GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. FUJITSU Server PRIMERGY >
  6. Rack Server >
  7. FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M4

FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M4

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
Der FUJITSU Server PRIMERGY RX4770 M4 steht für eine 4-Socket-Rack-Server-Technologie, die keine Kompromisse bei der Leistung, Skalierbarkeit und Erweiterbarkeit eingeht. Mit den neusten Prozessoren der Intel® Xeon® Scalable Family mit jeweils bis zu 28 Kernen sowie extrem schnellem DDR4-Arbeitsspeicher erfüllt der PRIMERGY RX4770 M4 die Anforderungen von In-Memory-Lösungen wie SAP HANA®. Er ist ideal für die Virtualisierung, Serverkonsolidierung, Datenbanken, die Geschäftsabwicklung und allgemeine datenintensive 4-Socket-Anwendungen, wenn das Preis-/Leistungsverhältnis und höchste Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung sind. Und das Beste daran: Er benötigt nur sparsame 2 HE Platz im Rack.
  • Microsoft Windows Server 2016

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Vielseitige Leistung für jeden Bedarf
  • 4 Prozessoren der Intel® Xeon® Scalable Family mit bis zu 28 Kernen mit Intel® UltraPath Interconnect für eine gesteigerte Datenrate zwischen den CPUs.
  • Bis zu 6.144 GB DDR4-Speicher mit 2.666 MHz (48 DIMM-Steckplätze).
  • 8 x PCIe Gen3-Steckplätze.

  • Gerüstet für die Zukunft und Datenwachstumsszenarien mit der Leistung von vier Prozessoren – optimal für die Datenbankverarbeitung.
  • DDR4-Speicher mit einer höheren Bandbreite und geringerem Energieverbrauch ist der Wegbereiter; optimiert für enorme Datenmengen in Rechenzentren und High Performance Computing.
  • Flexible Erweiterbarkeit und diverse Optionen für Speichergeräte erlauben die Integration vorhandener und neuer SSDs und HDDs nach Bedarf. Weniger heute, mehr in Zukunft – oder umgekehrt.
Zukunftsweisende Merkmale für verbessertes Computing
  • Erweiterte RAS-Merkmale für einen ausfallsicheren Betrieb: Integrierte Redundanz und hot-plug-fähige Komponenten, Advanced ECC und Memory Scrubbing, SDDC und DDDC.
  • Onboard-LAN via OCP für elementares LAN, DynamicLoM für erweiterte Anforderungen.
  • Ideale Skalierbarkeit auf bis zu 16 x 2,5 Zoll HDDs/SSDs + 1 x ODD oder bis zu 12 x 2,5 Zoll PCIe-SSD-SFF*.
  • Unterstützung interner M.2-Geräte für Hypervisor-Installationen oder Spiegelungen.
  • Redundante, hot-plug-fähige Netzteile mit 94 % Energieeffizienz.
  • Fujitsus Cool-safe® Advanced Thermal Design für höhere Umgebungstemperaturen im Rechenzentrum, optionale Flüssigkeitskühlung (auf spezielle Anfrage) für noch anspruchsvolleres Computing.

  • Geschäftskritische RAS-Merkmale verringern das Risiko ungeplanter Stillstandszeiten der IT. Die verbesserten Merkmale des Systems sorgen für noch mehr Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit (RAS), die Kunden für den Betrieb ihrer geschäftskritischen Anwendungen benötigen.
  • Die richtige Ethernet-Verbindung für alle: grundsätzlich über Onboard-LAN, erweitert mit DynamicLoM garantiert höchste Flexibilität bei der Integration des Servers in bestehende Infrastrukturen – jetzt und in Zukunft, ohne die vorhandene Infrastruktur überholen zu müssen.
  • Flexible Erweiterbarkeit und diverse Optionen für Speichergeräte ermöglichen die Integration vorhandener und neuer SSDs und HDDs nach Bedarf. Weniger heute, mehr in Zukunft – oder umgekehrt.
  • Nicht nur „grüner“, sondern mit der Zeit auch kostengünstiger: Hocheffiziente, hot-plug-fähige Netzteile senken die Energiekosten und machen es einfach, ein laufendes System und eine Betriebszeit von 99,997 % sicherzustellen.
  • Der Betrieb bei höheren Umgebungstemperaturen senkt die Kosten für die Kühlung des Rechenzentrums.
Basis für Vertrauen und Sicherheit
  • Die Fujitsu ServerView Suite beinhaltet Tools für die Installation und das Deployment, die permanente Statusüberwachung und Steuerung.
  • BIOS, Firmware und ausgewählte Software werden kostenlos aktualisiert.
  • Unterstützung von TPM-1.2- & TPM-2.0-Modulen und neusten Betriebssystemen.

