Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Peripherie >
  5. Scanner >
  6. ScanSnap >
  7. Erfahrungsberichte>
  8. ScanSnap : Nutzerbericht von Werner M., St. Peter i.d.Au

Bert Schulze

Ich habe bislang meine privaten Dokumente mit einem Flachbettscanner eingescannt. Über Jahre hinweg. Was für eine Plage. Mein Flachbettscanner hat jetzt (zum Glück) seinen Geist aufgegeben und ich musste mir einen neuen Scanner besorgen. Nach einiger Recherche, was zu meinen Anforderungen und meinem Geldbeutel passen könnte, bin ich sehr schnell auf den iX100 gestoßen und nach weiterer Recherche auch bei diesem Scanner hängen geblieben. Bestellt, geliefert und getestet. Ich bin sprachlos. So ein Fortschritt gegenüber der Arbeitsweise mit einem kabelgebundenen Flachbettscanner, das ist unglaublich. Die Möglichkeit, auch seinen AccessPoint statt einer Wifi-Direktverbindung zu nutzen und so weiterhin am Computer oder am Smartphone online zu sein und zudem nicht jedes Mal die Wifi-Verbindung wechseln zu müssen, ist auch genial umgesetzt. Auch der Switch zwischen der Verbindung zum Computer und der Verbindung zum Smartphone (beim Schließen der App) läuft automatisch innerhalb von Sekunden. Getestet mit iPhone 5S. Die benötigte Software war auf meinem MacBook Pro schnell installiert und alles war sehr schnell eingerichtet. Zu meiner großen positiven Verwunderung hat die Fujitsu-Software sogar die von mir zur Dokumentenverwaltung genutzte Software DEVONthink Pro Office erkannt und gleich die notwendigen Einstellungen vorgenommen, damit die Scans gleich dorthin transportiert werden. Ich habe allein heute in kürzester Zeit fast 200 Seiten eingescannt. Wobei diese Dokumente die verschiedensten Größen, Papierarten (dick und dünn) und Farben hatten. Alle Dokumente wurden korrekt gedreht, zugeschnitten und sauber verarbeitet. Ein erneutes Scannen wegen fehlerhafter Erkennung bzw. Verarbeitung war nicht notwendig. Ich bin absolut zufrieden. Und nebenbei ist mir auch aufgefallen, dass sich der Scanner in wenigen Sekunden mit meiner FritzBox verbindet, wenn man ihn durch das Öffnen des Deckels vorn startet. Das ist sehr gut, da der Scanner von mir häufig genutzt wird und ich so nicht jedes mal lange warten muss, bis ich ihn benutzen kann. Zudem ist der Scanner so klein, dass ich ihn nach der Verwendung zusammen mit meinem MacBook einfach in den Schrank legen kann. Ganz nebenbei bemerkt kann ich den Scanner zum Wiederaufladen an mein MacBook (im Schrank zugeklappt im Standby am Netz) hängen und ist so am nächsten Tag gleich wieder einsatzbereit. Ein TWAIN-Schnittstelle vermisse ich übrigens dank der wirklich komplett fertig aufbereiteten PDF-Dateien nicht. Denn wozu sollte ich den Scanner über TWAIN extern ansteuern und jede Menge Einstellungen vornehmen, wenn ich einfach per Knopfdruck ein perfektes PDF-Dokument erhalte.

Bert Schulze, Deutschland

Weitere Empfehlungen »

Info

Datum: 2015-04-04

Branche: Andere/Heimbenutzer

Modelle: ScanSnap iX100