Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Fujitsu erneuert Portfolio an mobilen Geräten und Desktop-PCs für Unternehmen

Fujitsu erneuert Portfolio an mobilen Geräten und Desktop-PCs für Unternehmen

05. Oktober 2015

 

Auf einen Blick

  • Neueste Technologien verbessern Mitarbeiterproduktivität und verbrauchen weniger Energie
  • Kleinere Stellfläche dank minimalistischem Design
  • Moderne Funktionen wie der „Low Power Active Mode“ und die Authentifizierung über „Fujitsu PalmSecure“ bringen Unternehmen mehr Energieeffizienz und Sicherheit

Fujitsu präsentiert seine neuen und überarbeiteten ESPRIMO Desktop-PCs und LIFEBOOK Notebooks. Das Design der neuen Modelle ist konsequent auf die Bedürfnisse der Menschen am Arbeitsplatz ausgerichtet. Die neuen Modelle benötigen weniger Stellfläche, sind benutzerfreundlich, erhöhen die Mitarbeiterproduktivität und verfügen über Sicherheitsfunktionalitäten der Spitzenklasse sowie die hochleistungsfähige 6. Generation der Intel Core Prozessorfamilie.

Jörg Hartmann, Vice President Global Client Computing Business bei Fujitsu sagt: „Heutzutage müssen Technologien die Menschen dazu bringen, enger zusammenzuarbeiten, um neues Wissen aufzubauen. Sie müssen es den Unternehmen zudem ermöglichen, mit Kunden und Partnern von jedem Ort aus zu kommunizieren und flexibel und agil zu handeln. Das überarbeitete Portfolio an Desktop-PCs und mobilen Endgeräten bietet ein Plus an leistungssteigernder Produktivität, senkt die Betriebskosten und steigert die Energieeffizienz.“

Die ESPRIMO Desktop-PC-Reihe von Fujitsu ist mit dem „Low Power Active Mode“ ausgestattet. Dieser senkt nicht nur den Energiebedarf, sondern ermöglicht es den Unternehmen auch, Desktop-Telefone durch kostengünstigere Unified Communications und Collaboration Tools zu ersetzen. Infolgedessen werden Anrufe und hinterlassene Nachrichten nicht mehr verpasst, nur weil der Computer ausgeschaltet ist: Fujitsus innovativer „Low Power Active Mode“ versetzt Desktop-PCs in einen Stand-by-Modus ähnlich dem von Smartphones. Der PC bleibt mit dem Netzwerk verbunden und erhält damit weiterhin Nachrichten und eingehende Anrufe.

ESPRIMO Mini-PCs: leistungsfähig, flexibel, sicher
Mit der neuesten Generation der ESPRIMO Q-PCs eilt Fujitsu dem Trend nach immer kleinerer PC-Stellfläche voraus. Damit stellt Fujitsu sicher, dass die PCs in wirklich jedes Arbeitsumfeld perfekt integrierbar sind. Bereits im Jahr 2006 brachte Fujitsu als erster PC-Hersteller einen Mini-PC auf den Markt. Heute wird die 8. Generation vorgestellt.

Beispielsweise setzt die Bundesagentur für Arbeit auf das Konzept der Mini-PCs. Sie wählte das Vorgängermodell des neuen ESPRIMO Q als Standard-PC. Günther Maas, zuständig für User Service und Arbeitsplatz-IT bei der Bundesagentur für Arbeit sagt: „Die moderne Arbeitsvermittlung ist häufig in offenen Büroräumen untergebracht. Mit dem ESPRIMO Q können unsere Mitarbeiter in diesen Umgebungen professionell arbeiten. Dank seiner Leistungsstärke, der Sicherheitsfunktionalitäten und Flexibilität können wir diesen PC nicht nur im Backoffice und in den für die Arbeitssuchenden mit Internet ausgestatteten Job Centern, sondern auch für die IT-Entwicklung als Standard-PC einsetzen.

In Arbeitsumgebungen wie sie häufig im Einzelhandel, an Informationsschaltern von Privatkundenbanken oder in Großraumbüros vorzufinden sind, ist es schwieriger, den Zugang zu einem PC auf autorisierte Nutzer zu beschränken. Fujitsu hat deshalb in den neuen ESPRIMO Q956 das biometrische Authentifizierungsverfahren PalmSecure integriert. Es erkennt den Anwender per Infrarot-Handvenenscan und ist das sicherste biometrische Verfahren auf dem Markt. Der neue kompakte 10 Liter Desktop-PC ESPRIMO D ist als Nachfolger der ESPRIMO C- und E-Serie ideal für eine ganze Bandbreite an Büroanwendungen. Seine Stromversorgung verfügt über einen Wirkungsgrad von bis zu 94 Prozent und kann somit die Energiekosten im Vergleich zu herkömmlichen Geräten um bis zu 40 Prozent senken.

