GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Press releases >
  5. 2020>
  6. Hybrid IT: Fujitsu erweitert die Zusammenarbeit mit Microsoft und ermöglicht Kunden den nahtlosen und Umgebungs-übergreifenden Zugriff auf Daten

Hybrid IT: Fujitsu erweitert die Zusammenarbeit mit Microsoft und ermöglicht Kunden den nahtlosen und Umgebungs-übergreifenden Zugriff auf Daten

München, 14. Januar 2020
Auf einen Blick:  

  • Im Rahmen der Kooperation mit Microsoft fördert Fujitsu die Modernisierung von lokalen Infrastrukturen und bietet sofort einsatzbereite, maßgeschneiderte Hybrid IT-Lösungen an
  • Durch die erweiterte Zusammenarbeit sind die Microsoft Azure Files Services auf PRIMEFLEX for Microsoft Azure Stack HCI für Anwender in Europa verfügbar
  • PRIMEFLEX Anwender erhalten außerdem nahtlosen Zugang zu ihren Azure-Daten, wodurch es für Kunden einfacher wird, nahtlos und über Ökosysteme hinweg in Transformationsprogrammen zu arbeiten

Fujitsu hat eine erweiterte Zusammenarbeit mit Microsoft bekanntgegeben, um die Einführung von Hybrid IT-fähigen Infrastrukturen für die digitale Transformation voranzutreiben. Durch die neue Lösung erhalten Anwender von Fujitsus PRIMEFLEX-Lösungen einen nahtlosen Zugriff auf ihre Daten auf Microsoft Azure, wodurch ein einfaches, Ökosystem-übergreifendes Arbeiten sowie ein synchronisierter Datenzugriff Systemgrenzen hinweg ermöglicht wird.

Die neueste Entwicklung, die aus der Zusammenarbeit von Fujitsu und Microsoft hinsichtlich Hybrid IT-Lösungen und -Infrastrukturen hervorgegangen ist, unterstützt Kunden bei der Nutzung ihrer Daten über Azure File Sync auf Azure Stack HCI und fördert letztendlich die Modernisierung der IT-Infrastruktur durch die Weiterentwicklung von Hybrid IT. Das bedeutet konkret, dass Anwender von PRIMEFLEX for Microsoft Azure Stack HCI jetzt auch Zugriff auf Azure Files haben, indem sie Azure File Sync nutzen. Azure File Sync bietet somit eine Brücke zwischen lokalen Servern und nativen Server Message Block (SMB)-Dateifreigaben in der Cloud und stellt sicher, dass alle Dateien synchronisiert sind. Die Nutzung des Dienstes erfordert ein Azure-Abonnement sowie die Installation eines Azure File Sync-Agent auf einem lokalen Server.

PRIMEFLEX for Microsoft Azure Stack HCI ist ein integriertes System, das Hard- und Software umfasst, um die Beschaffung und Bereitstellung einer Microsoft-basierten, hyperkonvergierten IT-Infrastruktur zu vereinfachen. Die Lösung nutzt die leistungsstarken, energieeffizienten Fujitsu PRIMERGY x86-Server und die Software-definierte Server- und Speichertechnologie (Hyper-V und Storage Spaces Direct) in Windows Server 2019. Diese Kombination reduziert die Komplexität und die Gesamtbetriebskosten im Rechenzentrum.

Verfügbarkeit
Fujitsu wird die neuen Lösungen ab Frühjahr 2020 anbieten, die Installations- und Support-Services für Hardware und Software umfassen. Durch diese Services erhalten Anwender von PRIMEFLEX for Microsoft Azure Stack HCI ab dem ersten Tag der Bereitstellung Zugang zu Azure Stack HCI und dessen Hybrid Cloud-Vorteilen dank Azure File Sync.

Zitate
Rupert Lehner, Head of Central and Eastern Europe & Products Europe bei Fujitsu:
„In hybriden IT-Umgebungen ist nicht nur ein konsistentes und effizientes Management wichtig - auch ein einfacher Zugriff auf Daten über alle Systeme hinweg ist entscheidend. Durch die erweiterte Zusammenarbeit von Fujitsu und Microsoft erhalten Kunden eine umfassende PRIMEFLEX-Lösung aus einer Hand für den nahtlosen Zugriff auf ihre auf Microsoft Azure gespeicherten Daten, inklusive Beratung, Implementierung und Support".

Bernardo Caldas, Partner Director of Program Management bei Microsoft Corp.:
„Durch den Ausbau unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Fujitsu unterstützen wir mehr Unternehmen verschiedener Branchen und Größen dabei, ihre Ziele hinsichtlich der digitalen Transformation zu erreichen. Unternehmen planen zunehmend, lokale Rechenzentren mit öffentlichen Cloud-Diensten zu integrieren, aber diese Lösungen sind oft auf das individuelle Geschäft zugeschnitten. Dank unserer Zusammenarbeit mit Fujitsu profitieren Kunden von einer höheren Leistung, Kosteneffizienz und einem allgemein höheren Mehrwert.“

 

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 14. Januar 2020
City: München

Produkte

Lösungen

Länderauswahl

Österreich

Ändern

World Map