FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M5

FUJITSU Server PRIMERGY TX2550 M5

  • Starke Leistung mit der neuesten skalierbaren Intel® Xeon® Prozessorfamilie und bis zu 1,5 TB GB DDR4 sowie persistentem Intel® Optane™ DC-Speicher
  • Gut geeignet für anspruchsvolle Geschäftsanwendungen, Virtualisierungslösungen oder anspruchsvolle Speicher-Bereitstellungsszenarien
  • Erweiterbarkeit auf höchstem Niveau – 32 Laufwerke, zahlreiche erweiterte Optionen, Betriebssystem sowie Rack-fähige Konfigurationen und Rack-Kit
  • Höchste Verfügbarkeitsebenen – hocheffiziente hot-plug-fähige Netzteile und weitere Redundanzfunktionen
  • Softwaresuite für erweiterte Serververwaltung mit Fujitsu Software ISM und iRMC S5 für Benutzerfreundlichkeit über den gesamten Lebenszyklus hinweg

ImgPlaceholder ImgPlaceholder ImgPlaceholder ImgPlaceholder
Workload-übergreifend hohe Leistung
Hochgradig erweiterbares und flexibles Design
Im Hinblick auf Upgradefähigkeit und Effizienz konzipiert
Server- und Infrastrukturmanagement auf Knopfdruck

Verbessertes Dual-Socket-Computing sowie DDR4-Speicher und Intel® Optane™ DC Persistent Memory mit hoher Bandbreite - optimal für die anspruchsvollen Anforderungen von Großunternehmen und KMU. Der persistente Speicher Intel® Optane™ DC ist eine innovative Speichertechnologie, die eine einzigartige Kombination aus kostengünstiger großer Kapazität und nichtflüchtiger Beständigkeit bietet. Er revolutioniert die traditionelle Speicherhierarchie von Rechenzentren und bringt massive Datensätze näher zur CPU, um schneller Ergebnisse zu liefern. Von daher ist der TX2550 M5 in der Lage, eine Reihe verschiedener Aufgaben zu bewältigen: Anspruchsvolle Industrie- und Analyseanwendungen, die Geschäftsabwicklung und Unternehmensanwendungen sowie virtualisierte Workloads.

Für die sichere Verwaltung extrem großer Datensätze geeigneter Storage, der flexibel genug ist, um den verschiedensten speicherorientierten Erfordernissen gerecht zu werden, wie IT-Infrastruktur- oder Kollaborations-Workloads. Laufwerke und RAID-Controller lassen sich an spezifische Geschäftserfordernisse und Budgets anpassen. Je nach Ihren geschäftlichen Erfordernissen und Ihrem Budget stehen leistungsfähige und kostengünstige Netzwerkoptionen zur Verfügung. Die Kombination aus grundlegenden Funktionen über Onboard-LAN sowie höherer Leistung und optionalem DynamicLoM über OCP bietet eine exzellente Flexibilität und kostengünstige Wachstumsmöglichkeiten. Karten mit hohem Durchsatz ermöglichen Wachstum selbst für die höchsten Ansprüche an Datenraten.

Vielseitige PCIe-Steckplätze bieten eine flexible Erweiterbarkeit für die Integration vorhandener und neuer Storage-Controller, Netzwerkkarten und von Grafikfunktionalität. Fügen Sie Funktionen nach Ihren geschäftlichen Erfordernissen hinzu. Das Rack-Upgrade-Kit ermöglicht Ihnen, in ein System zu investieren, das im Hinblick auf Skalierbarkeit entsprechend Ihrem Geschäftswachstum konzipiert wurde. Eine Grafikkarte verbessert die Leistung für grafikintensive Anwendungen; holen Sie mehr aus Ihrer Display-Infrastruktur. Hoch effiziente, redundante Netzteile sorgen für Einsparungen bei den Energiekosten und für eine gesteigerte Zuverlässigkeit, während Cool-safe® Advanced Thermal Design den Betrieb Ihrer Geräte erlaubt, ohne in teure Kühleinrichtungen investieren zu müssen.

