Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Fujitsu verhilft KMUs zu Performance-Sprung bei der Bewältigung steigender Datenmengen

Fujitsu verhilft KMUs zu Performance-Sprung bei der Bewältigung steigender Datenmengen

16. März 2015

Auf einen Blick:

  • Neues Speicher-Subsystem Fujitsu ETERNUS JX40 S2 verfügt über SAS 12 Gbit/s-Schnittstellen und ermöglicht einen echten Performance-Sprung für KMU und Zweigniederlassungen
  • Neue leistungsstarke Server Fujitsu PRIMERGY RX2560 M1 und TX2560 M1 sind erweiterbar, hochverfügbar und als Rack- oder Tower-Modell erhältlich
  • Die neuen Produkte sind optimal aufeinander abgestimmt, zeigen aber auch einzeln installiert ihre Stärken

Fujitsu präsentiert mit der Fujitsu ETERNUS JX40 S2 ein neues Speicher-Subsystem, das erstmals über schnelle SAS 12 Gbit/s-Schnittstellen verfügt und damit kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) sowie Zweigniederlassungen einen echten Performance-Sprung ermöglicht. Das System ist eine ideale Ergänzung für jeden Server und wird direkt an selbigem angeschlossen. Es ist außerdem optimal auf die ebenfalls brandneuen Server Fujitsu PRIMERGY RX2560 M1 und TX2560 M1 abgestimmt. Durch die Kombination von Speichersystem und Server erleichtert Fujitsu den Unternehmen die ganzheitliche Optimierung ihrer IT. Die neuen Server bieten ein Maximum an Performance, Erweiterbarkeit und Verfügbarkeit und sind als Rack- (RX) und Tower (TX)-Modell erhältlich. 

In vielen Unternehmen wachsen die Datenmengen rasant weiter an und die internen Speicher der Server reichen nicht mehr aus. Abhilfe schafft hier die ETERNUS JX40 S2, die mit bis zu vier Gehäusen eine Erweiterung der Speicherkapazität um bis zu 173 Terabyte erlaubt. Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit werden durch 12 Gbit/s SAS-Schnittstellen und bis zu 96 SAS 2,5 Zoll SAS Festplatten oder Solid State Laufwerken (SSDs) deutlich verbessert. Darüber hinaus enthält die ETERNUS JX40 S2 integrierte Funktionen zum Schutz vor Ausfällen und bietet somit einen Basisschutz gegen Datenverlust. Sie ist damit die ideale Ergänzung zu Fujitsu PRIMERGY Server-Systemen. 

Die neuen Server PRIMERGY RX2560 M1 und TX2560 M1 arbeiten mit bis zu zwei Prozessoren der Intel Xeon E5 v3 Serie und maximal 1536 GB DDR4-Speicher. Mit bis zu zehn Erweiterungssteckplätzen und bis zu 32 2,5 Zoll Festplatten ist zudem eine hervorragende Skalierbarkeit gegeben. Redundante Stromversorgung und Lüfter sowie eine Auswahl verschiedener RAID Controller sorgen bei beiden Modellen für höchste Verfügbarkeit und bieten somit ein hohes Maß an Sicherheit. Die beiden Serversysteme eignen sich besonders gut für rechenintensive Anwendungen wie Speichervirtualisierung und Backup-to-Disk, aber auch für Microsoft-Exchange-Umgebungen. Darüber hinaus bietet Fujitsu mit der umfassenden Fujitsu ServerView Suite Administratoren bei der Installation von Servern und Speichern und der Verwaltung einen integrierten Support. 

Zitat 
Hans-Dieter Wysuwa, Senior Vice President und Head of Global Product Business bei Fujitsu
„Mit dem neuen PRIMERGY Server und ETERNUS JX Speicher-Subsystem wird eine Infrastrukturoptimierung End-to-End ermöglicht. Die beiden eng aufeinander abgestimmten und in technischer Zusammenarbeit entwickelten Lösungen sind für speicherintensive Anwendungen perfekt. Im Vergleich zur Vorgängergeneration bieten sie deutlich mehr Leistung. Da sie für rechenintensive Anwendungen optimiert sind, eignen Sie sich somit speziell für Umgebungen mit nur einem Server oder für Cluster-Konfigurationen, in denen mit zwei Servern die Verfügbarkeit erhöht werden soll. Unternehmen mit begrenztem Budget und wenig Erfahrung in der Administration sowie Rechenzentren, die große Datenmengen verwalten, profitieren von den geringen Investitionskosten und der einfachen Handhabung dieser Speicher-Subsysteme.“ 

Preise und Verfügbarkeit  
Fujitsu Storage ETERNUS JX40 S2, Fujitsu Server PRIMERGY RX2560 M1 und TX2560 M1 können ab sofort weltweit bestellt werden und sind ab April 2015 bei Fujitsu oder über die Vertriebspartner von Fujitsu erhältlich. 

Weitere Informationen erhalten Sie über
 
FUJITSU PRIMERGY RX2560 M1: http://www.fujitsu.com/de/products/computing/servers/primergy/rack/rx2560m1/index.html

FUJITSU PRIMERGY TX2560 M1: http://www.fujitsu.com/de/products/computing/servers/primergy/rack/tx2560m1/index.html

FUJITSU ETERNUS JX40 S2: http://www.fujitsu.com/de/products/computing/storage/disk/subsystem/jx40/index.html

Lizenzfreies Bildmaterial: http://mediaportal.ts.fujitsu.com/pages/search.php?search=!collection4Open a new window

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/de/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und digitaler Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Das breite Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen von Fujitsu verschafft Kunden einen deutlichen Wettbewerbsvorteil in Zeiten des digitalen Wandels. In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) beschäftigt Fujitsu mehr als 26.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/fts/about/.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Almut Burkhardt

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-612
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 16. März 2015