Skip to main content

Perspektiven - Inga Scheener

Viele Gestaltungsfreiräume und Internationalität
INGA SCHENER, HR BUSINESS PARTNER, INTERNATIONAL MARKETING & FINANCE, GLOBAL HR

Inga Schener Meine Karriere bei Fujitsu habe ich 2009 als Werkstudentin in der Personalabteilung am Standort Paderborn begonnen. Der dortige Personalleiter hat mich sehr gefördert und ich bekam schnell interessante Projekte übertragen. Schließlich hat er mich angesprochen, ob ich nicht meine Masterarbeit für Fujitsu schreiben möchte – und so hat alles begonnen.
Betreut von einer Kollegin in der regionalen Personalentwicklung habe ich mich dann mit der Entwicklung des Kompetenzmodells im Rahmen des Performance Managements bei Fujitsu beschäftigt und wurde auch sofort nach Abschluss meines Betriebswirtschaftsstudiums als Mitarbeiterin in die Personalentwicklungabteilung im Fujitsu-Office in München übernommen. Durch mein erstes Projekt „People Architecture“ bin ich auch international schnell mit vielen Managern in Kontakt gekommen und habe viel über Fujitsu gelernt. Toll war an diesem Projekt, dass mir mein Manager immer zugetraut hat, dass ich das Thema auch umsetzen kann und obwohl ich viel Gestaltungsfreiraum hatte, hatte ich nie das Gefühl mit dem Thema alleine zu sein. Die Kollegen in meinem Team und meine Führungskraft waren immer da um mir zu helfen.
Durch dieses erfolgreiche erste Projekt, immerhin wurde „People Architecture“ innerhalb von 6 Monaten in mehr als 30 Ländern eingeführt, wurde ich für den Talent-Pool nominiert und die Rolle des HR Business Partners als nächsten Karriereschritt festgelegt. Seit 2013 bin ich nun in dieser Rolle, die sich auf Grund der internen Umstrukturierung schnell von einer regionalen zu einer globalen Verantwortung weiterentwickelt hat.

Mein Job als HR Business Partner für den Marketing und den Finance Bereich international (außerhalb Japans) ist sehr abwechslungsreich und verantwortungsvoll. Ich unterstütze das Topmanagement dieser Bereiche bei der strategischen Planung in HR-Belangen und bei der Weiterentwicklung Ihrer Teams, damit sie erfolgreich arbeiten und ihre Geschäftsziele optimal erreichen können. Dazu gehören Themen wie z.B. die Nachfolgerplanung für das Management, Aktionen aus der Mitarbeiterbefragung zu planen, den Performanceprozess zu begleiten oder auch Führungsgespräche zu moderieren. Als Mitglied des jeweiligen Managementteams bin ich in die strategischen Entscheidungen komplett eingebunden. Das ist eine Herausforderung, v.a. weil ich in fast allen Teams die jüngste bin, aber es macht mir viel Spaß und alle akzeptieren mich und meine Expertise.

Dass ich bei Fujitsu in internationalen Teams arbeiten kann ist mir besonders wichtig gewesen. Mittlerweile spreche ich im Job mehr Englisch als Deutsch. Auch die Tatsache, dass ich immer so viele Gestaltungsfreiräume hatte finde ich toll. Ich hatte immer Manager, die sich getraut haben mir diese Freiräume zu geben und mir trotz meines Alters immer die Möglichkeit gegeben haben, mich auszuprobieren und zu beweisen. Klar muss man gelegentlich auch mal Feedback proaktiv einholen und seine Karriere selbst gestalten, aber ich habe bei allen Freiräumen auch immer alle Unterstützung bekommen die ich brauchte auch wenn es um Weiterbildungsmaßnahmen ging.

---------------------------------------------------------------------

Lernen Sie hier hier weitere Menschen und Karrieren bei Fujitsu kennen und erfahren Sie so mehr über Karrierewege in unserem Unternehmen.

Bildnachweis Stift/Kalender: © Detlef - Fotolia.com