GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. Storage >
  4. Switches >
  5. Ethernet Fabric Switches >
  6. ExtremeSwitching VDX 6740

ExtremeSwitching VDX 6740

Die ExtremeSwitching VDX 6740 Serie bietet innovative Technologie zur Optimierung und Vereinfachung von Netzwerken. Zusätzlich bietet sie eine Vielzahl von zukunftsweisenden Netzwerkfunktionen und macht ExtremeSwitching VDX 6740 somit zur idealen Plattform für den Einsatz traditioneller Top-of-Rack-Switches (ToR). Die Brocade VCS Fabric-Technologie ermöglicht es Unternehmen, Ethernet Fabrics im Rechenzentrum aufzubauen. Dadurch wird die Struktur von Layer-2-Netzwerken revolutioniert und die intelligente Grundlage Cloud-optimierter Rechenzentren bereitgestellt. ExtremeSwitching VDX 6740 kann problemlos im VCS Fabric-Modus bereitgestellt werden. ExtremeSwitching VDX 6740 ist in zwei Modellvarianten erhältlich — 1 HE ExtremeSwitching VDX 6740 mit bis zu 48 x 10 GbE LAN- und 4 x 40GbE LAN-Ports. Dieses Modell bietet Ethernet-Storage-Konnektivität für Fibre Channel over Ethernet (FCoE), iSCSI und NAS. Alternativ kann VDX6740T oder VDX6740T-1G für 10Gbase-T oder 1Gbase-T Deployments eingesetzt werden. Die Switches stehen mit granularem PoD (Port on Demand) oder CoD (Capacity on Demand) zur Verfügung, was es Kunden erlaubt, einerseits nur für das zu zahlen, was sie derzeit benötigen. Andererseits können Kunden mehr Ports aktivieren oder bei Bedarf von 1GBase-T zu 10GBase-T mit zusätzlichen Lizenzen wechseln.

Merkmale Vorteile
Ethernet-Fabric für den Einsatz der VCS-Technologie (Virtual Cluster Switching) vorbereitet Vereinfacht Netzwerkarchitekturen und ermöglicht Cloud Computing durch die Bereitstellung der Brocade VCS-Fabric-Technologie
Unterstützung von Server und Storage Virtualization Automation über Brocades Automatische Migration von Port-Profilen (AMPP) Vereinfacht die Verwaltung des Virtualisierungsservers durch Bereitstellung der Mobilität einer virtuellen Maschine (VM) mit dynamischer Serverprofilkonfiguration.
850 ns Port-zu-Port-Latenz (VDX6740) Bietet eine branchenführende Leistung und extrem niedrige Latenz dank schneller Ports mit einer Port-zu-Port-Latenz von 850 Nanosekunden und hardwarebasiertem Inter-Switch Link (ISL) Trunking.
Proaktive Überwachung per integriertem Fabric-Watch-Tool Proaktive Zustandsüberwachung (Health-Monitoring) bestimmter Switch-Komponenten
Bietet Ethernet-Storage-Konnektivität für NAS, iSCSI, FCoE Gesteigerte Flexibilität (FCoE erfordert eine Lizenz. 10GbE CoD-Lizenz für VDX6740T-1G zusätzlich zur Aktivierung von FCoE erforderlich)
Switch Hauptmerkmale
ExtremeSwitching VDX 6740
Rechenzentrums-Switch
  • Verfügbarer 1-HE-Formfaktor:
    • bietet 24 x oder 48 x 10GbE SFP+ Ports
    • bietet bis zu 4 x 40GbE QSFP+ Ports
    • Bietet insgesamt bis zu 64 x 10GbE SFP+ Ports (48 x 10GbE SFP+ und 16 x 10 GbE über 40GbE QSFP+ Kabelpeitsche)
  • Bietet innovative „Virtual Cluster Switching“-Technologie, um Netzwerke zu optimieren und vereinfachen
  • Ein reicher Layer-2/3-Funktionssatz macht ihn zur idealen Plattform für traditionelle Top-of-Rack (ToR) Switch-Deployments
ExtremeSwitching VDX6740T
Rechenzentrums-Switch
  • Verfügbarer 1-HE-Formfaktor:
    • bietet 24 x oder 48 x 10GBase-T Ports
    • bietet bis zu 4 x 40GbE QSFP+ Ports
    • Bietet insgesamt bis zu 64 x 10GbE Ports (48 x 10GBase-T und 16 x 10 GbE über 40GbE QSFP+ Kabelpeitsche)
  • Bietet innovative „Virtual Cluster Switching“-Technologie, um Netzwerke zu optimieren und vereinfachen
  • Ein reicher Layer-2/3-Funktionssatz macht ihn zur idealen Plattform für traditionelle Top-of-Rack (ToR) Switch-Deployments
ExtremeSwitching VDX6740T-1G
Rechenzentrums-Switch
  • Verfügbarer 1-HE-Formfaktor:
    • bietet 48 x 1GBase-T Ports, aufrüstbar auf 10GBase-T
    • bietet bis zu 4 x 40GbE QSFP+ Ports (zwei bereits aktiviert)
    • Bietet insgesamt bis zu 64 Ports (48 x 1GBase-T und 16 x 10 GbE über 40GbE QSFP+ Kabelpeitsche)
  • Bietet innovative „Virtual Cluster Switching“-Technologie, um Netzwerke zu optimieren und vereinfachen
  • Ein reicher Layer-2/3-Funktionssatz macht ihn zur idealen Plattform für traditionelle Top-of-Rack (ToR) Switch-Deployments