  • Investitionsschutz über den gesamten Lebenszyklus.
  • Die umfangreichen Tools der FUJITSU ServerView Suite vereinfachen die Arbeit des Administrators.
  • Hardware- und softwarebasierte Sicherheitsmerkmale sind in einer schnelllebigen Welt äußerst wichtig, vor allem vor dem Hintergrund der Cyber-Kriminalität.
Vereinfachte Verwaltung
  • Der iRMC S5 bietet nun eine neue, interaktive Web-Benutzeroberfläche und eine Redfish-konforme, vereinheitlichte API-Unterstützung für heterogene Umgebungen.

  • Sowohl für Rechenzentren wie auch KMU optmiert: vertrauen Sie auf iRMC S5 der neusten Generation mit gesteigerter Sicherheit und Serveradmin-Produktivität.

Technische Details

ChipsatzIntel® C624
Mainboard-TypD3753
ProdukttypQuad-Socket-Rack-Server
ProzessorIntel® Xeon® Prozessor der Scalable-Familie
2 oder 4
4
Arbeitsspeicher16 GB - 6 TB, DIMM (DDR4)
SpeicherschutzErweitertes ECC, Memory Scrubbing, SDDC, DDDC (Double Device Data Correction), Unterstützung von Memory Mirroring, Unterstützung von Rank-Sparing-Speicher
Laufwerke (optional)DVD supermulti, ultraslim, SATA I
PCI-Express 3.0 x168 x davon 4 x volle Höhe und 4 x Low-Profile mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz – HinweiseWichtiger Hinweis: 4 PCIe-Steckplätze werden mit dem ersten und zweiten Prozessor unterstützt. Weitere 4 PCIe-Steckplätze werden mit dem dritten und vierten Prozessor unterstützt.
Steckplatz 1 & 2: PCIe Gen3 x16 @ CPU 1 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 3 & 4: PCIe Gen3 x16 @ CPU 4 für Karten voller Höhe mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 5: PCIe Gen3 x16 @ CPU 2 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 6 & 7: PCIe Gen3 x16 @ CPU 3 für Karten voller Höhe mit bis zu 167 mm Länge
Steckplatz 8: PCIe Gen3 x16 @ CPU 2 für Low-Profile-Karten mit bis zu 167 mm Länge (für den internen Modular RAID-Controller verwendet, sofern ausgewählt)
Optionale bedienbare Laufwerke1 x 5,25/9,5 mm für DVD-RW/Blu-ray
Alle möglichen Optionen sind im relevanten Systemkonfigurator beschrieben.
Speicherlaufwerksschächte2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
2 x M.2-Steckplatz, wobei Steckplatz 1 80 mm oder 110 mm und Steckplatz 2 42 mm oder 80 mm unterstützt
16 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
8 x 2,5 Zoll Hot-plug-SAS/SATA/PCIe
Storage-LaufwerkstypHDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SATA, 6 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
Dual microSD 64GB Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 450 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 15.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB, 10.000 U/min, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 900 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise
HDD SAS, 12 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SAS, 12 Gb/s, 2 TB , 7.200 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,2 TB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 300 GB, 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 600 GB , 10.000 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 1,8 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
HDD SAS, 12 Gb/s, 2,4 TB, 10.000 U/min, 512e, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, SED
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
HDD SAS, 12 Gb/s, 1 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
HDD SAS, 12 Gb/s, 2 TB, 7.200 U/min, 512n, Hot-plug, 2,5 Zoll, Business Critical
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,2 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,6 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 800 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 1,6 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 3.2 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 6,4 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 3,2 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 1 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 2 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD SFF, 4 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Flash-Laufwerk, 0,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD AIC, 2 TB, Mixed-use, HHHL, Flash drive, 3.0 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
PCIe-SSD AIC, 4 TB, Mixed-use, HHHL, Flash drive, 3.1 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 150 GB, non hot plug, enterprise
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 150 GB, non hot plug, enterprise, 1.5 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD SAS, 12 Gb/s, 480 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,6 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD AIC, 375 GB, Write-Intensive, HHHL, Flash-Laufwerk, 30 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
