GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. Server >
  4. FUJITSU Server PRIMERGY >
  5. Rack Server >
  6. FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M5

FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M5

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
Der FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M5 steht für eine 4-Socket-Rack-Server-Technologie, die keine Kompromisse bei der Leistung, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit eingeht. Mit den neusten Prozessoren der Intel® Xeon® Scalable Family mit jeweils bis zu 28 Kernen sowie extrem schnellem DDR4-Arbeitsspeicher plus optional bis zu 24 x Intel® Optane™ DC Persistent Memory NV-DIMM-Modulen erfüllt der PRIMERGY RX4770 M5 die Anforderungen von In-Memory-Lösungen wie SAP HANA®. Er ist ideal für die Virtualisierung, die Serverkonsolidierung, Datenbanken, die Geschäftsabwicklung und allgemeine datenintensive 4-Socket-Anwendungen, bei denen das Preis-Leistungs-Verhältnis und höchste Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung sind. Und das Beste daran: Er benötigt nur sparsame 2 HE Platz im Rack.

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Innovation trifft auf Leistung
  • Große Auswahl an verschiedenen Arten von Prozessoren der Intel® Xeon® Scalable Family. Jeder Prozessor bietet bis zu 28 Kerne, bis zu 56 Threads und 12 Speicherkanäle, was für eine erheblich höhere Leistung und Effizienz sorgt. Sie stützen sich auf Intel® UltraPath Interconnect für eine gesteigerte Datenrate zwischen den CPUs. Der persistente Speicher Intel® Optane™ DC ist eine innovative Speichertechnologie, die eine einzigartige Kombination aus kostengünstiger großer Kapazität und Persistenz (Nichtflüchtigkeit) bietet. Er revolutioniert die traditionelle Speicherhierarchie von Rechenzentren und bringt massive Datensätze näher zur CPU, um schneller Ergebnisse zu liefern. Insgesamt stehen bis zu 15.360 GB Hauptspeicher im gemischten Modus (nichtflüchtiger Speicher + DDR4 @ 2.933 MT/s) zur Verfügung.

  • Gerüstet für die Zukunft und Datenwachstumsszenarien mit der Leistung von zwei Prozessoren – der Standard von morgen mit einer gesteigerten Rechenleistung Verschiedene Innovationen machen diese neue CPU-Generation (Codename „Cascade Lake“) noch leistungsfähiger als die derzeitige Generation der Intel® Xeon® Scalable-Prozessoren, was eine solide Computing-Leistung und eine gesteigerte Speicherbandbreite für anspruchsvolle Workloads ermöglicht. Die persistente Speichertechnologie Intel® Optane™ DC wird kritische Daten-Workloads nachhaltig verändern – von der Cloud und Datenbanken, bis hin zu In-Memory-Analysen und Content-Delivery-Netzwerken aber auch für zukünftige Technologien wie künstliche Intelligenz oder Virtual-Reality-Anwendungen.
Zukunftsweisende Merkmale für verbessertes Computing
  • Erweiterte RAS-Merkmale für einen ausfallsicheren Betrieb: Integrierte Redundanz und hot-plug-fähige Komponenten, Advanced ECC und Memory Scrubbing, SDDC und DDDC. Der RX4770 M5 verfügt über Onboard-LAN für elementares LAN und DynamicLoM via OCP-Steckplatz für erweiterte Anforderungen. Eine Konfiguration der Speicherlaufwerksschächte mit bis zu 16 x 2,5 Zoll oder bis zu12 x 2,5 Zoll PCIe-SSD-SFF*, ergänzt durch interne M.2-Geräte für Hypervisor-Installationen. Unsere Netzteile mit bis zu 96 % Energieeffizienz und Fujitsus Cool-safe® Advanced Thermal Design für eine höhere Umgebungstemperatur im Rechenzentrum sind für diesen Server verfügbar.