ExtremeSwitching VDX 6740

Übersicht der Produktmerkmale

  VDX 6740 VDX 6740T VDX 6740T-1G
Formfaktor 1 HE 1 HE 1 HE
Switching-Bandbreite (Datenrate, Vollduplex) 1,28 Tbit/s 1,28 Tbit/s 1,28 Tbit/s
Switch-Leistung 960 Mpps 960 Mpps 960 Mpps
Port-zu-Port-Latenz 850 ns 3 μs 3 μs
Abmessungen und Gewicht Breite: 43,99 cm (17,32 Zoll)
Höhe: 4.32 cm (1,75 Zoll)
Tiefe: 40,99 cm (16,14 Zoll)
Gewicht: 8,66 kg (19,1 lbs.)
Breite: 43,74 cm (17,22 Zoll)
Höhe: 4.27 cm (1,68 Zoll)
Tiefe: 53,65 cm (21,12 Zoll)
Gewicht: 10,82 kg (23,85 lbs.)
Breite: 43,74 cm (17,22 Zoll)
Höhe: 4.27 cm (1,68 Zoll)
Tiefe: 53,65 cm (21,12 Zoll)
Gewicht: 10,82 kg (23,85 lbs.)
1/10 GbE SFP+ Ports Bis zu 64 Bis zu 16 Bis zu 16
1/10 GBASE-T 0 48 48
40 GbE QSFP+ (10 GbE Kabelpeitsche) 4 4 4
10-GbE-Ports on Demand (PoD) 24, 32, 40, 48, 56, 64 24, 32, 40, 48, 56, 64 N/A
10 GbE Capacity on Demand (CoD) N/A N/A 16, 32, 48,
Netzteile Zwei hot-swap-fähige, mit Lastverteilung Zwei hot-swap-fähige, mit Lastverteilung Zwei hot-swap-fähige, mit Lastverteilung
Lüfter N+1-redundante, in den Netzteilen integriert N+1 redundant, fünf hot-swap-fähige Lüftereinheiten N+1 redundant, fünf hot-swap-fähige Lüftereinheiten
Luftströmung Von vorne nach hinten
Von hinten nach vorne
Von vorne nach hinten
Von hinten nach vorne
Von vorne nach hinten
Von hinten nach vorne

