Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Case Studies>
  4. EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen

EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen


Branche: Projekt:
Konsumgüterindustrie
Managed Maintenance

Logo Edeka

"Der Managed Maintenance Vertrag mit Fujitsu verschafft mir wertvolle Zeit. Der Administrationsaufwand ist jetzt viel geringer – sowohl im Management als auch im operativen Betrieb"


Andreas Schmich, Abteilungsleiter IT Rechenzentrum,
EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen

www.edeka.de/nordbayernOpen a new window

Die Herausforderung

Grundlage für reibungslose Prozesse bei der EDEKA Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen ist eine leistungsfähige IT. Zwei Rechenzentren mit umfangreichen Serverfarmen stellen die entsprechenden Ressourcen bereit.

Doch so umfangreich die IT-Landschaft ist, so komplexer wurde sie auch im Laufe der Jahre. Andreas Schmich berichtet von einem wahren Wildwuchs der Hardware- und Softwarekomponenten von verschiedenen Herstellern und unterschiedlichen Service Levels. Schmich ist als Abteilungsleiter für die beiden Rechenzentren verantwortlich.

Die Zahl der eingesetzten Produkte ist hoch. Schmich spricht von insgesamt 5000 Assets – das beinhaltet sowohl Server, Software wie auch alle Lizenzen. Dazu zählen x86-Server inclusive Blade- Systeme der Hersteller FUJITSU, HP und IBM, sowie Software-Produkte von FUJITSU, SUSE, Oracle, VMware und Symantec. Entsprechend groß war der Verwaltungsaufwand. „Es gab viele verschiedene Wartungsverträge, die eine unüberschaubare Anzahl von Rechnungen verursacht haben. Zusätzlich waren die Servicelaufzeiten über das ganze Jahr verstreut“, so Schmich. „Ich habe jeden Monat viele Stunden damit verbracht, um festzustellen, welche Leistungen mit welchem Anbieter zusammenhängen und wer wofür verantwortlich ist.“

Produkte und Services

Der Managed Maintenance Vertrag umfaßt:


Proaktive Services:

  • Microcode Update Service
  • System Health Checks Solaris
  • System Health Checks Linux
  • SAP System Inspection Service
  • TAM – Technical Account Manager

Reaktive Services:

  • Hardware Break&Fix Services für FUJITSU Server PRIMERGY, SPARC und Multivendor-Systeme
  • Software Break&Fix Services für FUJITSU VIOM, VMware, Novell SUSE, Symantec, Solaris
  • Stundenkontingent für Maintenance Dienstleistungen

Managed-Komponenten:

  • Herstellerübergreifendes Reporting
  • Asset Management
  • Flexibler Managed Maintenance Vertrag
  • Single Point of Contact/ Single Point of Responsibility

Download

Case Study EDEKA (241 KB)