Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Weltweite Standardisierung auf SAP-Systeme: KIRCHHOFF Automotive erweitert Zusammenarbeit mit Fujitsu

Weltweite Standardisierung auf SAP-Systeme: KIRCHHOFF Automotive erweitert Zusammenarbeit mit Fujitsu

08. Juni 2015

Der weltweit operierende Automobilzulieferer KIRCHHOFF Automotive GmbH setzt weiterhin auf seinen bewährten IT-Partner Fujitsu und baut die Zusammenarbeit weiter aus: Die beiden Unternehmen haben ihren Vertrag um mehrere Jahre verlängert. Dabei wurde das bisherige Service-Paket bestehend aus Betrieb und Hosting der SAP-Landschaft, Rund-um-die-Uhr-Support sowie Applikations- und Systemberatung um weitere Leistungen ergänzt: So bietet Fujitsu nun auch professionelle Managed Services für ein weltweites System für den elektronischen Datenaustausch (EDI). Zudem übernimmt der IT-Partner das Hosting der SAP HANA-Plattform bei dem zur KIRCHHOFF Gruppe gehörenden Geschäftsbereich Ecotec. Ziel der ausgebauten Zusammenarbeit mit KIRCHHOFF Automotive ist die umfassende Evolution einer ehemals sehr diversifizierten ERP-Welt hin zu einer weltweit standardisierten ERP-Landschaft auf Basis der SAP ERP-Anwendung. Geplant ist zudem die Anbindung des Zulieferers an die Fujitsu Local Cloud.

Die Vertragsverlängerung ist der nächste Schritt einer kontinuierlich wachsenden Partnerschaft: Was 2011 mit reinen Remote-Services begann, wurde später in eine vollumfängliche SAP-Betreuung inklusive Outsourcing umgewandelt und umfasst mittlerweile auch kompetentes Application Management. Im Rahmen der Erweiterung wird Fujitsu ein weltweit ausgerolltes EDI-System hosten und managen und so für den reibungslosen Datenaustausch zwischen 30 global verteilten Werken in elf Ländern sorgen. KIRCHHOFF Automotive beliefert als Global Player seine Kunden, die großen Automobilhersteller in Europa, Asien und Nordamerika mit komplexen Karosseriekomponenten. Dabei werden mehr als 20.000 Nachrichten pro Monat über das EDI-System ausgetauscht – Tendenz steigend. Der Mittelständler benötigt hierfür eine verlässliche und stabile IT-Basis. Mit den kompetenten 24/7-Services von Fujitsu ist der stark expandierende Automobilzulieferer auf der sicheren Seite.

Stabiler Betrieb der SAP HANA-Plattform für 800 User
Eine weitere aktuelle Ergänzung der Zusammenarbeit besteht in der Migration und im Hosting von SAP HANA bei KIRCHHOFF Ecotec, einem Hersteller von Abfallsammelfahrzeugen und Kehrmaschinen unter dem Dach der KIRCHHOFF Gruppe. Das Unternehmen möchte die Möglichkeiten der SAP HANA-Plattform bezüglich der Echtzeit-Auswertung von großen Datenmengen voll ausschöpfen. Die KIRCHHOFF Ecotec wird das von Fujitsu betriebene System mit einem komplett neuen Template für die Einzelfertigung bis 2019 für mehr als 800 User ausrollen, und Fujitsu wird dazu einen stabilen Betrieb gewährleisten. Dabei bringt der Dienstleister seine langjährige und fundierte Erfahrung in Verbindung mit SAP-Lösungen ein. Fujitsu hat das neue Sicherheitskonzept im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsprojektes „Digitale Souveränität“ entwickelt. Ziel des Projektes ist es, sichere Anwendungsumgebungen zu schaffen, die auf bestehenden und damit potenziell unsicheren Infrastrukturen aufsetzen. Sie ermöglichen gemäß den Anforderungen abgestufte Sicherheitsniveaus. Für besonders schutzwürdige Daten und Vorgänge kann damit ein bisher nicht erreichtes Maß an Sicherheit gewährleistet werden, ohne Abstriche bei Bedienkomfort und Performance machen zu müssen.

Zitate
Stefan Sauskat, Executive Vice President Global IT, KIRCHHOFF Automotive
„Als expandierendes und dynamisches Familienunternehmen mit internationalem Engagement benötigen wir einen starken und verlässlichen IT-Partner. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit Fujitsu war die hohe Service-Qualität. Die Fujitsu-Experten verstehen das Application Management ganzheitlich, sehen nicht nur die einzelne Anwendung, sondern setzen sie in Kontext zu den Geschäftsprozessen. Ein weiterer wichtiger Aspekt war die hohe Sicherheit, die uns die Services von Fujitsu bieten. Wir vertrauen hier auf einen ausfallsicheren Betriebsservice für unser EDI-System – rund um die Uhr und weltweit. So unterstützt der Partner unser globales Wachstum und den erfolgreichen Ausbau unserer Marktposition.“

Harry Hauck, Senior Director, Fujitsu
„Wir freuen uns über das erneute Vertrauen, das uns KIRCHHOFF Automotive mit der Vertragsverlängerung entgegenbringt. Gerne begleiten wir das Unternehmen IT-seitig bei seiner weiteren Expansion. Wir werden mit einem professionellen und umfassenden IT-Service-Paket unseren Teil dazu beitragen, dass der Automobilzulieferer seine weltweiten Prozesse stabil und durchgängig gestalten kann.“

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über KIRCHHOFF Automotive – WE.MOVE.FUTURE.

KIRCHHOFF Automotive ist einer der großen mittelständischen Automobilzulieferer. Das in der vierten Generation geführte Familienunternehmen ist führender Entwicklungspartner für komplexe Metall- und Hybridstrukturen für Rohkarosserie und Fahrwerk für die internationale Automobilindustrie. Der Automobilzulieferer mit seinen Stammwerken in Südwestfalen ist auf drei Kontinenten mit 30 Produktionswerken in elf Ländern vertreten. Das globale Produktionsnetzwerk mit den Kernkompetenzen Technische Entwicklung, Leichtbau, Globales Project Management, Umformen, Fügen und Oberflächenbehandlung gewährleistet weltweit einheitliche Fertigungs- und Produktionsstandards. Die KIRCHHOFF Gruppe, bestehend aus den Geschäftsbereichen Automotive, KIRCHHOFF Ecotec, KIRCHHOFF Mobility und WITTE Werkzeuge beschäftigt weltweit über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2013 einen Jahresumsatz von über 1,6 Mrd. Euro.
Weitere Informationen unter www.kirchhoff-gruppe.de.

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 08. Juni 2015