-Infrastruktur zu schaffen, die eine flexible und schnelle Reaktion auf die sich schnell verändernden IT-Anforderungen ermöglicht. Das System mit nur zwei HE beinhaltet hot-plug-fähige und redundante Komponenten und kann mit bis zu vier Serverknoten mit der neusten Generation der Intel® Xeon® Prozessoren und der Intel® Optane™ DC Persistent-Memory-Technologie ausgerüstet werden, um spezifischen Workloads bestens gerecht zu werden.
  • NVIDIA generic logo

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Kompakte und modulare Grundlage
  • Das PRIMERGY CX400 M4 Chassis ist Fujitsus kompakteste Computing-Lösung. Es kann mit bis zu 4 Dual-Socket-Serverknoten plus bis zu 24 Speicherlaufwerke in einem einzigen 2-HE-Gehäuse bestückt werden. Mit CX400 M4 können Knoten und Komponenten ein gemeinsames Netzteil, eine gemeinsame Kühlung und Verwaltung nutzen. Hot-plug-fähige, redundante Netzteile und Lüftermodule sorgen für maximale Zuverlässigkeit.

  • Mit dem PRIMERGY CX400 M4 Multi-Node-Server erhalten Sie wesentlich mehr Serverdichte als mit standardmäßigen Rack-Servern. Dies macht ihn ideal für Serviceanbieter, die Automobilindustrie zur Modellierung neuer Designs, staatliche und lokale Behörden zur Bereitstellung neuer Bürgerservices oder Einzelhändler zur Analyse von Verbrauchertrends. Zudem erlaubt der CX400 M4, nach und nach Serverknoten hinzuzufügen oder zu entfernen, je nach geschäftlichen Erfordernissen.
Überragende Leistung in kompaktem Formfaktor
  • PRIMERGY CX400 M4 gehört zu den vielseitigsten Allround-Servern für Unternehmensinfrastrukturen und -anwendungen der Branche. Das Chassis kann mit unterschiedlichen Arten von Serverknoten mit der neusten Generation von Intel® Xeon® Prozessoren und der Intel® Optane™ DC Persistent-Memory-Technologie für die verschiedensten Einsatzszenarien bestückt werden. Abgesehen davon können ausgewählte Server auch mit NVIDIA Tesla High-End-Beschleunigerkarten ausgestattet werden.

  • PRIMERGY CX400 M4 ist eine skalierbare IT-Infrastruktur, die eine flexible und schnelle Reaktion auf sich schnell verändernde IT-Anforderungen ermöglicht. Sie bietet eine ideale Plattform für Scale-out-Workloads wie Virtualisierung, alle Arten von Unternehmensanwendungen, High Performance Computing, Deep Learning und Datenanalytik.
Herkömmliche Luftkühlung oder optionale Flüssigkeitskühlung
  • PRIMERGY CX400 M4 kann mit standardmäßiger Luftkühlung oder optional mit Flüssigkeitskühlung verwendet werden. Die Flüssigkeitskühlung transportiert die Wärme von CPUs, GPUs und Speichermodulen innerhalb des Servers ab und nutzt dazu Wasser mit einer Temperatur von bis zu 40 °C (105 °F), sodass keine weitere Herunterkühlung dieser Komponenten erforderlich ist.

  • Die Cool-Central® Liquid Cooling Technology ist die ideale Lösung, um Herausforderungen in Bezug auf die Kühlung und den Energieverbrauch zu meistern und die Investitions- und Betriebskosten des Rechenzentrums erheblich zu verringern. „Kostenlose Kühlungslösung“, die zwischen 60 % und 80 % der Serverwärme aufnimmt, die Kühlkosten des Rechenzentrums um über 50 % senkt und eine Steigerung der Serverdichte im Rechenzentrum um das Zweieinhalb- bis Fünffache erlaubt.
Revolutionierung des Rechenzentrumsmanagements
  • Die Fujitsu ServerView Suite ist eine kostenlose Managementsoftware einschließlich Tools für die Installation und das Deployment, die permanente Statusüberwachung und Steuerung sowie BIOS-, Firmware- und ausgewählte Software-Updates. Und der FUJITSU Software Infrastructure Manager (ISM) bietet ein konvergentes Management für mehrere Rechenzentren. Die neue, kostenlos erhältliche ISM Essential-Lizenz ermöglicht ein grundlegendes Servermanagement und Funktionen für eine konvergente Überwachung.