Informationen zur Skalierbarkeit (*Hinweis 1)

Anschlussoptionen Out-of-Band-Ethernet-Management: RJ-45 (fest)
Konsolenmanagement: RJ-45 zu RS-232 (fest)
Firmware und Diagnostik: USB
Maximale VLANs 4.096
Maximale MAC-Adressen 160.000
Maximale Port-Profile (AMPP) 1.024
Maximale Mitglieder in einem Standard-LAG 64
Maximale portweise Priority-Pause-Level 8
Maximale Switches in einer VCS-Fabric 32
Maximale ECMP-Pfade in einer VCS-Fabric 16
Maximale Trunk-Mitglieder für VCS-Fabric-Ports 16
Maximale LAG-Gruppen in einer VCS-Fabric 512
Maximale Switches, über die sich ein vLAG erstrecken kann 8
Maximale Mitglieder in einem vLAG 64
Maximale Größe von Jumbo Frames 9.216 Byte
Warteschlangen pro Port 8
Klassen der DCB Priority Flow Control (PFC) 8
Maximale ACLs 13.000
Maximale ARP-Einträge 32.000
Maximale IPv4-Unicast-Routen 12.000
Maximale IPv6-Unicast-Routen 3.000 (*Hinweis 2)

*Hinweis 1: Bitte beachten Sie die neusten Versionshinweise für die aktuellsten Skalierbarkeitszahlen.
*Hinweis 2: Unterstützte Hardware.

Allgemeines

Betriebssystem Network OS 4.1.0
Merkmale von Layer-2-Switching -Address Resolution Protocol (ARP) RFC 826
- Hochverfügbarkeit/In-Service-Software-Upgrade - hardwaregestützt
- IGMP v1/v2 Snooping
- MAC Learning and Aging
- Link Aggregation Control Protocol (LACP) IEEE 802.3ad/802.1AX
- Virtual Local Area Networks (VLANs)
- VLAN Encapsulation 802.1Q
- Private VLANs
- Edge Loop Detection (ELD)
- Per-VLAN Spanning Tree (PVST+/PVRST+)
- Rapid Spanning Tree Protocol (RSTP) 802.1w
- Multiple Spanning Tree Protocol (MSTP) 802.1s
- STP PortFast, BPDU Guard, BPDU-Filter
- STP Root Guard
- Layer 2 Access Control Lists (ACLs)
- Pause Frames 802.3x
- Uni-Directional Link Detection (UDLD)
Merkmale von Layer-3-Switching - Border Gateway Protocol (BGP)
- DHCP Helper
- Layer 3 ACLs
- Multicast: PIM-SM
- OSPF
- Statische Routen
- VRF Lite
- VRF-fähiges OSPF, VRRP, statische Routen
- VRRP-E
Merkmale der VCS Fabric-Technologie - Automatic Fabric Formation
- DHCP Option 66/67 (automatische Fabric-Bereitstellung)
- Distributed Configuration Management
- Distributed Fabric Services
- Equal Cost Multi-Path (ECMP)
- Switch Beaconing
- Transparent Interconnection of Lots of Links (TRILL)
- Transparent LAN Services
- Virtual Link Aggregation Group (vLAG) Spanning
- VRRP-E
Mandantenfähigkeits- und Virtualisierungsmerkmale - TRILL FGL-basierte „Virtual Fabric“-Funktion
- VCS-Gateway für NSX mit VMware NSX Orchestration
- Automatische Migration von Port-Profilen (AMPP)
- VM-fähige Netzwerkautomatisierung
DCB-Merkmale - Prioritätsbasierte Flow Control (PFC) 802.1Qbb
- Enhanced Transmission Selection (ETS) 802.1Qaz
- Data Center Bridging eXchange (DCBX)
- DCBX Application Type-Length-Value (TLV) für FCoE und iSCSI
FCoE-Merkmale
(Erfordert FCoE-Lizenz)
- Multihop Fibre Channel over Ethernet (FCoE); erfordert VCS-Fabric-Technologie
- FC-BB5-konformer Fibre Channel Forwarder (FCF)
- Natives FCoE-Forwarding
- FCoE to Fibre Channel Bridging
- FCoE on VDX 6740 und VDX 6740T
- FCoE on QSFP+ Port
- Durchgängiges FCoE (Initiator zum Ziel)
- Unterstützung des FCoE Initialization Protocol (FIP) v1 für die Anmeldung und Initialisierung von FCoE-Geräten
- Name-Server-basiertes Zoning
- Unterstützt Anbindung an „FIP Snooping Bridge (FSB)“-Gerät
- FCoE-Datenverkehr über Standard-LAG
- Schnittstellenbindung
IP-Storage - Auto QoS (automatische Priorisierung von IP-Storage-Datenverkehr)
Quality of Service (QoS) - ACL-basiertes QoS
- Acht Prioritätsebenen für QoS
- Class of Service (CoS) IEEE 802.1p
- DSCP Trust
- DSCP to Traffic Class Mutation
- DSCP to CoS Mutation
- DSCP to DSCP Mutation
- Random Early Discard
- Portweise QoS-Konfiguration
- ACL-basierte Ratenbegrenzung
- Token Bucket mit doppelter Rate, drei Farben
- ACL-basierte Neumarkierung von CoS/DSCP/Precedence
- ACL-basiertes sFlow
- Scheduling: Strikte Priorität (SP), Deficit Weighted Round Robin (DWRR), Hybrid Scheduling (Hybrid)
- Queue-basiertes Shaping
Switch-Health-Monitoring Fabric-Watch-Überwachung und -Benachrichtigung

