Skip to main content

DAB (BS2000)

Managt das Caching peripherer Daten, um performante I/O-Raten und Anwendungen zu erreichen

Aktuelle Version: V9.4   

Ausgefeilte, skalierbare und selbstadaptive Caching-Techniken sind ein fundamentales Erfordernis für performante, sich selbst optimierende E-Business-Anwendungen mit garantierbaren Antwortzeiten (Business Critical Computing). Caches beschleunigen das Lesen und Schreiben von Daten um Faktoren. Sie finden Anwendung in Netzen, Servern und Plattensubsystemen. DAB ist die BS2000/OSD-Software für das Cachen von Plattendaten in Hauptspeichern und Global Storages von BS2000-Servern.

DAB (Disk Access Buffer) 

  • managt das Caching peripherer Daten auf schnellen Halbleiterspeichern
  • puffert die Daten in einem Zwischenspeicher (Caching) mit wesentlich kürzeren Zugriffszeiten als zu externen Datenspeichern (Plattenspeicher)  
  • kann unterschiedliche Speichermedien, wie Hauptspeicher (MM) und Globalspeicher (GS) als Pufferspeicher benutzen  
  • unterstützt Hauptspeicher bis 2 TB und Dateien bis 4 TB

Die Vorteile des DAB sind sowohl bei sequentieller Verarbeitung als auch bei direkter Verarbeitung mit Datenzugriffen hoher Lokalität zu erzielen. Weiterhin kann DAB mit Schreib-Caching auch Anwendungen mit hoher Schreiblast deutlich beschleunigen.