Der Onboard-iRMC S5 wurde für beide optimiert, Rechenzentren und KMU, die so auf die neuste Servermanagementgeneration vertrauen können. M.2-Geräte sind ideal für ein problemloses Hochfahren des Hypervisors /Betriebssystems. Und TPM 2.0 sorgt bei Administratoren mit den neusten hardware- und softwarebasierten Sicherheitsmerkmalen für ein beruhigtes Gefühl. ISM trägt dazu bei, die Rechenzentrumsproduktivität mit einem konvergenten Infrastrukturmanagement zu verbessern. Das konvergente Rechenzentrumsmanagement bietet Unternehmen eine zentralisierte Kontrolle über die gesamte Infrastruktur, einschließlich Servern, Storage, Netzwerk, Cloud-Management-Software sowie der Stromversorgung und Kühlung über eine einzige Benutzeroberfläche.

  • ImgPlaceholder
    Workload-übergreifend hohe Leistung
    Verbessertes Dual-Socket-Computing sowie DDR4-Speicher und Intel® Optane™ DC Persistent Memory mit hoher Bandbreite - optimal für die anspruchsvollen Anforderungen von Großunternehmen und KMU. Der persistente Speicher Intel® Optane™ DC ist eine innovative Speichertechnologie, die eine einzigartige Kombination aus kostengünstiger großer Kapazität und nichtflüchtiger Beständigkeit bietet. Er revolutioniert die traditionelle Speicherhierarchie von Rechenzentren und bringt massive Datensätze näher zur CPU, um schneller Ergebnisse zu liefern. Von daher ist der TX2550 M5 in der Lage, eine Reihe verschiedener Aufgaben zu bewältigen: Anspruchsvolle Industrie- und Analyseanwendungen, die Geschäftsabwicklung und Unternehmensanwendungen sowie virtualisierte Workloads.
  • ImgPlaceholder
    Hochgradig erweiterbares und flexibles Design
    Für die sichere Verwaltung extrem großer Datensätze geeigneter Storage, der flexibel genug ist, um den verschiedensten speicherorientierten Erfordernissen gerecht zu werden, wie IT-Infrastruktur- oder Kollaborations-Workloads. Laufwerke und RAID-Controller lassen sich an spezifische Geschäftserfordernisse und Budgets anpassen. Je nach Ihren geschäftlichen Erfordernissen und Ihrem Budget stehen leistungsfähige und kostengünstige Netzwerkoptionen zur Verfügung. Die Kombination aus grundlegenden Funktionen über Onboard-LAN sowie höherer Leistung und optionalem DynamicLoM über OCP bietet eine exzellente Flexibilität und kostengünstige Wachstumsmöglichkeiten. Karten mit hohem Durchsatz ermöglichen Wachstum selbst für die höchsten Ansprüche an Datenraten.
  • ImgPlaceholder
    Im Hinblick auf Upgradefähigkeit und Effizienz konzipiert
    Vielseitige PCIe-Steckplätze bieten eine flexible Erweiterbarkeit für die Integration vorhandener und neuer Storage-Controller, Netzwerkkarten und von Grafikfunktionalität. Fügen Sie Funktionen nach Ihren geschäftlichen Erfordernissen hinzu. Das Rack-Upgrade-Kit ermöglicht Ihnen, in ein System zu investieren, das im Hinblick auf Skalierbarkeit entsprechend Ihrem Geschäftswachstum konzipiert wurde. Eine Grafikkarte verbessert die Leistung für grafikintensive Anwendungen; holen Sie mehr aus Ihrer Display-Infrastruktur. Hoch effiziente, redundante Netzteile sorgen für Einsparungen bei den Energiekosten und für eine gesteigerte Zuverlässigkeit, während Cool-safe® Advanced Thermal Design den Betrieb Ihrer Geräte erlaubt, ohne in teure Kühleinrichtungen investieren zu müssen.
  • ImgPlaceholder
    Server- und Infrastrukturmanagement auf Knopfdruck
    Der Onboard-iRMC S5 wurde für beide optimiert, Rechenzentren und KMU, die so auf die neuste Servermanagementgeneration vertrauen können. M.2-Geräte sind ideal für ein problemloses Hochfahren des Hypervisors /Betriebssystems. Und TPM 2.0 sorgt bei Administratoren mit den neusten hardware- und softwarebasierten Sicherheitsmerkmalen für ein beruhigtes Gefühl. ISM trägt dazu bei, die Rechenzentrumsproduktivität mit einem konvergenten Infrastrukturmanagement zu verbessern. Das konvergente Rechenzentrumsmanagement bietet Unternehmen eine zentralisierte Kontrolle über die gesamte Infrastruktur, einschließlich Servern, Storage, Netzwerk, Cloud-Management-Software sowie der Stromversorgung und Kühlung über eine einzige Benutzeroberfläche.