PCIe-SSD AIC, 750 GB, Write-Intensive, HHHL, Flash-Laufwerk, 30 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 1,92 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 240 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,4 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 3,84 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1,0 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 480 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 7,68 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,5 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SATA, 6 Gb/s, 960 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 0,9 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 480 GB, non hot plug, enterprise, 1.4 DWPD (Drive Writes Per Day for 5 years)
SSD M.2 SATA, 6 Gb/s, 240 GB, non hot plug, enterprise
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Write-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 10 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre), SED
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,6 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 3,2 TB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 2,3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 400 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 800 GB, Gemischter Einsatz, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 3 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 1,92 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 3,84 TB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
SSD SAS, 12 Gb/s, 960 GB, Read-Intensive, Hot-plug, 2,5 Zoll, Enterprise, 1 DWPD (Drive Writes Per Day für 5 Jahre)
Onboard-I/O-ControllerIntel® C624, 1 x SATA-Kanal für ODD
Alle Hardware-Storage-Controlleroptionen werden in "Komponenten" beschrieben
DynamicLoM basierend auf Intel® C624 (Intel® X722)
Optionale DynamicLoM OCP-Adapter:, 2 x 10 Gbit/s Ethernet (RJ45), 2 x 10 Gbit/s SFP+, 4 x 1 Gbit/s Ethernet (RJ45), 4 x 10 Gbit/s SFP+
Integrierter Remote Management Controller (iRMC S5, 512 MB angeschlossener Speicher einschl. Grafikcontroller), IPMI 2.0-kompatibel
Trusted Platform Module (TPM)Infineon / TPM 1.2 oder TPM 2.0 (Modul); TCG-konform (Option)
Netzteilkonfiguration2 hot-plug-fähige Netzteile (standardmäßig), Konfiguration mit einem einzigen Netzteil möglich
Wirkleistung (max. Konfiguration)2.189 W
Gewichtmax. 30,3 kg
Rack (B x T x H)482,6 mm (Blende) / 434,8 mm (Gehäuse) x 724.8 x 86.9 mm
Einbautiefe, Rack741.3 mm
SerververwaltungSerververwaltung und Infrastrukturmanagement
StandardmäßigeInfrastrukturmanager (ISM) Essential, Knoten-Management, Health-Statusüberwachung und Steuerung, Kapazitäts-/Treshold-Management, Power Management, Converged Management, Automatische Erkennung, Remote-Management, Update Management, Logging und Audit, ServerView Suite – (Deploy), ServerView Installation Manager, ServerView Scripting Toolkit, ServerView Suite – (Control), ServerView Operations Manager (einschl. PDA und ASR & R), ServerView Agents und CIM Provider, ServerView Agentless Management, ServerView System Monitor, SVOM- Event Manager, ServerView RAID Manager, SVOM- Threshold Manager, Power Monitor (überwacht den Stromverbrauch), Power Management (iRMC S5), Storage Management (Server) mit SVOM/SV-RAID, ServerView Suite – (Maintain), iRMC S5 (Remote Management), System Update Manager (BIOS, Firmware, Windows-Treiber und SV Agents), Performance Management (SVOM), Asset Management, Primecollect, Customer Self Service, Online-Diagnose, ServerView Suite – (Integrate), ServerView Integration Packs für Microsoft System Center, VMware vCenter, VMware vRealize, Nagios und HP SIM
OptionServerView Suite – (Maintain), ServerView eLCM, iRMC Advanced Pack einschl. Advanced Video Redirection (AVR), Videobearbeiting und Virtual Media, Infrastrukturmanager (ISM), Automatische Gerätekonfiguration
Massen-Installation Betriebssystem
Knoten-Management
Health-Statusüberwachung und Steuerung
Kapazitäts-/Treshold-Management
Power Management
Converged Management
Automatische Erkennung
Virtual-I/O-Management
Netzwerktopologie-Management, Remote-Management
Update Management
Logging und Audit
Integration in
Enterprise-Management
herstellerspezifisches Management
Überwachung von Plattformen von Drittanbietern
Garantiedauer3 Jahre
GarantieartOn-Site-Garantie
Servicelebenszyklus5 Jahre nach Ende der Produktlebensdauer
Service-Weblinkhttp://www.fujitsu.com/emeia/products/product-support-services/

