Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Karriere bei Fujitsu >
  4. Berufserfahrene >
  5. Karrieren bei Fujitsu>
  6. Karrieren bei Fujitsu - Natalie Kestenbach

Karrieren bei Fujitsu - Natalie Kestenbach

NATALIE KESTENBACH, HEAD OF MARKETING FÜR DIE REGION CE

Natalie KestenbachMeinen aktuellen Job könnte man am einfachsten so beschreiben: Ich bin verantwortlich für alle Marketingaktivitäten in der Region Central Europe – also in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dazu gehören neben dem Portfoliomarketing und dem Internetauftritt auch alle Kampagnen und Kommunikationsaktivitäten, die unser Business unterstützen. Natürlich ist meine Arbeit sehr eng mit dem globalen Marketing, aber auch mit dem Vertrieb in der Region verbunden.

Neben meinem Team und den Kollegen mit denen ich jeden Tag zusammenarbeite, gefällt mir besonders gut, dass mein Job als Head of Marketing CE einen großen Verantwortungsbereich mit viel Gestaltungsfreiraum mit sich bringt. Die Auswirkung unserer Arbeit lässt sich schnell erkennen - wir können mit unserer Arbeit wirklich was bewegen. Das funktioniert natürlich nur mit qualifizierten Kollegen und viel Teamarbeit. Aber genau das ist eine der Stärken von Fujitsu. Ich empfinde Fujitsu als ein sehr menschenorientiertes Unternehmen, bei dem kollegiales Miteinander und gegenseitige Unterstützung geschätzt und gefördert werden.

Ich kam 2004 zu Fujitsu und habe damals eine neue Position im Marketing übernommen. Die neu geschaffene Position gab mir die Möglichkeit, den Bereich so zu organisieren und zu gestalten, wie ich es für gut fand. Dabei haben mir viele gute und offene Gespräche mit den unterschiedlichen Bereichen sehr geholfen. Und wir hatten Erfolg! Der Bereich wuchs weiter und schon nach kurzer Zeit hatte ich ein eigenes kleines Team um mich herum. Mein damaliger Manager hat mich dabei sehr unterstützt und mir geholfen, mich mit den Führungsaufgaben vertraut zu machen. Es lief dann so gut, dass ich einen weiteren neuen Bereich im Marketing aufbauen und dabei ein noch größeres Team leiten sollte. Auch für diese neue Herausforderung bekam ich Unterstützung von Fujitsu – dafür bekam ich einen externen Coach an die Hand.

2009 wurde ich dann für das GOLD-Programm nominiert – das ist eines der bedeutendsten Talentprogramme bei Fujitsu. Das Beste an solchen Programmen ist, dass man tolle Möglichkeit hat, sich ein großes Netzwerk aufzubauen. Und natürlich rückt man noch einmal mehr in den Fokus des Managements. So bekam ich dann auch das Angebot von unserem damaligen CEO, die Verantwortung für das Marketing der früheren Region CEMEA&I zu übernehmen. Als 2011 unser CEO wechselte, wurde ein Manager mit mehr Erfahrung für diese Position eingestellt. Meine neue Aufgabe es war dann, die neue Marketingabteilung mitzugestalten. Außerdem bekam ich die Möglichkeit mich weiter zu qualifizieren: Ich konnte an der renommierten London Business School meinen Abschluss zum Executive MBA machen. In dieser Zeit konnte ich meine Arbeitszeit auf ca. 80% reduzieren, um so dann auch neben der Arbeit studieren zu können. Das ist sicher nicht die Regel, zeigt aber, dass solche Chancen bei Fujitsu durchaus möglich sind.

Nachdem ich meinen MBA dann in der Tasche hatte, habe ich die Position als Head of Marketing für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernommen.

Jetzt freue ich mich als Mentorin dem Nachwuchs im Rahmen des Young Talent-Programms die Unterstützung geben zu können, die ich selbst bekommen habe.

---------------------------------------------------------------------

Lernen Sie hier weitere Menschen und Karrieren bei Fujitsu kennen und erfahren Sie so mehr über Karrierewege in unserem Unternehmen.