Produkt Video

Technische Daten

Chipsatz Intel® C624
Mainboard-Typ D3386-B
Produkttyp Dual-Socket-Tower-Server
Prozessor Intel® Xeon® Bronze 3xxx-Prozessor, Intel® Xeon® Silver 4xxx-Prozessor, Intel® Xeon® Gold 5xxx-Prozessor, Intel® Xeon® Gold 6xxx-Prozessor
Arbeitsspeicher 8 GB - 1,5 TB, DIMM (DDR4 / DDR-T für nichtflüchtige Speichermodule)
Speichersteckplätze 12 (6 DIMMs pro CPU, 6 Kanäle mit 1 DIMM pro Kanal)
Speicherschutz Erweitertes ECC, SDDC
Laufwerke (optional) DVD-ROM, Halbe Höhe, SATA I
DVD Super Multi, Halbe Höhe, SATA I
DVD supermulti, ultraslim, SATA I
Blu-ray Disc™ Triple Writer, Ultraslim, SATA I
RDX-Laufwerk, 100 MB/s, 320 GB, 500 GB, 1 TB, 2 TB, USB 3.0
LTO6HH Ultrium, 160 MB/s, 2,500 GB, SAS 6Gb/s
LTO7HH Ultrium, 300 MB/s, 2,500 GB, SAS 6Gb/s
LTO7HH Ultrium, 300 MB/s, SAS 6Gb/s
PCI-Express 3.0 x8 5 x Volle Höhe Hinweis: 2 der Steckplätze stehen über eine optionale Riser-Karte zur Verfügung. Einzelheiten finden Sie im Konfigurator
PCI-Express 3.0 x16 3 x Volle Höhe Hinweis: Ein x16 PCIe-Steckplatz steht mit der ersten CPU zur Verfügung und kann mit der optionalen Riser-Karte belegt werden. Mit der zweiten CPU stehen zwei weitere x16 PCIe-Steckplätze zur Verfügung. Einzelheiten finden Sie im Konfigurator.
PCI-Steckplätze 1 x PCI 32 Bit, verfügbar über optionale Riser-Karte. Einzelheiten finden Sie im Konfigurator
Bedienbare Laufwerkschächte 3 x 5,25/1,6 Zoll
Optionale bedienbare Laufwerke 3 x „1,6 x 5,25“ Zoll-Schächte für optische und/oder Backup-Laufwerke
3 x 1,6 x 5,25 Zoll Schächte für optische und/oder Backup-Laufwerke
Alle möglichen Optionen sind im relevanten Systemkonfigurator beschrieben.
Speicherlaufwerksschächte 3,5 Zoll oder 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
4 x 3,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
8 x 3,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
8 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
16 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
24 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA
optional erweiterbar auf bis zu 8 Speicherlaufwerke
optional erweiterbar auf bis zu 12 Speicherlaufwerke
nicht erweiterbar
optional erweiterbar auf bis zu 24 Speicherlaufwerke
optional erweiterbar auf bis zu 32 Speicherlaufwerke
LAN-Controller 2 x 1 Gbit/s onboard
Remote-Management IPMI 2.0-kompatibel, Integrierter Remote Management Controller (iRMC S5, 512 MB angeschlossener Speicher einschl. Grafikcontroller)
USB-Anschlüsse 7 x USB 3.0 (2 x vorne, 4 x hinten, 1 x intern (Typ A))
Grafik 1 x VGA
Management-LAN (RJ45) 1 x dedizierter Management-LAN-Port für iRMC S5 (10/100/1000 Mbit/s), Management-LAN-Verkehr kann auf Shared Onboard-LAN-Port geleitet werden
Trusted Platform Module (TPM) optionales TPM
Netzteilkonfiguration 1 x Nicht-Hot-plug-Netzteil oder 2 x Hot-plug-Netzteile für Redundanz
Wirkleistung (max. Konfiguration) 748 W
Gewicht Bis zu 35,5 kg
Rack (B x T x H) 483 (Blende); 448 mm (Gehäuse) x 736 x 177 mm
Floorstand (B x T x H) 177 x 777 x 456 mm
DC Infrastructure Management Infrastrukturmanager (ISM)
Essential
Advanced
Serververwaltung Infrastrukturmanager (ISM)
Essential
Advanced, ServerView Suite
Betriebssystem http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=d4ebd846-aa0c-478b-8f58-4cfbf3230473
Garantiedauer 3 Jahre
Garantieart On-Site-Garantie Gewährleistungsbedinungen noch nicht bekannt
Servicelebenszyklus 5 Jahre nach Ende der Produktlebensdauer
Service-Weblink http://www.fujitsu.com/fts/products/product-support-services/
Support Pack Optionen Global verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9 x 5, Antrittszeit nächster Arbeitstag
9 x 5, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
24 x 7, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
Empfohlener Service 24 x 7 On-site-Service mit 4 Stunden Antrittszeit
Support Pack Optionen Global verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9 x 5, Antrittszeit nächster Arbeitstag
9 x 5, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
24 x 7, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
Empfohlener Service 24 x 7 On-site-Service mit 4 Stunden Antrittszeit

