GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. CeBIT 2017: Fujitsu setzt auf digitale Co-Creation

CeBIT 2017: Fujitsu setzt auf digitale Co-Creation

08. März 2017

Auf einen Blick:

  • Fujitsu zeigt Anwendungsbeispiele aus den Bereichen Robotics, Internet of Things (IoT), Big Data, Cloud, Mobilität und Künstliche Intelligenz (KI)
  • Revolutionäre Anwendung „Live Talk“ erleichtert die Kommunikation für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen
  • Laser-Brille bietet Hilfe für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen

Fujitsu zeigt auf der CeBIT 2017 in Halle 4, Stand A38, wie Unternehmen die digitale Transformation mithilfe von Human Centric Innovation und Co-Creation erfolgreich meistern können. Kunden- und Anwendungsbeispiele aus den Bereichen Robotics, Internet of Things (IoT), Big Data, Cloud, Mobilität und Künstliche Intelligenz (KI) veranschaulichen das Thema und machen die Umsetzung erlebbar.

Unternehmen erfahren am Fujitsu Messestand im japanischen Länderpavillon, wie sie in einer sich wandelnden digitalen Welt durch intensive Zusammenarbeit weiterhin innovativ sein können und wie Fujitsu sie hierbei unterstützt. Neben IoT-Lösungen für die Bereiche Mobilität, Human Centric Workplace, Gesundheitswesen, Fertigung und Client Computing Geräte stellt Fujitsu Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus den Fujitsu Labs in Japan vor. Nicht zuletzt ist Japan offizielles Partnerland der CeBIT 2017.

Fujitsu stellt zudem auf der Messe das revolutionäre Kommunikationstool Live Talk vor. Das Tool wurde speziell für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen entwickelt sowie für jedwede Interkation, die reibungslos in anderen Sprachen funktionieren soll. Es verarbeitet gesprochene Worte in Echtzeit über eine Spracherkennung und wandelt das Gesprochene in schriftlichen Text um, der dann sofort auf einem PC, Tablet oder Smartphone angezeigt wird. Mit der eigens entwickelten Laser-Brille zeigt Fujitsu eine spezielle Hilfe für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Die Datenbrille projiziert voll fokussierte Bilder direkt auf die Retina durch einen Miniaturprojektor, der in der Brille verbaut ist. Damit können auch Menschen mit geringer Sehstärke voll am digitalen Leben teilnehmen.

Zudem zeigt Fujitsu das sogenannte Intelligent Dashboard. Die intelligente Benutzeroberfläche unterstützt Fertigungsleiter durch die Verarbeitung verschiedenster Fabrikdaten, die mithilfe neuester Sensortechnologie erstmals erfasst werden können. Durch Dialoge zwischen einem Menschen und dem auf Künstlicher Intelligenz basierenden digitalen Assistenten „Anna“ können neue Prozesse bei der Problemlösung in Fabriken zur Anwendung kommen: Nach der Situationsanalyse wird der Ursache des Problems auf den Grund gegangen, um es daraufhin Schritt für Schritt zu lösen. Eine weitere Technologie, die Fujitsu auf dem Messestand bietet, ist UBIQUITOUSWARE. Sie analysiert sensorische Daten wie Vitalwerte, Position und Fernüberwachung getreu dem Fujitsu eigenen Algorithmus Human-Centric Engine. Anwender können die aus den Daten gezogenen Informationen schnell nutzen, zum Beispiel um gestürzten Personen schnell Hilfe zukommen zu lassen oder um vermisste Personen leichter zu finden. Des Weiteren stellt Fujitsu drei neue zukunftsweisende Computer für den professionellen Einsatz vor: ein Notebook, eine mobile Workstation und eine Desktop Workstation.

Zitat
Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland, Head of Central Europe von Fujitsu
„Fujitsu zeigt auf der CeBIT 2017 Lösungen und Services, die sowohl Unternehmen als auch die Gesellschaft auf dem Weg zur Digitalisierung stärken. Besucher können Innovationen aus den Fujitsu Labs in Japan, die das Leben in einer komplexen Welt einfacher und sicherer machen, live erleben. Mit unseren Angeboten erleichtern wir es den Menschen einerseits, ihre Arbeit sicher und komfortabel zu verrichten, andererseits helfen wir ihnen, sich leichter in der digitalen Gesellschaft zurechtzufinden.“

Besuchen Sie Fujitsu auf der CeBIT 2017!

Die CeBIT 2017 steht für Fujitsu unter dem Motto „Human Centric Innovation: Digital Co-Creation“. Denn im Zuge der digitalen Transformation führt gemeinsames Gestalten zum Erfolg. In Halle 4, Stand A38 erfahren Sie, wie wir und unsere Partner mit neuen Services, Lösungen und Produkten aktuelle Trends rund um Digitalisierung, IoT, künstliche Intelligenz, Cloud Computing, und IT-Sicherheit unterstützen. Die Fujitsu Laboratories geben allen Besuchern spannende Einblicke in die Forschungs- und Entwicklungsprojekte aus Japan und der ganzen Welt.

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 155.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2016 (zum 31. März 2017) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,5 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.
Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland IT-Lösungen und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher, eher beständiger IT-Systeme („Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen („Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.fujitsu.com/fts/about/

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49 (0)89 62060-1316
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 08. März 2017