  • Geschäftskritische RAS-Merkmale verringern das Risiko ungeplanter Stillstandszeiten der IT. Das erweiterte Funktions- und Merkmalsspektrum des Systems bringt noch mehr Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartbarkeit für Kunden, die geschäftskritische Anwendungen nutzen. Die richtige Ethernet-Verbindung für alle: elementar über Onboard-LAN, erweitert mit DynamicLoM via OCP – garantiert die größere Flexibilität bei der Einbindung des Servers in vorhandene Infrastrukturen – jetzt und in Zukunft ohne die vorhandene Infrastruktur überholen zu müssen. Zudem ist dieser Server nicht nur „grüner“ sondern im Laufe der Zeit auch noch günstiger. Cool-safe® ATD und hocheffiziente, hot-plug-fähige Netzteile senken die Energiekosten.
Basis für Vertrauen und Sicherheit
  • Die Fujitsu ServerView Suite einschließlich Tools für die Installation und das Deployment, die permanente Statusüberwachung und Steuerung, kostenlose BIOS-, Firmware- und ausgewählte Software-Updates sowie Unterstützung von TPM-2.0-Modulen und neusten Betriebssystemen sind eine tolle Bereicherung.

  • Diese Merkmale gewährleisten Investitionsschutz über den gesamten Lebenszyklus, und die umfangreichen Tools der Fujitsu ServerView Suite erleichtern dem Administrator die Arbeit. Zudem sind hardware- und softwarebasierte Sicherheitsmerkmale in einer schnelllebigen Welt äußerst wichtig, vor allem in Hinblick auf Cyber-Kriminalität.
Revolutionierung des Rechenzentrumsmanagements
  • Die Fujitsu ServerView Suite ist eine kostenlose Managementsoftware einschließlich Tools für die Installation und das Deployment, die permanente Statusüberwachung und Steuerung sowie BIOS-, Firmware- und ausgewählte Software-Updates. Und der FUJITSU Software Infrastructure Manager (ISM) bietet ein konvergentes Management für mehrere Rechenzentren. Die neue, kostenlos erhältliche ISM Essential-Lizenz ermöglicht ein grundlegendes Servermanagement und Funktionen für eine konvergente Überwachung.

  • Fujitsu bietet umfassende Infrastrukturmanagement- und Servermanagementlösungen, die der Schlüssel zu einem effizienten Rechenzentrumsbetrieb sind. Sie bieten sämtliche Funktionen für einen flexiblen und automatisierten IT-Dauerbetrieb (24x7) und steigern die Endanwenderproduktivität durch intelligente und innovative Systemmanagementlösungen. ISM trägt dazu bei, die Rechenzentrumseffizienz und die IT-Produktivität insgesamt mit einem konvergenten Infrastrukturmanagement zu verbessern, und ebnet so den Weg für ein softwaredefiniertes Rechenzentrum.