  • Fujitsu bietet umfassende Infrastrukturmanagement- und Servermanagementlösungen, die der Schlüssel zu einem effizienten Rechenzentrumsbetrieb sind. Sie bieten sämtliche Funktionen für einen flexiblen und automatisierten IT-Dauerbetrieb (24x7) und steigern die Endanwenderproduktivität durch intelligente und innovative Systemmanagementlösungen. ISM trägt dazu bei, die Rechenzentrumseffizienz und die IT-Produktivität insgesamt mit einem konvergenten Infrastrukturmanagement zu verbessern, und ebnet so den Weg für ein softwaredefiniertes Rechenzentrum.

Technische Details

Systemeinheit – Typ2-HE-Chassis für 19-Zoll-Rack
Gewichtca. 21-43 kg
Schächte – VorderseiteBis zu 24 x 2,5-Zoll-Speicherlaufwerke (Verwendbarkeit je nach Server)
Schächte – Rückseite4 Schächte für Serverknoten mit halber Breite,2x Hot-Plug- und redundante (optionale) Netzteile
Lüfterkonfiguration8 Hot-Plug- und redundante Lüftermodule mit 7+1-Redundanz
Netzteilkonfiguration2x Hot-Plug- und redundante (optionale) Netzteile
BetriebstastenEin-/Ausschalter,ID-Taste
Status-LEDsIdentifikation (blau),Netzeingang (grün),CSS-Anzeige,Globale Fehleranzeige
Garantiedauer3 Jahre
GarantieartOn-Site-Garantie
Empfohlener Service7 x 24, Antrittszeit: 4 Std. - Für Standorte außerhalb EMEA wenden Sie sich bitte an Ihren Fujitsu Partner vor Ort.
Servicelebenszyklus5 Jahre