Verwaltung

Verwaltung und Überwachung - IPv4-/IPv6-Management
- Branchenübliches Command Line Interface (CLI)
- Remote Lights-out Management (zukünftiges Update)
- Link Layer Discovery Protocol (LLDP) IEEE 802.1AB
- Logisches Chassis-Management
- MIB II RFC 1213 MIB
- Switch Beaconing
- Switched Port Analyzer (SPAN)
- Telnet
- SNMP v1, v2C, v3
- sFlow RFC 3176
- Out-of-Band-Management
- Remote SPAN (RSPAN)
- RMON-1, RMON-2
- NTP
- Management Access Control Lists (ACLs)
- Role-Based Access Control (RBAC)
- Unterstützung von Range CLI
- UDLD
- Netconf-API
- VCS-Plugin für OpenStack
Sicherheit - Port-basierte Network Access Control 802.1X
- RADIUS
- TACACS+
- Secure Shell (SSHv2)
- BPDU Drop
- Lightweight Directory Access Protocol (LDAP)
- Secure Copy Protocol

Mechanische Merkmale

Gehäuse Luftströmung von vorne nach hinten oder hinten nach vorne; 1 HE, 19 Zoll, EIA-konform; Stromversorgung von der Port-fernen Seite

Betriebsumgebung

Temperatur Betrieb: 0 °C bis 40 °C (32 °F bis 104 °F)
Außer Betrieb und Lagerung: -25 °C bis 70 °C (-13 °F bis158 °F)
Luftfeuchtigkeit Betrieb: 10 % bis 85 % nicht kondensierend
Außer Betrieb und Lagerung: 10 % bis 90 % nicht kondensierend
Höhe über NN Betrieb: Bis zu 3.048 m (10.000 ft.)
Außer Betrieb und Lagerung: Bis zu 12 km (39.370 ft.)
Erschütterung Betrieb: 20 G, 11 ms, halbe Sinuskurve
Außer Betrieb und Lagerung: Rechteckschwingung, 44 G, 15 ms
Vibration Betrieb: 0,5 G Spitze, 0,7 Grms (zufällig), 5 bis 500 Hz
Außer Betrieb und Lagerung: 2,0 G Sinus, 1,4 Grms (zufällig), 5 bis 500 Hz
Belüftung VDX 6740, port-seitiger Einlass und port-seitiger Auslass:
  - Maximum: 25,7 cfm
  - Nominal: 11,5 cfm
VDX 6740T, port-seitiger Einlass:
  - Maximum: 49,3 CFM
  - Nominal: 26,3 cfm
VDX 6740T, port-seitiger Auslass:
  - Maximum: 51,9 cfm
  - Nominal: 27,3 cfm
Wärmeabgabe 1672,41 BTU/h