LIFEBOOK steht für Kontinuität und Stabilität im Unternehmen

Fujitsu hat auch die Produktlinie der hochwertigeren LIFEBOOK Notebooks modernisiert. Die LIFEBOOK E-Serie ist bei Unternehmen besonders wegen ihrer Handhabbarkeit und dem einfachen Roll-out beliebt. Für eine möglichst große Kompatibilität verfügen alle Modelle der LIFEBOOK E-Familie über die gleichen Mainboards, BIOS, Treiber und Bit Images. Unternehmen können damit Kosten sparen, da sie standardisierte und weniger Master Disk Images für ihre Betriebssysteme benötigen. Bei Shared Desks und Co-Working-Arbeitsplätzen können Unternehmen standardisierte Zubehör-Optionen wie Port-Replikatoren einsetzen und dadurch die Betriebskosten senken.

Die Fujitsu Notebook LIFEBOOK E7-Serie enthält drei Premium Modelle mit 13,3 Zoll, 14 Zoll und 15,6 Zoll. Jedes Notebook hat die neueste 6. Generation der Intel Core-Prozessorfamilie und DDR4 Memory integriert. Mit 6-Zellen-Erstbatterien (77Wh) können sie bis zu 15 Stunden laufen. Wird eine optionale zweite Batterie verwendet, sind es sogar bis zu 20 Stunden. Materialien wie Aluminium und Magnesium sorgen für Robustheit und ein ansprechendes Design.

Die Fujitsu LIFEBOOK E5-Serie besteht aus zwei Modellen, einem 14 Zoll- und einem 15,6 Zoll-Gerät. Beide verfügen über die aktuelle 6. Generation der Intel Core-Prozessorfamilie, DDR4 Memory und eine Batterieoption mit 6-Zellen über 72 Wh. Fujitsu bietet für die modular aufgebauten LIFEBOOK-Modelle eine ganze Bandbreite an Upgrade-Optionen. Dazu zählen zum Beispiel eine zweite Batterie, das Blu-Ray-Laufwerk (nur für die E7-Modelle), eine zweite Festplatte, ein DVD-Super-Multi-Laufwerk sowie ein gewichtssparendes Leermodul. Der Port Replikator ist sowohl mit den neuen Modellen als auch mit älteren Modellen kompatibel, darunter die LIFEBOOK E7- und LIFEBOOK E5-Generationen, das Ultrabook LIFEBOOK U745, das 2-in-1-Gerät LIFEBOOK T725 und die mobile Workstation CELSIUS H730.

Preise und Verfügbarkeit

Das überarbeitete Portfolio an ESPRIMO und LIFEBOOK Modellen ist weltweit ab dem 1. Oktober 2015 erhältlich. Preise variieren je Region und Konfiguration.

Weitere Informationen erhalten Sie über

Effizienzverbesserungen: http://www.principledtechnologies.com/Intel/Desktop_upgrade_0315_v2.pdf

ESPRIMO Desktop Superior
ESPRIMO Q956 http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=37d07265-0cc1-40d1-808b-95f02b42ed45  
ESPRIMO D956/E94+ http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=8640ba1f-014a-4329-b462-2f876e0da85f
ESPRIMO P956/LL http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=51e21b8b-7d27-401d-9033-f9b2c1390c8b
ESPRIMO X956/T http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=9ec74938-d263-40d1-82ff-8957908d34fd

LIFEBOOK notebooks
LIFEBOOK E736: http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=83c597cd-1c89-4380-b04a-b631f5655df7
LIFEBOOK E746: http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=3a3f1e0b-deb1-40e7-b7ef-95853688e02c
LIFEBOOK E756: http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=14eec955-19b2-4174-8192-94afed5ff8
LIFEBOOK E546: http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=14eec955-19b2-4174-8192-94afed5ff80d 
LIFEBOOK E556: http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=514b8383-7698-46c7-a88b-182f089aaa43

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 05. Oktober 2015