Technische Details

ChipsatzIntel® C624
Mainboard-TypD3753
ProdukttypQuad-Socket-Rack-Server
ProzessorIntel® Xeon® Prozessor der Scalable-Familie
2 oder 4
4
Arbeitsspeicher16 GB - 15 TB, DIMM (DDR4 / DDR-T für nichtflüchtige Speichermodule)
SpeicherschutzErweitertes ECC, Memory Scrubbing, SDDC, DDDC (Double Device Data Correction), Unterstützung von Memory Mirroring, Unterstützung von Rank-Sparing-Speicher, ADDDC (Adaptive Double DRAM Device Correction)
Laufwerke (optional)DVD supermulti, ultraslim, SATA I
PCI-Express 3.0 x168 x davon 4 x volle Höhe und 4 x Low-Profile mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz – HinweiseWichtiger Hinweis: 4 PCIe-Steckplätze werden mit dem ersten und zweiten Prozessor unterstützt. Weitere 4 PCIe-Steckplätze werden mit dem dritten und vierten Prozessor unterstützt.
Steckplatz 1 & 2: PCIe Gen3 x16 @ CPU 1 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 3 & 4: PCIe Gen3 x16 @ CPU 4 für Karten voller Höhe mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 5: PCIe Gen3 x16 @ CPU 2 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 6 & 7: PCIe Gen3 x16 @ CPU 3 für Karten voller Höhe mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 8: PCIe Gen3 x16 @ CPU 2 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge (für den internen Modular RAID-Controller verwendet, sofern ausgewählt)
Optionale bedienbare Laufwerke1 x 5,25/9,5 mm für DVD-RW/Blu-ray
Alle möglichen Optionen sind im relevanten Systemkonfigurator beschrieben.
Speicherlaufwerksschächte2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
2 x M.2-Steckplatz, wobei Steckplatz 1 80 mm oder 110 mm und Steckplatz 2 42 mm oder 80 mm unterstützt
16 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
8 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
Storage-LaufwerkstypHDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
Dual microSD 64GB Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
HDD SAS, 12 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SAS, 12 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
PCIe-SSD SFF, 1,6 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 3.2 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 6,4 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,2 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 1 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 2 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 4 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD AIC, 375 GB, Write-Intensive, HHHL, Flash-Laufwerk, 30 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD AIC, 750 GB, Write-Intensive, HHHL, Flash-Laufwerk, 30 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,4 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 7,68 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,5 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 480 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise, for VMware
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 3,2 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 2,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 3,84 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,92 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 480 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 960 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 750 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 30 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 1 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 2 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 4 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
Onboard-I/O-ControllerIntel® C624, 1 x SATA-Kanal für ODD
Alle Hardware-Storage-Controlleroptionen werden in "Komponenten" beschrieben
DynamicLoM basierend auf Intel® C624 (Intel® X722)
Optionale DynamicLoM OCP-Adapter:, 2 x 10 Gbit/s Ethernet (RJ45), 2 x 10 Gbit/s SFP+, 4 x 1 Gbit/s Ethernet (RJ45), 4 x 10 Gbit/s SFP+
Integrierter Remote Management Controller (iRMC S5, 512 MB angeschlossener Speicher einschl. Grafikcontroller), IPMI 2.0-kompatibel
Trusted Platform Module (TPM)Infineon / TPM 1.2 oder TPM 2.0 (Modul); TCG-konform (Option)
Netzteilkonfiguration2 hot-plug-fähige Netzteile (standardmäßig), Konfiguration mit einem einzigen Netzteil möglich
Wirkleistung (max. Konfiguration)2.335 W
Gewichtmax. 29,7 kg
Rack (B x T x H)482,6 mm (Blende) / 434,8 mm (Gehäuse) x 724.8 x 86.9 mm
Einbautiefe, Rack741.3 mm
SerververwaltungSerververwaltung und Infrastrukturmanagement
StandardmäßigeInfrastrukturmanager (ISM) Essential, Knoten-Management, Health-Statusüberwachung und Steuerung, Kapazitäts-/Treshold-Management, Power Management, Converged Management, Automatische Erkennung, Remote-Management, Update Management, Logging und Audit, ServerView Suite – (Deploy), ServerView Installation Manager, ServerView Scripting Toolkit, ServerView Suite – (Control), ServerView Operations Manager (einschl. PDA und ASR & R), ServerView Agents und CIM Provider, ServerView Agentless Management, ServerView System Monitor, SVOM- Event Manager, ServerView RAID Manager, SVOM- Threshold Manager, Power Monitor (überwacht den Stromverbrauch), Power Management (iRMC S5), Storage Management (Server) mit SVOM/SV-RAID, ServerView Suite – (Maintain), iRMC S5 (Remote Management), System Update Manager (BIOS, Firmware, Windows-Treiber und SV Agents), Performance Management (SVOM), Asset Management, Primecollect, Customer Self Service, Online-Diagnose, ServerView Suite – (Integrate), ServerView Integration Packs für Microsoft System Center, VMware vCenter, VMware vRealize, Nagios und HP SIM
OptionServerView Suite – (Maintain), ServerView eLCM, iRMC Advanced Pack einschl. Advanced Video Redirection (AVR), Videobearbeiting und Virtual Media, Infrastrukturmanager (ISM), Automatische Gerätekonfiguration
Massen-Installation Betriebssystem
Knoten-Management
Health-Statusüberwachung und Steuerung
Kapazitäts-/Treshold-Management
Power Management
Converged Management
Automatische Erkennung
Virtual-I/O-Management
Netzwerktopologie-Management, Remote-Management
Update Management
Logging und Audit
Integration in
Enterprise-Management
herstellerspezifisches Management
Überwachung von Plattformen von Drittanbietern
Garantiedauer3 Jahre
GarantieartOn-Site-Garantie
Servicelebenszyklus5 Jahre nach Ende der Produktlebensdauer
Service-Weblinkhttp://www.fujitsu.com/emeia/products/product-support-services/