Komponenten

PFC QLE2740/QLE2742 Fibre-Channel-Adapter
QLE2690 single port / QLE2692 dual port 16 Gbit PCIe 3.0 Host Bus AdaptersDie Gen6 32 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2740 und QLE2742 für PRIMERGY und PRIMEQUEST-Server sind hervorragend für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen geeignet. Die Adapter unterstützen den neuesten PCIe 3.0-Standard für niedrigere Kühlungs- und Stromversorgungskosten. Zudem bietet die QLogic StorFusion-Technologie eine optimierte Bereitstellung, garantierte Quality of Service (QoS) und verbesserte Ausfallsicherheit und geht dabei zugleich auf die Bedürfnisse von IT-Organisationen ein, für die Zuverlässigkeit, integriertes Management und garantierte Netzwerkleistung erforderlich sind.
PFC EP Emulex LPe32000 / LPe32002 Fibre Channel Adapter
Die Emulex Gen 6 32 Gb Fibre Channel (FC) Host Bus Adapter (HBA) von Broadcom für PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, erfolgsentscheidende und Cloud-basierte Deployments. Die PFC EP Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs LPe32000/32002 von Broadcom bieten eine ganz neue Leistungsdimension mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, einer Zuverlässigkeit auf Cloud-Niveau ebenso wie Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment der PFC EP LPe32000/32002 profitieren.
PFC QLE2690 / QLE2692 Fibre Channel Adapter
QLE2690 single port / QLE2692 dual port 16 Gbit PCIe 3.0 Host Bus AdaptersDie weiterentwickelten Gen5 16 Gb/s Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) QLE2690 und QLE2692 für PRIMERGY und PRIMEQUEST Server sind ideal für virtualisierte Umgebungen und transaktionsintensive Anwendungen. Die Adapter unterstützen den neusten PCIe-3.0-Standard für geringere Kühl- und Energiekosten. Darüber hinaus zeichnet sich die QLogic StorFusion-Technologie durch ein rationalisiertes Provisioning, eine garantierte Servicequalität (QoS) und eine verbesserte Ausfallsicherheit aus. Dabei wird sie gleichzeitig den Anforderungen von IT-Abteilungen gerecht, die Zuverlässigkeit, ein integriertes Management und eine garantierte Netzwerkleistung wünschen.
PFC EP Emulex LPe31000 / LPe31002 Fibre Channel-Adapter
Emulex Gen 6 16 Gb Fibre Channel (FC) Host Bus-Adapter (HBA) von Broadcom für PRIMERGY und PRIMEQUEST Serversysteme sind optimale Fibre Channel HBAs für virtualisierte, cloud- und geschäftskritische Bereitstellungen. Die PFC EP Emulex Gen 6 Fibre Channel HBAs LPe31000/31002 von Broadcom bringen Performance auf ein neues Niveau mit Unterstützung von PCIe 3.0, Datenintegritätsfunktionen, Zuverlässigkeit der Cloud-Klasse und hoher Benutzerfreundlichkeit. Unternehmen, die die Leistung verbessern, sich vor Datenkorruption schützen und den Betrieb von FC SANs in Cloud- oder High-Performance-Umgebungen vereinfachen möchten, können von einem Deployment des LPe16000/16002 profitieren.
PSAS CP400i
Der SAS/SATA 8-Port-Host-Bus-Adapter PSAS CP400i bietet erweiterte Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für High-End-Server und Anwendungen innerhalb von internem und externem Storage. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS3008 IO-Controller, der die neusten Verbesserungen der SAS- und PCI-Express-3.0-Technologie beinhaltet.
PSAS CP400e
Der PSAS CP400e-Host-Bus-Adapter mit acht SAS/SATA-Ports bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und maximale Leistung für Highend-Server und Anwendungen im internen und externen Speicher. Die Leistung basiert auf dem LSI SAS9300 IO-Controller, der die neusten Erweiterungen der SAS- und PCI Express 3.0-Technologie umfasst.
PLAN EP MCX4-EN 100GbE QSFP28
Der FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 100 GbE basiert auf der ConnectX®-4 EN (Single-Port) Network Interface Card von Mellanox. Der ConnectX-4 EN Netzwerk-Controller mit 100 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 100-GBit-Ethernet (100GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen.

FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 100-GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
PLAN EP MCX4-EN 40GbE QSFP
Der FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 40 GbE basiert auf der ConnectX®-4 EN (Dual-Port) Network Interface Card von Mellanox. Der ConnectX-4 EN Netzwerk-Controller mit 40 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 40-GBit-Ethernet (40GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen.

FUJITSU PLAN EP MCX4-EN 40-GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
PLAN EP MCX4-LX 25GbE SFP28
Die FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25 GbE basiert auf der ConnectX®-4 Lx EN (Dual-Port) Netzwerkkarte von Mellanox. Der ConnectX-4 Lx EN Netzwerk-Controller mit 10/25 GBit/s Netzwerkkonnektivität eignet sich für anspruchsvolle virtualisierte Infrastrukturen und liefert branchenweit führende Höchstleistungen für verschiedene Märkte und Anwendungen. Dank echter Hardware-basierter E/A-Isolation mit unübertroffener Skalierbarkeit und Effizienz werden kostengünstige und flexible Lösungen für Web 2.0, Cloud, Datenanalyse, Datenbanken und Speicherplattformen ermöglicht. 25-GB-Ethernet (25GbE) ermöglicht die kostengünstige Skalierung von Netzwerk-Bandbreiten zur Unterstützung von Server- und Speicherlösungen der nächsten Generation für Cloud- und webskalierte Rechenzentrumsumgebungen. 25 GbE ermöglicht eine einzige Switch-Lane-Verbindung, die der vorhandenen 10-GbE-Technologie ähnelt – liefert aber 2,5-mal mehr Bandbreite

Im Vergleich zu 40-GbE-Lösungen bietet die 25-GbE-Technologie eine hervorragende Switch-Port-Dichte, für die im Vergleich zu den 40 GbE mit vier Lanes nur eine einzige Switch Lane notwendig ist. FUJITSU PLAN EP MCX4-LX 25GbE Dual-Port 10/25 GbE-Netzwerkkarten bieten fortschrittliche Ethernet-Lösungen für FUJITSU PRIMERGY- und PRIMEQUEST-Serversysteme mit Microsoft Windows Server 2016, Red Hat Enterprise Linux 7, SuSE Linux Enterprise Server 12, VMware ESXi 6.5. Konzipiert für das Betriebssystem SUSE Linux Enterprise Server 12 SP2 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie SAP HANA® sowie für das Betriebssystem Microsoft Windows Server 2016 zur Unterstützung von Anwendungsfällen wie Storage Spaces Direct und zertifiziert mit Premium- und Standard-SDDC-Kriterien (Software Defined Data Center).
Converged Network Adapter (CNA)
Emulex OCe14102
Als Mitglied der CNA 14000 Produktfamilie verwendet OCe14102 eine 10 Gbit/s DCB-Infrastruktur (Converged Enhanced Ethernet) für Netzwerk und Storage und senkt so die Kapitalkosten (CapEx) für Adapter, Switches und Kabel sowie die Betriebskosten (OpEx) für Energie, Kühlung und die IT-Verwaltung. Der OCe14102 Adapter steigert die IT-Agilität und -Skalierbarkeit von Rechenzentren und optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung.
Netzwerkadapter Emulex OCe14102
Der Fujitsu Netzwerkadapter "Emulex OCe14102" stammt aus der vierten Generation der Emulex OneConnect® Produktreihe OCe14000. Die OCe14000-Familie der Ethernet-Netzwerkadapter bietet die hohe Leistung der 10 Gb Ethernet-Konnektivität (10GbE) und zeichnet sich dank Bereitstellung einer sicheren, mandantenfähigen Cloud durch diverse Vorteile für die Enterprise Cloud aus, darunter eine gesteigerte Agilität und Skalierbarkeit der Rechenzentrums-IT. Dies optimiert die Auslastung der Serverhardware durch Skalierung der hochdichten Virtualisierung und Bereitstellung einer benutzergesteuerten Bandbreitenaufteilung über verschiedene Workloads und Managementservices hinweg.
Netzwerkadapter Emulex OCe14102-NT
Als Mitglied der Produktfamilie der OCe14000 Netzwerkadapter bietet der „Fujitsu OCe14102-NT“ eine hochleistungsfähige Netzwerklösung, die sich perfekt für Virtualisierungs-, Enterprise-Cloud- und Rechenzentrumsaufgaben eignet. Der Unterschied - im Gegensatz zum Emulex OCe14102 Adapter - besteht in der Nutzung des Anschlusstyps RJ45. Dieser Anschluss ist kompatibel zum Twisted-Pair-Verkabelungsstandard CAT6/6A/7/7A für eine Ethernet-Konnektivität mit maximal 10 Gb bei äußerst geringen Kosten. Der reine NIC-Adapter OCe14102-NT ist auf Cloud-Funktionen ausgerichtet und kann daher nicht die Speicherauslagerungsfunktionen (iSCSI und FCoE) eines Converged Network Adapter übernehmen.

