GTM-M952KWL
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. News >
  5. Press releases >
  6. 2015 >
  7. CeBIT 2015: Fujitsu präsentiert „Human Centric Innovations”

CeBIT 2015: Fujitsu präsentiert „Human Centric Innovations”

February 25, 2015

Auf einen Blick:

  • Neues Hochsicherheits-Rack „Made in Germany“ bietet Schutz vor physischen und digitalen Angriffen
  • Biometrische Handvenenerkennung in Kombination mit Smart Card erhöht die Sicherheit
  • Neue Workstation CELSIUS C740 und Tablet STYLISTIC V535 speziell für Forschungs- bzw. Industrieumgebungen
  • Big Data: PRIMEFLEX for Hadoop und SAP HANA für die Auswertung großer Datenmengen

Fujitsu präsentiert auf der CeBIT 2015, in Halle 7, Stand A28, Technologien, Endgeräte, Services und Lösungen unter dem Motto „Human Centric Innovation“. Mit diesem Begriff umschreibt Fujitsu Innovationen, die das Leben in einer komplexen Welt einfacher und sicherer machen. Dabei steht wie im Vorjahr das Thema „Sicherheit in der IT“ im Fokus. Fujitsu präsentiert ein Hochsicherheits-Rack „Made in Germany“, das Schutz vor physischen und digitalen Angriffen bietet und ein wichtiger Bestandteil des neuartigen Sicherheitskonzepts ist, welches vom Endgerät über die Datenübertragung bis hin zum Rechenzentrum reicht. Passend dazu stellt Fujitsu Anwendungsszenarien und Kombinationsmöglichkeiten für die biometrische Authentifizierung per Handvenenerkennung (PalmSecure) vor, darunter der zusätzliche Einsatz einer SmartCard (MatchOnDevice). Speziell für sicherheitssensitive Forschungs- und Entwicklungsprojekte bietet Fujitsu außerdem eine neue Workstation: Dank ihres schlanken Formfaktors von einer Höheneinheit (1 HE) eignet sich die Fujitsu CELSIUS C740 besonders gut für die zentrale Datenhaltung im sicheren Rechenzentrum. Bei mobilen Endgeräten zeigt Fujitsu erstmals den neuen Tablet-Rechner STYLISTIC V535, der speziell für den Einsatz im industriellen Umfeld geeignet ist.

Auf der CeBIT 2015 geben Forscher von Fujitsu auch erste Einblicke in künftige Rechenzentrumsarchitekturen auf der Basis von Silicon Photonics und zeigen erste Komponenten. Die Datenübertragung per Lichtwellenleiter und Glasfaser bildet die Grundlage für gänzlich neue, effizientere Ansätze für Kühlung und Klimatisierung und eignet sich etwa für den Einsatz in High-Performance-Computing-Umgebungen.

Am Fujitsu-Stand können Interessenten zudem live sehen, wie die Appliance Fujitsu PRIMEFLEX for Hadoop große, strukturierte und unstrukturierte Datenmengen unkompliziert auswertet und dabei auch externe Datenquellen einfach einbindet. Auf dem SAP-Stand, in Halle 4, informiert Fujitsu über neue Einsatzszenarien rund um SAP HANA: Diese reichen von SAP Simple Finance for HANA (S4HANA) über Cloud Services bis hin zu Branchenlösungen für den Handel. Weitere Schwerpunkte sind BI-Szenarien sowie SAP ASE (Adaptive Server Enterprise).

Fujitsu PFU Imaging Solutions stellt auf der CeBIT zwei neue Dokumentenscanner der fi Series vor: einen Netzwerkscanner für die nahtlose Integration von digitalisierten Dokumenten in Geschäftsprozesse sowie eine Lösung für das hochvolumige Scannen im Produktionsumfeld.

Mit am Stand von Fujitsu präsentiert außerdem NetApp sein Betriebssystem „clustered Data ONTAP“, seine Integration in Fujitsu-Server als Basis für hochskalierbare und unterbrechungsfreie Speichermodelle sowie die Vorteile von „Unified Storage“.

Zitat
Rupert Lehner, Vice President & Head of Sales Germany bei Fujitsu
„Fujitsu zeigt auf der CeBIT 2015 Technologien, Lösungen und Services, die auf das Leben und Arbeiten in einer Welt zugeschnitten sind, die sich in rasantem Tempo verändert. Hierbei steht für uns auch das Thema Sicherheit im Fokus. Mit unseren Angeboten erleichtern wir es unseren Kunden, ihre Arbeit sicher und komfortabel zu verrichten – sei es im Büro, in Industrieumgebungen oder im mobilen Einsatz – und zeigen ihnen gleichzeitig auf, wie sie mit sicherer IT ihr Unternehmen und ihre Daten schützen können.“

Fujitsu ist auf der CeBIT 2015 an folgenden Ständen vertreten:

  • Fujitsu-Stand: Halle 7, Stand A28
  • Intel-Stand: Halle 2, Stand B60
  • SAP-Stand: Halle 4, Stand C04
  • Für Channelpartner: Halle 15 im Planet Reseller auf dem API Stand D21/7

Weitere Informationen zu den Pressemitteilungen erhalten Sie:

Pressekontakt Schweiz:

Krenz Marketing Services GmbH 
Opfikonerstrasse 63 
8304 Wallisellen 

Telefon +41 44 830 10 16 
Mobile: +41 79 770 76 69 

E-Mail: carsten.krenz(at)krenzmarketingservices.ch 

Social Media Links:

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 140.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,1 Billionen Yen (39 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2017 (zum 31. März 2018) mit circa 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro.
Mit über 10.000 Channel-Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu fördert eine Human Centric Intelligent Society, in der Innovation durch die Integration von Menschen, Informationen und Infrastruktur geschaffen wird. In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) engagieren sich 28.000 Mitarbeiter für die digitale Co-creation, indem sie Geschäftsexpertise mit digitaler Technologie verbinden und neuen Mehrwert für Partner und Kunden schaffen. Fujitsu ermöglicht die digitale Transformation seiner Kunden mit Services, die sich auf Künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge und Cloud fokussieren – unterstützt durch IT-Sicherheit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/fts/about/

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Almut Burkhardt

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-612
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 25 February, 2015