Komponenten

Fujitsu PSAS CP400i

Der SAS/SATA 8-Port-Host-Bus-Adapter PSAS CP400i bietet erweiterte Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für High-End-Server und Anwendungen innerhalb von internem und externem Storage. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS3008 IO-Controller, der die neusten Verbesserungen der SAS- und PCI-Express-3.0-Technologie beinhaltet.

Fujitsu PSAS CP400e

Der PSAS CP400e-Host-Bus-Adapter mit acht SAS/SATA-Ports bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für Highend-Server und Anwendungen im internen und externen Speicher. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS9300 IO-Controller, der die neusten Erweiterungen der SAS- und PCI Express 3.0-Technologie umfasst.

FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25GbE SFP28

Der FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25 GbE basiert auf der ConnectX®-4 Lx EN (Dual-Port) Netzwerkkarte von Mellanox. Der ConnectX-4 Lx EN Netzwerk-Controller mit 10/25 Gb/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter hardware-basierter I/O-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, die Cloud, Datenanalysen, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 25-Gb-Ethernet (25 GbE) ermöglicht eine kostengünstige Skalierung von Netzwerkbandbreite zur Unterstützung von Server- und Storage-Lösungen der nächsten Generation, die in Cloud- und Web-Scale-Rechenzentrumsumgebungen residieren. Das 25 GbE resultiert in einer einzigen Switch-Lane-Verbindung ähnlich zur vorhandenen 10-GbE-Technologie — bietet jedoch eine 2,5 mal größere Bandbreite.

Im Vergleich zu 40-GbE-Lösungen zeichnet sich die 25-GbE-Technologie durch eine überragende Switch-Port-Dichte aus, weil sie nur eine einzige Switch-Lane benötigt gegenüber vier Lanes bei 40 GbE. FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25GbE Dual-Port 10/25 GbE-Netzwerkkarten bieten zukunftsweisende Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016 und 2012 R2, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert gemäß Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).

FUJITSU PLAN EP QL41212 25/10GbE SFP28

Der Fujitsu PLAN EP QL41212 basiert auf Caviums QLogic® FastLinQ™ QL41212HLCU Dual-Port-RDMA-Netzwerkadapter. Dieser intelligente Ethernet-Adapter verwendet QLogics Technologie der achten Generation, um pro Port eine Ethernet-Leistung von echten 10/25 Gb pro Sekunde (10/25 Gbit/s) zu liefern. Integriertes, zukunftsweisendes Networking beseitigt I/O-Engpässe und spart CPU-Zyklen. 25-Gb-Ethernet (25 GbE) ermöglicht eine kostengünstige Skalierung von Netzwerkbandbreite zur Unterstützung von Server- und Storage-Lösungen der nächsten Generation, die in Cloud- und Web-Scale-Rechenzentrumsumgebungen residieren. Das 25 GbE resultiert in einer einzigen Lane-Verbindung ähnlich zur vorhandenen 10-GbE-Technologie — bietet jedoch eine 2,5 mal größere Bandbreite.

