GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Lösungen >
  3. Branchenlösungen >
  4. Finance >
  5. Financial IT Services - Fit für die Digitalisierung

Financial IT Services - Fit für die Digitalisierung

fit-for-digital-banner-downloadbutton
| Finanzdienstleistungen | Bankprozesse vereinfachen | Digitales Erlebnis | Open-Banking-Ökosysteme | Fit für die Digitalisierung |

Banking-Digitalisierung – Vorbereiten auf das neue Zeitalter des Open Banking.

financial services home Um mit Veränderungen Schritt zu halten und steigende Kundenerwartungen an digitale Services im neuen Zeitalter des Open Banking zu erfüllen, müssen Banken ihr Geschäftsmodell überdenken und von einem „One-Stop-Shop“ zu einer offenen Plattform werden, die einen modulareren Ansatz bieten kann.

Mit der Einführung von Open Banking 2018 dürfte der Regulierungsdruck auf Banken noch weiter steigen. Die Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der zweiten Payment Service Directive (PSD2) werden enorme Investitionen des Bankensektors erfordern.

Obwohl der Finanzdienstleistungssektor mit der Einführung neuer Technologien traditionell die Richtung vorgegeben hat, stellt sich die Frage, ob dies im Zeitalter der digitalen Disruption auch weiterhin gilt - sind Banken fit für die Digitalisierung?

Digitale Disruption – Chance oder Herausforderung?

Fujitsu wollte herausfinden, wie Banken die radikalen Veränderungen sehen, die zur Erreichung einer digitalen Unternehmenskultur und zur Tauglichkeit für Open Banking erforderlich sind. Ende 2016 befragten wir 1.200 hochrangige Entscheidungsträger, um zu erfahren, ob diese auf die neue Ära des Wandels vorbereitet sind. Unter diesen waren 357 Personen aus dem Finanzdienstleistungssektor, die nach ihrer Sichtweise gefragt wurden, inwieweit die digitale Disruption das Bankwesen beeinflusst.

In unserem Bericht „Fit für die Digitalisierung“ beleuchten wir, wo die Herausforderungen der digitalen Transformation liegen, und bieten eine Orientierungshilfe hinsichtlich der erforderlichen Schritte zur Minimierung der Auswirkungen.