Stromversorgung

Netzteile Zwei interne, redundante, vor Ort austauschbare (FRU) Wechselstromnetzteile mit Lastverteilung
Netzanschluss C13
Eingangsspannung 85 bis 264 V AC nominal
Eingangsnetzfrequenz 50 bis 60 Hz
Einschaltstrom Begrenzt auf 30-A-Spitze bei 240 V AC bei Kaltstart mit 25 °C Umgebungstemperatur
Maximalstrom 6 A max. bei 100 V AC/60 Hz
Maximaler Stromverbrauch VDX 6740: 110 W
VDX 6740T: 490 W
VDX 6740T-1G: 490 W

Einhaltung von Sicherheitsvorschriften

- CAN/CSA C22.2 No. 60950-1-07 einschließlich
   A1 / UL 60950-1-07, Ausgabe 2 einschließlich A1
- CAN/CSA-C22.2 No. 60950-1 zweite Ausgabe
- EN 60950-1 zweite Ausgabe +A1/A12
- IEC 60950-1 zweite Ausgabe +A1
- GB 4943.1-2011 und GB9254-2008
- CNS14336-1(99)

EMV

- FCC Klasse A
- ICES-003 Klasse A
- VCCI-Klasse A
- CE
- C-Tick
- BSMI
- GOST
- KCC Klasse A
- CCC

Störfestigkeit

- ANSI C63.4
- ICES-003 Klasse A
- CISPR22 und JEIDA (Oberwellen)
- EN55022 Klasse A und EN55024
- CISPR22
- AS/NZS CISPR22
- CNS 13438(95)
- 51318.22-99 und 51318.24-99
- KN22 und KN24
- GB17625.1-2003

Einhaltung von Umweltschutzauflagen

RoHS-6-Richtlinie 2002/95/EC (mit Ausnahme von Blei)

Erfüllung von Standards

VDX 6740-Produkte erfüllen folgende Ethernet-Standards:
  - IEEE 802.1D Spanning Tree Protocol
  - IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree
  - IEEE 802.1w Schnelle Neukonfguration des Spanning Tree Protocol
  - IEEE 802.3 Ethernet
  - IEEE 802.3ad Kanalbündelung mit LACP
  - IEEE 802.3ae 10G Ethernet
  - IEEE 802.1Q VLAN-Tagging
  - IEEE 802.1p Priorisierung und Tagging der Dienstklasse
  - IEEE 802.1v VLAN-Klassifizierung nach Protokoll und Port
  - IEEE 802.1AB Link Layer Discovery Protocol (LLDP)
  - IEEE 802.3x Flow Control (Pause Frames)
  - IEEE 802.3ab 1000BASE-T
  - IEEE 802.3z 1000BASE-X
Die folgenden Entwurfsversionen der „Data Center Bridging (DCB)“- und „Fibre Channel over Ethernet (FCoE)“-Standards
werden auch vom VDX 6740 unterstützt:
  - IEEE 802.1Qbb Prioritätsbasierte Flow Control
  - IEEE 802.1Qaz Enhanced Transmission Selection
  - IEEE 802.1 DCB Capability Exchange Protocol (vorgeschlagen von der DCB Task Group der IEEE 802.1 Working Group)
  - FC-BB-5 FCoE (Rev 2.0)

