GTM-THFHTKD
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Case Studies >
  4. Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin - EXME

Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin - EXME


Branche: Projekt:
Forschung 4 x FUJITSU Storage ETERNUS DX200,
Quantum StorNext Metadaten Appliance M662 XL,
2 x Quantum Scalar i6000 Tape Library

Logo Max Planck Institut EXME

"Mit der Kombination aus Quantum StorNext und ETERNUS DX haben wir eine offene Speicherplattform installiert, die nicht nur kostengünstiger ist, sondern hochskalierbar und sogar herstellerunabhängig erweiterbar ist."


Hans-Joachim Horn, Leiter EDV/ IT,
Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin - EXME


www.em.mpg.deOpen a new window

Die Herausforderung

Das Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin in Göttingen benötigte ein Storage-System, in dem die Mitarbeiter alle ihre Projektdaten sowie ihre Daten aus dem Arbeitsalltag (Home Directories) abspeichern können.

Produkte und Services

  • 4 x FUJITSU Storage ETERNUS DX200 (zertifiziert für Quantum StorNext)
  • Quantum StorNext Metadaten Appliance M662 XL
  • 2 x Quantum Scalar i6000 Tape Library
  • Quantum StorNext-Filesystem
  • Quantum Storage Manager
  • Installation, Implementierung, Professional Services und Inbetriebnahme - schlüsselfertig durch microstaxx