Case Studies

  • Deutschland , Industry: Fertigungsindustrie
    LAMY

    Längst hat sich die Marke LAMY auch außerhalb Deutschlands einen Namen gemacht für hochwertige Schreibwaren. Die C. Josef Lamy GmbH existiert seit über 80 Jahren als unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Heidelberg. Seit 1952 gibt es die Marke LAMY, die ihre Innovationskraft bereits im ersten Jahr mit der völlig neuartigen Füllhalter-Serie LAMY 27 bewies. Spätestens seit den 60er-Jahren etablierte sich das Unternehmen mit einer unverwechselbaren Formensprache, so dass man vom „Lamy Design“ sprach. Mit einer Jahresproduktion von über sechs Millionen Schreibgeräten und einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro ist Lamy heute nicht nur Marktführer in Deutschland, sondern gehört auch zu den deutschen Designmarken, deren Produkte weltweit eine Sonderstellung einnehmen.Tags: Data Center

  • Deutschland , Industry: Versicherung
    AOK

    Die Arbeitsgemeinschaft AOK-Rechenzentrum Bremen/Niedersachsen führt umfassende Rechenzentrumsdienstleistungen für die Mitarbeiter der beiden AOK Krankenversicherungsanbieter aus, die Bremen und Niedersachsen abdecken. Mit rund 2,2 Millionen Versicherten sind die AOK Bremen/Bremerhaven und die AOK Niedersachsen Marktführer in ihren jeweiligen Ländern.Tags: SAP-Lösungen , Server High-Availaibility

  • Deutschland , Industry: Automotive
    KSPG AG

    Die KSPG AG ist die Führungsgesellschaft des Unternehmensbereichs Automotive im Rheinmetall-Konzern. Als weltweiter Automobilzulieferer nimmt KSPG mit seiner Kompetenz in den Bereichen Luftversorgung, Schadstoffreduzierung und Pumpen sowie bei der Entwicklung, Fertigung und Ersatzteillieferung von Kolben, Motorblöcken und Gleitlagern Spitzenpositionen auf den jeweiligen Märkten ein.Tags: High Performance Computing , Server High-Availaibility

  • Deutschland , Industry: Öffentliche Dienstleister
    SIGNALIS GmbH

    SIGNALIS bietet vielfältige Lösungen zur maritimen Überwachung des Schiffsverkehrs in Häfen und in der Revierfahrt sowie zur hoheitlichen Überwachung von Territorialgewässern und ausschließlichen Wirtschaftszonen. Website: www.gkdpb.deTags: IT infrastructure

  • Deutschland , Industry: Fertigungsindustrie
    Autodesk

    "Die sehr enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Fujitsu basiert auf jahrelangen, gemeinsamen Projekten und ist geprägt von einem lösungs- und erfolgsorientierten Miteinander."Tags: High Performance Computing , Technical Computing

    • Prev
    • Next

Support-Packs

Support Pack OptionenGlobal verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9 x 5, Antrittszeit nächster Arbeitstag
9 x 5, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
24 x 7, 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort (je nach Land)
Empfohlener Service7 x 24, Antrittszeit: 4 Std. - Für Standorte außerhalb EMEA wenden Sie sich bitte an Ihren Fujitsu Partner vor Ort.

Documents

Hardware Maintenance & Software Support Offerings at a Glance (engl.)

FUJITSU Product Support Services