Skip to main content

COBOL2000® (BS2000/OSD)

Der ausgereifte moderne COBOL Compiler für objektorientiertes Programmieren.

Aktuelle Version: V1.5

Mit COBOL2000 wird das bewährte Produktspektrum von Fujitsu für COBOL um einen innovativen Compiler ergänzt, der heute die wesentlichen Funktionen des COBOL2002-Standards verfügbar macht. COBOL2000 ist damit weiterhin ein Katalysator für die Einführung der Technik der objektorientierten Programmierung bei BS2000/OSD COBOL-Applikationen.

Investitionsschutz für Ihre individuellen Anwendungen
Mit COBOL werden professionelle Softwareanwendungen auf der Basis von gesicherten Transaktionen für betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse entwickelt. Dies sind hauptsächlich individuelle Anwendungen, für die Standard Software nicht ausreicht. Diese Applikationen mit der kundenspezifischen Anwendungslogik sichern vor allem den Vorteil im Wettbewerb. In ihnen stecken die langfristigen Investitionen und das Kunden Know-how. Diese kostenintensiven Entwicklungen müssen geschützt werden.

Die Merkmale:

  • Die Konformitätsprüfung von Aufrufschnittstellen zur Übersetzungszeit mittels Repository erfolgt beim COBOL2000 Compiler nicht nur für die OO-Sprachmittel sondern auch für Unterprogrammaufrufe. 
  • In COBOL2000 werden die POSIX und XPG4 Programmierschnittstellen unterstützt.
  • Vorhandene COBOL85 Programme sind weiter ablauffähig und können unverändert weiterverwendet werden.
  • COBOL85- und COBOL2000-Programmteile können zu einer gemeinsamen Anwendung gebunden werden und mit dem COBOL2000 Runtime System CRTE ablaufen. Das generierte /390 Format garantiert Binärkompatibilität für den Ablauf der BS2000/OSD Kundenanwendungen auch bei zukünftigen Architekturwechseln.
  • COBOL2000 unterstützt den Datentypen NATIONAL zur Darstellung von Zeichen im Zeichensatz Unicode UTF-16.

Softwarevoraussetzung:
CRTE ist erforderlich für den Einsatz des COBOL2000 Compilers und für den Ablauf von COBOL2000 Anwendungen.