Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse>
  5. Innovations-Atelier: REWE zeichnet Fujitsu für seine zukunftsträchtigen Retail-Lösungen aus

Innovations-Atelier: REWE zeichnet Fujitsu für seine zukunftsträchtigen Retail-Lösungen aus

17. November 2016

Auf einen Blick:

  • REWE Innovations-Atelier präsentiert die besten Lösungen für den Einzelhandel der Zukunft
  • Sechs Fujitsu Lösungen in die Top 10 gewählt
  • Prämierte Fujitsu Technologien auch auf Fujitsu Forum 2016 zu sehen

Im Rahmen des REWE Innovations-Ateliers wurden sechs Fujitsu Lösungen in die Top 10 der innovativsten Technologien für den Einzelhandel der Zukunft gewählt. Hinter dem REWE Innovations-Atelier, das in regelmäßigen Abständen stattfindet, steckt der Omnichannel-Gedanke: „24 Stunden im Leben eines Konsumenten“ – Basis einer integrierten und ineinandergreifenden Systemwelt.

Über 1.000 REWE-Mitarbeiter haben dazu im vergangenen Jahr 32 zukunftsweisende Retail-Lösungen auf Umsetzbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, zu erwartende Akzeptanz getestet sowie bewertet und die Fujitsu Lösungen dabei in Spitzenpositionen platziert.

Besonders gut wurde das berührungslose, auf biometrischer Technologie basierende Authentifizierungssystem PalmSecure bewertet, welches Nutzer anhand ihrer Handvenenmuster identifiziert. Da die Venen im Körperinneren liegen, bietet diese Lösung ein sehr hohes Maß an Sicherheit – zum Beispiel für Zeit und Zutritt oder Single Sign-on an Self-Checkout-Kassen.

Auch das digitale Wasserzeichen von Fujitsu war sehr beliebt. Damit lassen sich unsichtbare Codes in Videosignalen auslesen und dem Kunden so per Smartphone zusätzliche Produktinformationen oder weiterführende Links zu einem TV-Spot anbieten. Neben dem sogenannten „Watermarking“ zeichnete das REWE Innovations-Atelier auch die Fujitsu Gaze(Eye)-Tracking Technologie aus. Mit ihr lässt sich zu Marktforschungszwecken das individuelle Einkaufsverhalten von Kunden analysieren.

Darüber hinaus hat Fujitsu mit anderen Unternehmen den „Arbeitsplatz der Zukunft“ entwickelt, der den aktuellen Anforderungen an Mobilität und Flexibilität gerecht wird. Das Konzept bildet die Basis für die jetzige und zukünftige Arbeitskultur.

Ebenfalls unter die Top 10 hat es der Hybridkassentisch UNIVERSAL POS geschafft. Dies ist ein mit einem Handgriff verwandelbarer Kassentisch, der sich sowohl im Self-Service-Modus als auch vom Kassenpersonal nutzen lässt und so flexibel auf unterschiedliche Auslastungen in der Kassenzone reagieren kann.

Alle ausgezeichneten Fujitsu Lösungen sind auch auf dem Fujitsu Forum (15. – 17. November 2016, ICM München) zu sehen.

Zitate
Katrin Kranepuhl, REWE Systems
„Wir möchten mit dem REWE Innovations-Atelier in der Praxis zeigen, was oftmals noch in der Theorie gesehen wird. Erst wenn innovative Techniken ausprobiert werden, besteht die Chance vorhandenes Potenzial zu erkennen und zu nutzen. Die Lösungen, die wir im Innovations-Atelier vorgestellt haben, zeichnen sich durch ihren Mehrwert für den Einzelhandel sowie in der Touristikbranche aus und tragen zu einem verbesserten Einkaufserlebnis bei.“

Karin Hohmann, Director of Retail Sector Sales bei Fujitsu Deutschland
„Der hohe Anspruch der REWE-Gruppe, ihren Kunden das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten, wird mit dem Innovations- Atelier immer wieder auf die Probe gestellt und unterstreicht den Willen, hier dem Markt voraus zu sein. Wir sind sehr stolz, dass wir bei den Besuchern des Ateliers mit unseren Lösungen so überzeugen konnten.“

Weitere Informationen erhalten Sie über

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 17. November 2016