Skip to main content

Windows Server 2012

Windows Server 2012 orientiert sich mit seinem neuen Produktprogramm mehr an zukünftigen Anforderungen, unterstützt aber gleichzeitig auch die Geschäftsanforderungen von heute. Die moderne Arbeitsweise erlaubt Kunden einen flexiblen Zugriff auf Daten und Anwendungen. Dank gesteigerter Datensicherheit und Richtlinienkonformität (Compliance) bietet Windows Server 2012 ein hohes Maß an Sicherheit für alle geschäftskritischen Daten. Windows Server 2012 wurde im Hinblick darauf konzipiert, „mit der Cloud Ihre IT zu optimieren“.

Wichtig zu wissen - was ist neu?

Mit der Einführung von Windows Server 2012 sind vier Editionen verfügbar: Windows Server 2012 Datacenter, Standard, Essentials, und Foundation. Es gibt keinen direkten Nachfolger für Windows Server 2008 R2 Enterprise, HPC Edition und Web Server. Die Datacenter- und Standard-Editionen übernehmen diese Funktionen.

Zusätzlich ändert sich auch das Lizenzierungsmodell für Windows Server 2012 Standard & Datacenter von serverbasierten Lizenzen zu einem prozessorbasierten Lizenzierungsmodell, das bis zu zwei Prozessoren je Server umfasst. Jeder Nutzer oder jedes Gerät muss mittels Client Access Licenses (CALs) lizensiert werden.

Fujitsu und Microsoft – das perfekte Gespann! Die Vorteile von Fujitsus neuen PRIMERGY Lösungen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Seite „Lösungen".

Windows Server 2012 Datacenter und Standard verfügen beide über den vollen Funktionsumfang und unterscheiden sich nur in den Virtualisierungsrechten.

Edition

Windows Server 2012 Datacenter​

Windows Server 2012 Standard

Windows Server 2012 Essentials

Windows Server 2012 Foundation

Ziel- kunde

Ideal für hochgradig virtualisierte Private-Cloud-
Umgebungen
Ideal für Physical Computing oder geringfügig virtualisierte UmgebungenIdeal für Erste-Server-UmgebungenIdeal für Physical-Computing-
Umgebungen

Zentrale Punkte

  • Virtualisie-
    rungs-Flatrate dank unbegrenzter virtueller Nutzungs-rechte
  • Gilt für bis zu 2 Prozessoren pro Lizenz
  • Keine Prozessor-grenze
  • 2 virtuelle Instanzen
  • Gilt für bis zu 2 Prozessoren pro Lizenz
  • Keine Prozessor-grenze
  • Schützen, zentrali-
    sieren, organisieren und greifen Sie von überall her von so gut wie jedem Gerät auf Ihre Anwen-
    dungen zu
  • Bis zu 25 Nutzer
  • Keine CALs erforderlich
  • Keine Virtuali- sierungs-rechte
  • Limitiert auf 1 Prozessor
  • Bis zu 15 Nutzer
  • Keine CALs erforderlich
  • Nutzer und Geräte müssen separat lizenziert werden – sie sind nicht mehr enthalten
  • Fujitsu bietet CALs in 4 Paketen: 50, 10, 5 und 1 Client Access License(s)
  • Remote Desktop Services CALs sind als 5-CAL-Paket und 1-CAL-Paket erhältlich
Fujitsu bietet Windows Server 2012 als OEM-Software in Verbindung mit dem Kauf eines neuen Fujitsu PRIMERGY Servers direkt oder über den Vertrieb, seine Partner und Reseller als OEM ROK-Produkte (Reseller Option Kit).