Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. BS2000 >
  6. Software >
  7. Druck-Management>
  8. Simultaneous Peripheral Operation On Line

SPOOL System

Simultaneous Peripheral Operation On Line

SPOOL (Simultaneous Periphal Operation On-Line) ist ein BS2000-BC-Subsystem. Es organisiert die Benutzung von Druckern und in bestimmten Fällen auch von Magnetbandgeräten. Über SPOOL können Auftragsbeschreibungen eingelesen (SPOOLIN) und Ergebnisdaten ausgegeben werden (SPOOLOUT). SPOOL unterstützt ein breites Spektrum für den SPOOLOUT, so zum Beispiel Zeilen-, Laser-, LED- und virtuelle Drucker, sowie Magnetbandgeräte.

Bei der Ausgabe wird eine zeitliche Entkopplung des Absetzens der Ausgabedaten und ihrer tatsächlichen Ausgabe auf einem Gerät realisiert. Eingelesene Benutzeraufträge und noch nicht erledigte Ausgabeaufträge werden auch über das Ende eines Systemlaufs sichergestellt und können im nächsten Systemlauf abgearbeitet werden.
Die Konfiguration der über SPOOL betreibbaren Geräte ist veränderbar. Die Zuordnung von speziellen Nutzungsarten (z.B. Drucker für spezielle Zeichensätze oder Papiersorten) ist dynamisch änderbar und wird bei der Abarbeitung von Aufträgen berücksichtigt.

Mit dem Subsystem SNS (SPOOL Notification Service) können Benachrichtigungen über Druckaufträge und Drucker übermittelt (per Mail) und verwaltet werden.

SPOOL besteht aus folgenden Teilen:

  • dem synchronen Teil für die Verarbeitung der Kommandos und Makros
  • dem asynchronen Teil für die interne SPOOL-Steuerung und die Auftragsabwicklung

Parameterdateien und Druckressourcen
Die Daten der aktuellen SPOOL-Konfiguration, also Namen und Einstellwerte der zur Verfügung stehenden Geräte, Papierformate, Zeichensätze etc. sind in verschiedenen Parameterdateien abgelegt. Sie können von der Systembetreuung über Kommandos oder Dienstprogramme ergänzt oder geändert werden. Der Zugriff auf die Druckressourcen erfolgt mit dem Subsystem PRM.

SPOOL kann um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Dafür ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Subsysteme erforderlich:

  • RSO für die Ausgabe auf dezentralen Druckern.
  • Dprint für das verteilte Drucken in einem Rechnerverbund.
  • Router für den Einsatz von APA-Druckern.
  • SPCONV für den Einsatz von Konvertern.