Skip to main content

Fujitsu

Österreich

Fujitsu startet Umfrage zu Chancen und Hindernissen für Frauen im IT-Channel

München, 01. Oktober 2020

Auf einen Blick:
  • An der Umfrage können alle Fujitsu Channelpartner teilnehmen
  • Die Befragung läuft bis Anfang November 2020
  • Fujitsus Fokus auf Vielfalt und Inklusion hat bereits zur Anerkennung in der Liste der Times Top 50 Arbeitgeber für Frauen geführt

Fujitsu hat eine Umfrage zu den größten Chancen und Herausforderungen für Frauen im IT-Channel ins Leben gerufen. Alle Fujitsu Channelpartner – sowohl Frauen als auch Männer – sind aufgefordert, an der Online-Umfrage teilzunehmen. Die Befragung läuft ab sofort bis Anfang November 2020.

Der Channel ist eines der wichtigsten Marktsegmente von Fujitsu. Deshalb ist es Fujitsu wichtig, die Herausforderungen des Partnernetzwerks zu erkennen, denen Frauen im Channel in ihrem Arbeitsumfeld immer noch gegenüberstehen. Dabei sind alltägliche Hindernisse genauso Thema wie die Auswirkungen der Pandemie. Fujitsu möchte Frauen identifizieren, die Vorbilder für eine neue Generation von Frauen im IT-Channel sein können, und Verbündete finden, die Diversität im Channel unterstützen.

Birgit Schreiber, Head of Sales Development CE bei Fujitsu: „Unterschiedliche Sichtweisen auf Themen treiben unsere Branche an. Nur durch viele verschiedene Perspektiven und Ideen können wir Althergebrachtes in Frage stellen und so neben der Pflege von Stärken auch Innovationen fördern. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass Unternehmen, die auf Diversität setzen, bessere Leistungen erbringen, erfolgreicher bei der Rekrutierung und Bindung von Mitarbeitern sind und über eine engagiertere Belegschaft verfügen. Durch diese Umfrage wollen wir herausarbeiten, wie Frauen im Channel noch stärker gefördert werden können und was die größten Herausforderungen sind, denen Frauen im täglichen Berufsleben gegenüberstehen. Diversität ist entscheidend für Erfolg im Channel.“ 

Fujitsu weiß seit langem die Vorteile einer vielfältigen Belegschaft zu schätzen und setzt sich für inklusive Arbeitsplätze ein. Eine solide Strategie für Diversität und Inklusion sowie die eigene Vorgabe, geschlechtsspezifische Lohngefälle zu beseitigen, haben dazu geführt, dass Fujitsu als Times Top 50 Arbeitgeber für Frauen anerkannt wurde. Fujitsu ist Vielfalt sowohl bei Kunden als auch bei Partnern und Lieferanten wichtig. Das Unternehmen unterstützt daher Diversität durch Mentorenprogramme und das Hervorheben weiblicher Vorbilder.

Channelpartner können unter folgendem Link an der Umfrage teilnehmen. 

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über Fujitsu Aktuell: http://www.fujitsu.com/de/fujitsuaktuell

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 01. Oktober 2020
City: München