GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Press releases >
  5. 2020>
  6. Fujitsu Storage Days 2020: Erfolgsbilanz für Jubiläumstour

Fujitsu Storage Days 2020: Erfolgsbilanz für Jubiläumstour

München, 04. März 2020

Auf einen Blick: 
  • Fujitsu Storage Days 2020: Tour durch sieben Städte in Deutschland und Österreich stößt auf enormes Publikumsinteresse  
  • Storage nach wie vor zentrales Thema im Kontext der digitalen Transformation    
  • Fujitsu zeigte Erweiterung der Storage Lösungen von Edge-to-Core-to-Cloud 
Zehn Jahre Fujitsu Storage Days – das bedeutet zehn Jahre Top-Neuigkeiten und innovative Lösungsansätze für die stetig steigenden Ansprüche von Unternehmen im Hinblick auf immer anspruchsvollere und vermehrte Workloads und ein stark wachsendes Datenvolumen.    

Im Jubiläumsjahr 2020 überzeugte die Roadshow durch sieben deutsche und österreichische Städte mit einem besonders attraktiven Programm, das die insgesamt 1.700 Besucher ausgesprochen positiv aufgenommen haben. Die Fujitsu Storage Days, die am 28. Januar starteten und bis zum 3. März „unterwegs“ waren, überzeugten mit einer anspruchsvollen Kombination aus Information, Live-Demonstrationen, Ausstellungen und Dialogangeboten der Storage-Experten von Fujitsu. 

Im Zentrum des Geschehens standen zum einen die Storage-Lösungen rund um die Fujitsu ETERNUS-Produktgruppe. Von All-Flash über Hybrid-T bis zum SDS und Cloud – alles im Sinne von Business-Centric Storage: Fujitsu hat für Unternehmen jeder Größenordnung einen passenden Lösungsansatz. Zum anderen beleuchtete Fujitsu zentrale Themen wie eine kontinuierliche Optimierung von Storage-Infrastrukturen oder neuen Software-defined Storage-Angebote intensiv und aus unterschiedlichen Perspektiven. Einmal mehr dominierte dabei das Metathema „digitale Transformation und die Möglichkeiten von Unternehmen, diese erfolgreich zu gestalten“. 

Auch die Experten- und Analystenvorträge wurden von den Besuchern der Storage Days mit großem Interesse verfolgt. Im „praktischen“ Veranstaltungsteil konnten die Besucher unter anderem im Rahmen von Live-Demonstrationen und in der Ausstellung mehr über Details der ETERNUS-Reihe erfahren. Zudem hielten sieben verschiedene Kunden interessante Vorträge. Einblicke in Ihre IT-Infrastruktur gaben zum Beispiel die Warsteiner Brauerei und die Stadtwerke Weimar.

Die Fujitsu Storage Days 2020 machten in diesem Jahr in Hannover, Dresden, München, Wuppertal und Sinsheim Station, gefolgt von Innsbruck und Wien. Nach dem offiziellen Teil boten die Veranstaltungen ihren Besuchern  ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. 

„Die Fujitsu Storage Days 2020 sind dem besonderen Anspruch, den das zehnjährige Jubiläum nahelegt, mehr als gerecht geworden. Das Publikumsinteresse war enorm – es ist unübersehbar, dass Speicherlösungen im Kontext der Digitalisierung eine zentrale, wenn nicht sogar eine entscheidende Rolle zukommt. Die Einblicke unserer Experten wie auch die Lösungen von Fujtisu können wichtige Impulse für eine Digitalisierungsstrategie geben oder sogar die Weichen für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens im Umbruch stellen. Das wurde in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder deutlich. Ich freue mich sehr über die große und durchweg positive Resonanz zu unserer Jubiläumstour, auch und gerade im Hinblick auf unsere aktuellsten Highlights aus dem ETERNUS-Portfolio“, resümiert Louis Dreher, Head of Product Sales bei Fujitsu.

Weitere Informationen zu den Storage Days 2020 finden Sie hier:

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 04. März 2020
City: München

Produkte

Lösungen

Länderauswahl

Österreich

Ändern

World Map