Skip to main content

PERCON (BS2000)

Umsetzprogramm im BS2000 (Peripheral Converter)

Aktuelle Version: V2.9

PERCON (PERipheral CONverter) ist ein Programm zum Übertragen von Daten zwischen Datenträgern (bzw. peripheren Geräten) gleicher oder unterschiedlicher Art. Die Eingabedaten werden von Band (bzw. Magnetbandkassette), von Platte oder von der Systemdatei SYSDTA gelesen und entsprechend den Benutzerangaben in eine Datei auf Band (bzw. Magnetbandkassette) oder Platte übertragen oder auf Drucker bzw. Datensichtgerät (Systemdatei SYSOUT) ausgegeben.

PERCON bietet sich u.a. für folgende Einsatzfälle an:

  • Zur (Re- bzw. Um-) Organisation von Datenbeständen,
  • zum Datenaustausch, 
  • zur Vervielfältigung/Überprüfung von Bandinhalten,
  • Vervielfältigung/Überprüfung von Bandinhalten 
  • zum Umsetzen nicht-systemkonformer Bänder.

PERCON bietet zwei Funktionsgruppen an:

Datei-orientierte Funktionen 
Die datei-orientierten Funktionen beziehen sich auf die Verarbeitung von Daten, die unter logischen Gesichtspunkten zu "Dateien" zusammengefaßt sind.

Datenträger-orientierte Funktionen 
Die datenträger-orientierten Funktionen beziehen sich auf die Verarbeitung von Daten ohne Berücksichtigung ihrer logischen Zusammengehörigkeit, also z.B. auch über Dateigrenzen hinweg.

PERCON kann auch als Unterprogramm aufgerufen werden.