Skip to main content
  1. Home >
  2. Support>
  3. Ersetzen von Verbrauchsmaterialien

Ersetzen von Verbrauchsmaterialien

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Verbrauchsmaterialien in den erforderlichen Zeitabständen austauschen. Abhängig vom Gerätemodell betrifft dies:
    • die Einzugsrolle
    • die Bremsrolle
    • die Separationsrolle
    • die Papierseparations-Einheit
fi-6130 Consumables kit 6130-rollers replacing pick rollers

 

  • Die Lebenserwartung der Verbrauchsmaterialien ist eine Schätzung, die von der Benutzung von Standardpapiertypen ausgeht, und ist keine garantierte Lebensdauer. „Standardpapiertypen“ werden hierbei als holzfreie oder holzbeinhaltendes Papier, typischerweise Din A4/ Letter 80 g/m² Fax- und Kopierpapier, definiert. Die Lebensdauer von Verbrauchsmaterialien kann abhängig vom eingesetzten Papiertyp variieren und wird durch ausbleibende regelmäßige Reinigung & Pflege reduziert.
  • Bei wiederkehrender Verarbeitung von kohlenstofffreiem oder anderem chemisch behandelten Papier sollte zusätzliche Pflege angewandt werden. Dies erfordert üblicherweise zusätzliche Reinigung, um chemische Rückstände zu entfernen, da diese dem Gerät auf Dauer Schaden zu fügen.
  • Einzelheiten über Verbrauchsmaterialien-Kits für Ihr Scannermodell, bezogen auf beinhaltete Teile und deren Lebensdauer, finden Sie im Bereich Scanner-Verbrauchmaterialien.
  • Nach dem Ersetzen der Verbrauchsmaterialien sollten die entsprechenden Zähler zurückgesetzt werden. Gehen Sie in Windows 7, Windows Vista und Windows XP, wie folgt, vor:

  • Zurücksetzen der Verbrauchsmaterialienzähler
    1. Wählen Sie aus dem [Start] Menü -> [Alle Programme] -> [Scanner Utility for Microsoft Windows] -> [Software Operation Panel]
    2. Einmal geöffnet, wählen Sie die [Geräteeinstellungen] auf der linken Seite der Programmoberfläche aus.
    3. Suchen Sie auf der rechten Seite der Oberfläche nach nicht ausgegrauten [Löschen]-Buttons und klicken Sie auf diese (Hinweis: die Anzahl der [Löschen]-Buttons variiert von Modell zu Modell), um deren Zählerwerte auf 0 zurückzusetzen.
    4. Diese Werte sollten daraufhin wieder auf 0 zurückgestellt sein.