RFC-Unterstützung

RFC 768 User Datagram Protocol (UDP) RFC 2328 OSPF v2 (Edge-Modus)
RFC 783 TFTP Protocol (Revision 2) RFC 2460 Internet Protocol, Version 6 (v6) Spezifikation (an der Managementschnittstelle)
RFC 791 Internet Protocol (IP) RFC 2370 OSPF Opaque Link-State Advertisement (LSA) Option - partielle Unterstützung
RFC 792 Internet Control Message Protocol (ICMP) RFC 2385 Schutz von BGP-Sitzungen mit der TCP-MD5-Signatur-Option
RFC 793 Transmission Control Protocol (TCP) RFC 2439 BGP Route Flap Damping
RFC 826 ARP RFC 2464 Übertragung von IPv6-Paketen über Ethernet-Netzwerke (an der Managementschnittstelle)
RFC 854 Spezifkation des Telnet-Protokolls RFC 2474 Definition des Felds für differenzierte Services in IPv4- und IPv6-Headern
RFC 894 Ein Standard für die Übertragung von IP-Datagrammen über Ethernet-Netzwerke RFC 2571 Ein Architektur zur Beschreibung von SNMP-Management-Frameworks
RFC 1027 Implementierung transparenter Subnet-Gateways mit ARP (Proxy ARP) RFC 2865 Remote Authentication Dial-In User Service (RADIUS)
RFC 959 FTP RFC 3101 Die OSPF Not-So-Stubby Area (NSSA) Option
RFC 1112 IGMP v1 RFC 3176 sFlow
RFC 1157 Simple Network Management Protocol (SNMP) v1 und v2 RFC 3137 OSPF Stub-Router-Ankündigung
RFC 1305 Network Time Protocol (NTP) Version 3 RFC 3392 Ankündigung von Funktionen mit BGPv4
RFC 1492 TACACS+ RFC 3768 VRRP
RFC 1519 Classless Interdomain Routing (CIDR) RFC 4510 Lightweight Directory Access Protocol (LDAP): Technical Specification Road Map
RFC 1584 Multicast-Erweiterungen für OSPF RFC 4271 BGPv4
RFC 1765 Überlauf von OSPF-Datenbanken RFC 4292 IP Forwarding MIB
RFC 1812 Anforderungen an IPv4-Router RFC 4293 Management Information Base (MIB) für das Internet Protocol (IP)
RFC 1997 BGP Communities Attribute RFC 3411 Ein Architektur zur Beschreibung von SNMP-Frameworks
RFC 2068 HTTP-Server RFC 3412 Meldungsverarbeitung und -versand für SNMP
RFC 2131 Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) RFC 3413 Anwendungen für das Simple Network Management Protocol (SNMP)
RFC 2154 OSPF mit digitalen Signaturen (Passwort, MD-5) RFC 4456 BGP Route Reflection
RFC 2236 IGMP v2 RFC 4601 Protocol Independent Multicast-Sparse Mode (PIM-SM): Protokollspezifikation (Überarbeitet)
RFC 2267 Filterung des Netzwerkeingangs RFC 4893 BGP-Unterstützung für Vier-Oktett-AS-Zahlenraum

ExtremeSwitching VDX 6740

Zukunftsweisende Merkmale für die Transformation des Rechenzentrums

ExtremeSwitching VDX 6740, 6740T und 6740T-1G sind „Top of Rack (ToR)“-Ethernet-Fabric-Switches mit 10-Gigabit-Ethernet-Ports (GbE) und 40-GbE-Uplinks. In Verbindung mit der Extreme VCS-Fabric-Technologie liefern diese Switches die erforderliche hohe Leistung und niedrige Latenz, um anspruchsvolle, virtualisierte Rechenzentrumsumgebungen zu unterstützen.

Support for Brocade Switches/ExtremeSwitching VDX series