GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. BS2000 >
  6. Software >
  7. BS2000 Betriebssystem >
  8. FUJITSU Software BS2000 OSD/BC V11.0

FUJITSU Software BS2000 OSD/BC V11.0

Das Betriebssystem BS2000 OSD/BC ist eine in hohem Maße verfügbare, skalierbare, performante und über viele Versionen hinweg absolut kompatible Basis für geschäftskritische Anwendungen.

Gleichzeitig ermöglicht OSD/BC mit seinen offenen Schnittstellen die zukunftssichere Integration in moderne Anwendungsarchitekturen.
Wirtschaftlichkeit, Innovationskraft und Offenheit stehen bei der Weiterentwicklung von OSD/BC im Vordergrund.

In OSD/BC V11.0 liegen die Schwerpunkte der Weiterentwicklung in folgenden Aspekten:
  • Verbesserung des Verfügbarkeitskonzepts
  • Net-Storage Interoperabilität mit SAM-Dateien
  • Bereitstellung von Verschlüsselungsfunktionen
  • Ausweitung von Systemgrenzen
  • Unterstützung von Hardware-Innovationen
  • Verbesserungen bei Manageability und Performance

Für die Server Units /390 und x86 der SE Business Server ist BS2000 OSD/BC V11.0 als Bestandteil des Betriebssystempakets FUJITSU Software BS2000 OSD/XC V11.0 verfügbar.

Hauptmerkmale  
Vorteile
Verfügbarkeit
  • Anpassungen an Live Migration im I/O-Management und
    für Dateien auf Net-Storage
  • Ermittlung von Informationen über Spiegelplatten

  • Abrundung der Live Migration Funktionalität der SE Server
  • Steigerung der Verfügbarkeit bei Storage-Ausfal

Erweiterte Storage-Integration
  • Net-Storage Interoperabilität mit SAM-Dateien
  • Austausch textbasierter Dateien zwischen BS2000 und Systemen der offenen Welt
Sicherheit
  • Bereitstellen der kryptographischen Funktionalität im Betriebssystem BS2000
  • Erweiterte Verfügbarkeit der Verschlüsselungsfunktionen
Ausweitung von Systemgrenzen
  • Unterstützung der maximalen Hauptspeichergröße in SNAP
  • Erweiterung der maximalen Größe der SLEDFILES auf 256 GB
  • Unterstützung großer Dateien auf dem Home-Pubset

  • Erweiterung der Diagnosefunktion
  • Unterstützung großer Dateien auf allen Pubsets

Hardware Innovationen
  • Unterstützung von Festplatten mit 4k Sektoren
  • Net-Storage mit ETERNUS DX (Unified Storage)

  • Unterstützung neuer Hardware Technologien
  • Erweiterte Ablagemöglichkeit für Net-Storage-Dateien

Manageability und performance
  • Erweiterte Funktionen zur Administration der Paging-Area
  • Maßnahmen zur Performance-Steigerung in verschiedenen Komponenten des BS2000

  • Erhöhung des Bedienkomforts 
  • Optimierung der Laufzeit vor allem bei der Datenkommunikation und bei einzelnen Kommando

Offenheit und Integration
  • Neue Version POSIX A45 mit funktionalen Erweiterungen
  • Erweitertes Nutzungsszenarium