Komponenten

PFC QLE2740/QLE2742 Fibre-Channel-Adapter
QLE2690 single port / QLE2692 dual port 16 Gbit PCIe 3.0 Host Bus AdaptersDie Gen6 32 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2740 und QLE2742 für PRIMERGY und PRIMEQUEST-Server sind hervorragend für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen geeignet. Die Adapter unterstützen den neuesten PCIe 3.0-Standard für niedrigere Kühlungs- und Stromversorgungskosten. Zudem bietet die QLogic StorFusion-Technologie eine optimierte Bereitstellung, garantierte Quality of Service (QoS) und verbesserte Ausfallsicherheit und geht dabei zugleich auf die Bedürfnisse von IT-Organisationen ein, für die Zuverlässigkeit, integriertes Management und garantierte Netzwerkleistung erforderlich sind.
PFC EP Emulex LPe32000 / LPe32002 Fibre Channel Adapter
Die Emulex Gen 6 32 Gb Fibre Channel (FC) Host Bus Adapter (HBA) von Broadcom für PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, erfolgsentscheidende und Cloud-basierte Deployments. Die PFC EP Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs LPe32000/32002 von Broadcom bieten eine ganz neue Leistungsdimension mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, einer Zuverlässigkeit auf Cloud-Niveau ebenso wie Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment der PFC EP LPe32000/32002 profitieren.
PFC QLE2690 / QLE2692 Fibre Channel Adapter
QLE2690 single port / QLE2692 dual port 16 Gbit PCIe 3.0 Host Bus AdaptersDie weiterentwickelten Gen5 16 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2690 und QLE2692 für PRIMERGY und PRIMEQUEST Server sind ideal für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen. Die Adapter unterstützen den neusten PCIe-3.0-Standard für geringere Kühl- und Energiekosten. Darüber hinaus zeichnet sich die QLogic StorFusion-Technologie durch ein rationalisiertes Provisioning, eine garantierte Servicequalität (QoS) und eine verbesserte Ausfallsicherheit aus. Dabei wird sie gleichzeitig den Anforderungen von IT-Abteilungen gerecht, die Zuverlässigkeit, ein integriertes Management und eine garantierte Netzwerkleistung wünschen.
PFC EP Emulex LPe31000 / LPe31002 Fibre Channel-Adapter
Emulex Gen 6 16 Gb Fibre Channel (FC) Host Bus-Adapter (HBA) von Broadcom für PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, cloud- und geschäftskritische Bereitstellungen. Die PFC EP Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs LPe31000/31002 von Broadcom bringen Performance auf ein neues Niveau mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, Zuverlässigkeit der Cloud-Klasse und hoher Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment des LPe16000/16002 profitieren.
PSAS CP400i
Der SAS/SATA 8-Port-Host-Bus-Adapter PSAS CP400i bietet erweiterte Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für High-End-Server und Anwendungen innerhalb von internem und externem Storage. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS3008 IO-Controller, der die neusten Verbesserungen der SAS- und PCI-Express-3.0-Technologie beinhaltet.
PSAS CP400e
Der PSAS CP400e-Host-Bus-Adapter mit acht SAS/SATA-Ports bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für Highend-Server und Anwendungen im internen und externen Speicher. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS9300 IO-Controller, der die neusten Erweiterungen der SAS- und PCI Express 3.0-Technologie umfasst.
PLAN EP MCX4-EN 100GbE QSFP28
Der FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 100 GbE basiert auf der ConnectX®-4 EN (Single-Port) Network Interface Card von Mellanox. Der ConnectX-4 EN Netzwerk-Controller mit 100 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 100-GBit-Ethernet (100GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen.

FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 100-GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
PLAN EP MCX4-EN 40GbE QSFP
Der FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 40 GbE basiert auf der ConnectX®-4 EN (Dual-Port) Network Interface Card von Mellanox. Der ConnectX-4 EN Netzwerk-Controller mit 40 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 40-GBit-Ethernet (40GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen.

FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 40-GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
PLAN EP MCX4-LX 25GbE SFP28
Die FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25 GbE basiert auf der ConnectX®-4 Lx EN (Dual-Port) Netzwerkkarte von Mellanox. Der ConnectX-4 Lx EN Netzwerk-Controller mit 10/25 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 25-GB-Ethernet (25GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen. 25 GbE ermöglicht eine einzige Switch-Lane-Verbindung, die der vorhandenen 10-GbE-Technologie ähnelt – liefert aber 2,5-mal mehr Bandbreite

Im Vergleich zu 40-GbE-Lösungen bietet die 25-GbE-Technologie eine hervorragende Switch-Port-Dichte, für die im Vergleich zu den 40 GbE mit vier Lanes nur eine einzige Switch Lane notwendig ist. FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25GbE Dual-Port 10/25 GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
Converged Network Adapter (CNA)
Emulex OCe14102
Als Mitglied der CNA 14000 Produktfamilie verwendet OCe14102 eine 10 Gbit/s DCB-Infrastruktur (Converged Enhanced Ethernet) für Netzwerk und Storage und senkt so die Kapitalkosten (CapEx) für Adapter, Switches und Kabel sowie die Betriebskosten (OpEx) für Energie, Kühlung und die IT-Verwaltung. Der OCe14102 Adapter steigert die IT-Agilität und -Skalierbarkeit von Rechenzentren und optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung.

Case Studies

  • Deutschland , Industry: Energiesektor
    EnBW Energie Baden-Württemberg

    KundeDie EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist eines der größten Energieversorgungsunternehmen in Deutschland und Europa. EnBW produziert und vertreibt Energie und ist aktiv in den Bereichen Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen.Tags: Server High-Availaibility

  • Deutschland , Industry: Fertigungsindustrie
    BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH uses Fujitsu Read-to-Go Plus

    BLOCK Transformatoren-Elektronik GmbH is a leading manufacturer of transformers, power supplies and electrical filters and has been a strong partner to industry and small trade businesses in the winding materials sector for many decadesTags: High Performance Computing

  • United Kingdom , Industry: Bildung
    St Albans High School for Girls counts on PRIMERGY and ETERNUS for its virtual desktop infrastructure

    Working with long-term IT partner, Cutter, the school decided that Fujitsu provided the best price-performance ratio and deployed three servers to support the VDI, two for applications and one for disaster recovery.Tags: IT infrastructure

  • Europe , Industry: Finanzdienstleister
    Halyk Bank of Kazakhstan counts on PRIMEQUEST 2800B2 server which supports business growth and business continuity

    Halyk Bank uses hardware from multiple vendors with x86 servers from three different vendors, including Fujitsu. Overall, the different vendors account for approximately the same share of hardware in the bank’s IT infrastructure. If each blade in the chassis is considered as a server, Halyk Bank has purchased some 400 servers during its cooperation with Fujitsu.Tags: Storage Management , Storage Solutions

  • Österreich , Industry: Sports
    FK Austria Wien

    FK Austria Wien ist seit mehr als 100 Jahren fester Bestandteil der österreichischen Fußball-Szene und der führende Fußballverein Wiens. Der Bundesliga-Club war 24 Mal österreichischer Meister und gewann einmal den European Cup. 2013 konnten sich die Wiener auch für die Champions League qualifizieren. Die Herausforderung: Erneuerung der Rechenzentrums-Infrastruktur der FK Austria Wien AG im Hinblick auf mehr Performance und einen höheren Grad an Ausfallsicherheit.Tags: IT infrastructure

    • Prev
    • Next

Support-Packs

Support Pack OptionenGlobal verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9 x 5, Antrittszeit nächster Arbeitstag
9 x 5, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
24 x 7, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
Empfohlener Service7 x 24, Antrittszeit: 4 Std. - Für Standorte außerhalb EMEA wenden Sie sich bitte an Ihren Fujitsu Partner vor Ort.

Documents

Hardware Maintenance & Software Support Offerings at a Glance (engl.)

FUJITSU Product Support Services