Skip to main content

Storage-Management

Automatisierung des Datenmanagement

Geschäftserfolg erfordert den schnellen und sicheren Zugriff auf unternehmenskritische Daten. Die unterstützenden IT-Infrastrukturen werden zwar immer schneller, doch gibt es Trends, die einer schnellen, sicheren und wirtschaftlichen Datennutzung entgegen arbeiten: Die Explosion der Datenmengen, die dadurch verursachten Kosten für die Datenspeicherung und deren komplexes Management, die kaum Schritt haltende Evolution der Verfahren und der Verfahrensautomation, die ständig wachsenden Anforderungen an Datenverfügbarkeit und Datensicherheit, die Proliferation zueinander inkompatibler Dateninseln.

HSMS (Hierarchical Storage Management System) ist der zentrale Baustein für die Realisierung eines Information Lifecycle Managements auf BS2000 Systemen. Es ist das zentrales Speicher Management System, um Datensicherung und -wiederherstellung sowie Migration und Archivierung im BS2000 zu realisieren. Mit einer einheitlichen Oberfläche kann die Sicherung von Dateien, Datenbanken und auch Bibliotheken einschließlich Bibliothekselementen durchgeführt werden.

Als zentrale Verwaltungsstelle für alle Datenträger steht MAREN zur Verfügung. MAREN managt und automatisiert die konsistente, sichere und effektive Verwendung der Datenträger.

Mit dem Einsatz von ROBAR, dem automatisierten Magnetbandkassetten-Robotersystem in Verbindung mit realen Archivsystemen bzw. dem virtuellen Archivsystem ETERNUS CS lassen sich die Montiervorgänge sowie das Aufsuchen und die Ablage der Kassetten automatisieren.

SHC-OSD (Storage Host Component) ist das BS2000-Produkte zur Steuerung wesentlicher Funktionen der Storage Systeme FUJITSU Storage ETERNUS DX und EMC VMAX. Es stellt u.a. Informationsdienste und Kommandos zur Steuerung lokaler und remote Spiegelungsfunktionen zur Verfügung.