Skip to main content

Fujitsu World Tour - World Tour 2016 : Fujitsu Deutschland

Keynote Header

Keynote Speaker

 Rolf Werner 
Dr. Rolf Werner
Head of Central Europe
Vorsitzender der Geschäftsführung Fujitsu Deutschland

Dr. Rolf Werner ist Head of Central Europe bei Fujitsu. In dieser Funktion verantwortet er das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem ist er Vorsitzender der Geschäftsführung der Fujitsu Technology Solutions GmbH. Von München aus verantwortet er das Geschäft in einem der wichtigsten Märkte für Fujitsu.
Bevor Dr. Rolf Werner im Jahr 2016 zu Fujitsu kam, war er mehrere Jahre in verschiedenen Management-Positionen bei T-Systems tätig. Zuletzt verstärkte er die Geschäftsführung bei T-Systems Multimedia Solutions und verantwortete den Ausbau des Vertriebs und das Wachstum des Unternehmens national wie international. Weitere Stationen waren u.a. die Leitung der Geschäftsführung der französischen Tochter T-Systems France SAS, die Verantwortung für den Bereich Service für die Regionen Amerika, Europa, Nahost und Afrika sowie die Leitung der deutschen Vertriebsorganisation.

Dr. Werner hat umfangreiche Erfahrungen sowohl im Vertrieb für mittelständische und große Unternehmen als auch im Services-Umfeld von internationalen Outsourcing-Projekten bis hin zu neuen digitalen Lösungen.

Dr. Rolf Werner erhielt sein Diplom für Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und promovierte im Bereich Business Administration an der University of East London.

Joseph_Reger 
Dr. Joseph Reger
Chief Technology Officer Fujitsu EMEIA
(Europe, Middle East, India and Africa)

Seit dem 1. August, 2014 ist Dr. Joseph Reger Chief Technology Officer (CTO) der Fujitsu Region EMEIA (Europe, Middle East, India, Africa). Seit 2002 war Dr. Reger als CTO in verschiedenen Fujitsu Unternehmenseinheiten tätig. Seit August 2015 ist er auch ein Fujitsu Fellow. Als CTO berät Dr. Reger sowohl das eigene Unternehmen als auch dessen Kunden bei der Einführung von neuen Technologien. In dieser Rolle ist er treibende Kraft für Fujitsu‘ s Portfolio- und Technologie-Strategie. Zuletzt war er maßgeblich an der Entwicklung der Fujitsu Cloud Computing-Strategie beteiligt und beschäftigt sich aktuell mit den Themenschwerpunkten Internet der Dinge, Industrie 4.0 und Digitale Transformation. Als anerkannter Industrieexperte und Visionär ist Joseph Reger bekannt für seine Fähigkeit, die IT-Trends zu verstehen und vorherzusagen, von welchen dieser die Kunden maßgeblich profitieren können. Gemeinsam mit Kunden ermittelt er, welche Innovationen den IT-Strategien der Kunden am besten entsprechen und hilft, diese umzusetzen. Innerhalb des Unternehmens gibt Dr. Reger entscheidende Impulse und Richtungen für die Fujitsu Technologie- Strategie vor. Vor seinem Wechsel zu Fujitsu im Jahr 1998 als Head of Technology Marketing war Dr. Joseph Reger als Executive Consultant und Chief IT-Architect bei IBM tätig. Dr. Reger begann seine Karriere in der universitären Forschung in den Fächern Theoretische Physik und Informatik. Er studierte und lehrte an Universitäten in Ungarn, Norwegen, USA und Deutschland. In den USA war er drei Jahre als Gastwissenschaftler an der University of California in Santa Cruz tätig, wo er interdisziplinär komplexe Systeme in Gebieten der Physik, Mathematik, Meteorologie, Biologie und Informatik erforschte. Joseph Reger promovierte an der Universität Köln und habilitierte an der Universität Mainz.

Haug_Norbert 
Norbert Haug
Ex-Mercedes Motorsportchef

„Leidenschaft ist der Beschleuniger des Erfolgs.“
Mit dem Namen Norbert Haug verbindet man automatisch Motorsport, die Formel 1, die DTM und den Rennstall Mercedes-Benz. Das ist kein Wunder, denn Norbert Haug war über 22 Jahre Motorsportchef eines der erfolgreichsten Rennställe im PS-Zirkus. Viele Erfolge - u.a. insgesamt vier Formel 1-Fahrer- und zwei Konstrukteurs-Weltmeistertitel in den Jahren 1998 bis 2009 – tragen seine Handschrift. Auch in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM) errang Mercedes unter der Leitung von Norbert Haug beachtliche Siege und wurde damit die erfolgreichste Fahrzeugmarke der DTM.

Markus_Merk 
Dr. Markus Merk
Fifa Schiedsrichter

Markus Merk ist Zahnarzt, Entwicklungshelfer, gefragter Redner und FIFA-Schiedsrichter. Im Alter von zwölf Jahren nahm seine Schiedsrichter-Karriere ihren Anfang. Als 18-Jähriger pfiff er bereits in der Verbandsliga und war Linienrichter in der 2. Bundesliga. In der Saison 1988/89 leitete Markus Merk zum ersten Mal ein Erstligaspiel. Von 1992-2008 war er als FIFA-Schiedsrichter auch international im Einsatz.

Zu den Höhepunkten seiner Karriere zählen das DFB-Pokalfinale 1993, die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona und das Endspiel im Europapokal der Pokalsieger 1997 zwischen Paris St. Germain und dem FC Barcelona. Im Jahr 2003 pfiff Markus Merk das Champions League- Finale zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand in Manchester, ein Jahr später das Endspiel der Fußballeuropameisterschaft in Portugal zwischen dem Gastgeber und Griechenland. Zudem war er als einziger deutscher Schiedsrichter bei den Weltmeisterschaften in Korea/Japan und beim deutschen Sommermärchen 2006 aktiv.

Sieben mal wurde Markus Merk in Deutschland zum Schiedsrichter des Jahres gewählt, in den Jahren 2004, 2005 und 2007 außerdem zum besten Schiedsrichter der Welt und 2010 zum Welt-Referee der 1. Dekade des 21. Jahrhunderts. Der Unparteiische aus Kaiserslautern steht für Kompetenz, Fairness, Seriosität und Leistung.

2005 wurde Markus Merk für seine sportlichen und sozialen Leistungen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Markus Merk zählt zu den gefragtesten Vortragsrednern im deutschsprachigen Raum. Mit seinem Charisma, seiner Integrität und seiner Botschaft begeistert er seine Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute.

Teilen

Sponsoren

Sponsoren der World Tour 2016

Fujitsu World Tour 2016

Register now

Auswahl Expert Talks

Button Expert Talks

Fujitsu World Tour 2015

Impressions Button