FUJITSU PLAN EP QL45611 100Gb QSFP28

FUJITSU PLAN EP QL45611 100GbE basiert auf der Marvell® FastLinQ™ QL45611 HLCU (Single-Port) Netzwerkkarte. Der QL45611-Netzwerkcontroller mit 100 Gb/s Ethernet-Konnektivität meistert die Herausforderungen virtualisierter Infrastrukturen und liefert eine hohe Leistung für die unterschiedlichsten anspruchsvollen Märkte und Anwendungen.

Echte hardware-basierte I/O-Isolation mit beispielloser Skalierbarkeit und Effizienz führt zur kostengünstigsten und flexibelsten Lösung für Web 2.0, die Cloud, Datenanalytik, Datenbank- und Storage-Plattformen. 100-Gb-Ethernet (100 GbE) ermöglicht eine kostengünstige Skalierung von Netzwerkbandbreite zur Unterstützung von Server- und Storage-Lösungen der nächsten Generation, die in Cloud- und Web-Scale-Rechenzentrumsumgebungen residieren.

FUJITSU PLAN EP QL45611 100GbE-Netzwerkkarten bieten zukunftsweisende Ethernet-Lösungen, die für FUJITSU Server PRIMERGY und PRIMEQUEST Systeme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12 und VMware ESXi 6.5 konzipiert wurden.

FUJITSU PLAN CP 2 x 1 Gbit Cu Intel® I350-T2

Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel® I350-T2 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet zwei Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.

FUJITSU PLAN CP 4 x 1Gbit Cu Intel® I350-T4

Vertrauen Sie auf die Netzwerkkommunikation des neuen Ethernet-LAN-Adapters. Der neue Intel I350-T4 Ethernet-LAN-Adapter, der auf der neusten Intel® 1GbE-Chip-Technologie basiert, bietet vier Gigabit-Ethernet-Ports für 10/100/1000BaseT.

FUJITSU PFC QLE2740/QLE2742 Fibre-Channel-Adapter

Die Gen6 32 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2740 und QLE2742 für PRIMERGY und PRIMEQUEST-Server sind hervorragend für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen geeignet. Die Adapter unterstützen den neuesten PCIe 3.0-Standard für niedrigere Kühlungs- und Stromversorgungskosten. Zudem bietet die QLogic StorFusion-Technologie eine optimierte Bereitstellung, garantierte Quality of Service (QoS) und verbesserte Ausfallsicherheit und geht dabei zugleich auf die Bedürfnisse von IT-Organisationen ein, für die Zuverlässigkeit, integriertes Management und garantierte Netzwerkleistung erforderlich sind.

FUJITSU PFC EP Emulex LPe32000 / LPe32002 Fibre Channel Adapter

Die Emulex Gen 6 32 Gb Fibre Channel (FC) Host Bus Adapter (HBA) von Broadcom für PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, erfolgsentscheidende und Cloud-basierte Deployments. Die PFC EP Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs LPe32000/32002 von Broadcom bieten eine ganz neue Leistungsdimension mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, einer Zuverlässigkeit auf Cloud-Niveau ebenso wie Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment der PFC EP LPe32000/32002 profitieren.

FUJITSU PFC QLE2690 / QLE2692 Fibre Channel Adapter

Die weiterentwickelten Gen5 16 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2690 und QLE2692 für PRIMERGY und PRIMEQUEST Server sind ideal für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen. Die Adapter unterstützen den neusten PCIe-3.0-Standard für geringere Kühl- und Energiekosten. Darüber hinaus zeichnet sich die QLogic StorFusion-Technologie durch ein rationalisiertes Provisioning, eine garantierte Servicequalität (QoS) und eine verbesserte Ausfallsicherheit aus. Dabei wird sie gleichzeitig den Anforderungen von IT-Abteilungen gerecht, die Zuverlässigkeit, ein integriertes Management und eine garantierte Netzwerkleistung wünschen.