GTM-THFHTKD
Skip to main content

Fallstudien zur fi Series

Click to view ScanSnap case studies Fujitsu bietet Lösungen für die größten Herausforderungen. Die folgenden Fallstudien geben einen kleinen Einblick dazu, was Fujitsu und unsere Kunden in ganz Europa gemeinsam erreicht haben.

Global case studies

Neue Fallstudien

  • Limex Pflastersysteme
    Das System- und Beratungshaus QUIS AG führte Fujitsu-Scanner fi-6110 ein, welche derzeit durch das Nachfolgemodell fi-7030 ersetzt werden, sowie weitere fi-Series-Modelle mit Imprinter. Zudem wurde die ERP (Enterprise Resource Planning)-Lösung Microsoft Dynamics AX implementiert.
  • Gebrüder Schuon Logistik GmbH
    Mit Cloud-Computing und Scan-to-Cloud macht sich Schuon Logistik zum Vorreiter der Branche
  • Zirgon GmbH
    Um auf der 50. Internationalen Mathematik-Olympiade eine reibungslose Kommunikation zwischen den Teilnehmern und der Jury zu gewährleisten, setzte die Zirgon GmbH Dokumentenscanner von Fujitsu ein.
  • Sparkasse Südwestpfalz
    Wenn moderne Technik die Abläufe effizient unterstützen soll, sind neue Prozesse gefragt. Diese Erfahrung machte auch die Sparkasse Südwestpfalz – und fand schnell eine passende Lösung: Eine Kombination aus interner Scanlösung und Auslagerung von Zahlungsverkehrsbearbeitung und Archiv. Eine wichtige Rolle spielen dabei Dokumentenscanner von Fujitsu.
  • Walther-Werken
    Dank dem Einsatz von 21 Dokumentenscannern im Vertrieb, Einkauf, EDV, Buchhaltung sowie Sekretariat konnten Verwaltungs- und Administrationsprozesse beschleunigt und vereinfacht werden.
  • Schreinerei Felderhoff
    Die Drehbank rotiert, die Späne fliegen: Wenn ein Kundenauftrag bearbeitet wird, geht es in der Schreinerei Felderhoff schon mal heiß her. Bevor ein neues Möbel entsteht, müssen Skizzen von Hand erstellt und elektronisch ausgetauscht werden, Kundendetails und Maße aufgenommen und schnell wieder auffindbar abgelegt werden. Für eine aufwändige, papierlastige Büroverwaltung bleibt da keine Zeit. Die Schreinerei Felderhoff aus Wipperfürth hat sich deshalb einen cleveren Gehilfen geholt: Den Scanner fi-6110 von der Fujitsu-Tochter PFU
  • Projekt Gutenberg-DE
    Fujitsu Dokumentenscanner digitalisiert Literaturklassiker für das Projekt Gutenberg-DE
  • Münchner Bank
    Die Münchner Bank setzt in ihren Filialen auf digitalisierte Zahlungsverkehrsbelege und stattete deshalb sämtliche Geschäftsstellen nach und nach mit leistungsstarken Fujitsu- Scannern aus. Mit positiver Bilanz: Die Investition hat sich durch deutlich reduzierte Sachkosten und optimierte Prozesse schnell amortisiert.
  • Münchner Bank
    Die Münchner Bank setzt in ihren Filialen auf digitalisierte Zahlungsverkehrsbelege und stattete deshalb sämtliche Geschäftsstellen nach und nach mit leistungsstarken Fujitsu- Scannern aus. Mit positiver Bilanz: Die Investition hat sich durch deutlich reduzierte Sachkosten und optimierte Prozesse schnell amortisiert.
  • AerData
    Im Jahr 2010 beschloss AerData auf die hochwertigen Dokumentenscanner von Fujitsu umzusteigen, weil sie am besten alle Anforderungen erfüllten.