Serverknoten

FUJITSU PRIMERGY CX2550 M4
FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M4 / CX2560 M4 Right SideDer FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M4 ist ein kompakter Dual-Socket-Serverknoten für das PRIMERY CX400 M4-Gehäuse und bietet die hohe Leistung der neuen Intel® Xeon® Processor Scalable Family, Erweiterbarkeit auf bis zu 2 TB DDR4-Speicher und optional direkte High-Speed-CPU-Verbindung. Das macht den PRIMERGY CX2550 M4 zum optimalen System für standardmäßige Unternehmens-Workloads, Cloud- und High-Performance-Computing-Szenarien.
FUJITSU PRIMERGY CX2550 M5
FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M4 / CX2560 M4 Right SideBeim FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M5 handelt es sich um ein kostengünstiges System für den PRIMERGY CX400 M4 Multi-Node-Server, der mit Ihrem Wachstum Schritt hält und die Flexibilität bietet, sich an verschiedene HPC- und technische Computing-Workloads anpassen zu lassen. Dieser Dual-Socket-Serverknoten ist mit der neusten Prozessorgeneration der Intel® Xeon® Scalable Family ausgestattet. Zusätzlich zu den standardmäßigen DDR4-Speichermodulen können die neuen persistenten Speichermodule Intel® Optane™ DC auch in gemischten Konfigurationen eingesetzt werden. Im Gegensatz zum herkömmlichen DRAM bietet der neue persistente Speicher eine noch nie da gewesene Kombination aus hoher Kapazität, Erschwinglichkeit und Persistenz. Der Serverknoten kann sowohl mit standardmäßiger Luftkühlung als auch mit Flüssigkeitskühlung eingesetzt werden. Das PRIMERGY CX400 M4 Chassis kann mit bis zu vier CX2550 M5-Servern ausgestattet werden.
FUJITSU PRIMERGY CX2560 M4
FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M4 / CX2560 M4 Right SideDer FUJITSU Server PRIMERGY CX2560 M4 ist ein effizienter und kompakter Dual-Socket-Serverknoten, der speziell für das PRIMERY CX400 M4-Gehäuse entwickelt wurde. Der Knoten lässt sich mit der neusten Intel® Xeon® Processor Scalable Family und der neusten DDR4-Technologie bestücken, die bis zu 2.048 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Er zeichnet sich durch eine hervorragende Leistung für Unternehmens-Workloads, Web-Serving, dediziertes Hosting und Infrastrukturvirtualisierungsszenarien aus.
FUJITSU PRIMERGY CX2560 M5
FUJITSU Server PRIMERGY CX2550 M4 / CX2560 M4 Left SideDer FUJITSU Server PRIMERGY CX2560 M5 bietet die neuste Generation leistungsfähiger Prozessoren, große Arbeitsspeicherkapazität und skalierbare I/O-Ressourcen, die den Anforderungen von Virtualisierung, Serverkonsolidierung oder Unternehmensanwendungen gerecht werden. Es ist ein flexibler Dual-Socket-Serverknoten halber Höhe/Breite für das PRIMERGY CX400 M4 Chassis mit Intel® Xeon® Scalable-Prozessoren. Zusätzlich zu den standardmäßigen DDR4-Speichermodulen können die neuen persistenten Speichermodule Intel® Optane™ DC auch in gemischten Konfigurationen eingesetzt werden. Im Gegensatz zum herkömmlichen DRAM bietet der neue persistente Speicher eine noch nie da gewesene Kombination aus hoher Kapazität, Erschwinglichkeit und Persistenz. Das PRIMERGY CX400 M4 Chassis kann mit bis zu vier CX2560 M5-Servern ausgestattet werden.
FUJITSU PRIMERGY CX2570 M4
FUJITSU Server PRIMERGY CX2570 M4 SXM2 Front 3DDer FUJITSU Server PRIMERGY CX2570 M4 ist ein kompakter 2-HE-Serverknoten halber Breite, der leistungsfähige Prozessoren, neuste DDR4-Speichertechnologie sowie eine Rechen- und Grafikleistung der Highend-Klasse vereint. Das macht ihn ideal für Virtualized Desktop Infrastructures sowie für anspruchsvolles High Performance Computing und viele rechenintensive Rechenzentrums-Workloads.
FUJITSU PRIMERGY CX2570 M5
FUJITSU Server PRIMERGY CX2570 M4 SXM2 Right SideDer FUJITSU Server PRIMERGY CX2570 M5 bietet die neuste Prozessortechnologie, High-Speed-Speicher sowie die fortschrittlichsten GPUs (NVIDIA® Tesla®), die für Scale-out-Workloads wie High Performance Computing, Deep Learning und Datenanalytik konzipiert wurden. Dieser Dual-Socket-Serverknoten ist mit der neusten Prozessorgeneration der Intel® Xeon® Scalable Family ausgestattet. Er verfügt über insgesamt 16 DIMM-Steckplätze, die mit verbesserten DDR4-Speichermodulen (bis zu 2.933 MT/s) für eine Gesamtkapazität von 2 TB bestückt werden können. Um die komplexesten HPC- und KI-Herausforderungen zu meistern, ist dieser Knoten auch mit Flüssigkeitskühlung erhältlich. Das PRIMERGY CX400 M4 Chassis kann mit bis zu zwei CX2570 M5-Servern ausgestattet werden.

Produkte

Services

Kontakt & Informationen

Länderauswahl

Schweiz

Ändern

World Map